Windows 10: Kumulatives Update KB5005101 wird verteilt

Microsoft hat das optionale kumulative Vorschau-Update KB5005101 für Windows 10 2004, Windows 10 20H2 und Windows 10 21H1 freigegeben. Nutzer können dies ab sofort proaktiv herunterladen, alternativ kann man natürlich warten, bis das Update am nächsten „Patch-Dienstag“ verteilt wird. Laut Microsoft fließen über 30 Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen in diesem Update ein. Nutzer sollten das Update finden, wenn sie unter Windows 10 ihren Rechner nach Aktualisierungen suchen lassen. Dort sollte es dann als „optionales Qualitätsupdate“ auftauchen, wie auch im Screenshot zu sehen.

Highlights:

Aktualisiert einen seltenen Zustand, der dazu führt, dass Bluetooth-Headsets nur für Sprachanrufe funktionieren.

Behebt ein Problem, das die Synchronisierung für Microsoft OneDrive auf „Nur bekannte Ordner“ zurücksetzt, nachdem Sie ein Windows-Update installiert haben.

Behebt ein Problem, bei dem Audio-Headsets, die über USB mit einem Gerät verbunden sind, nicht funktionieren, wenn das Gerät bestimmte Audiotreiber von Drittanbietern verwendet.

Behebt ein Problem bei der Größenänderung von Bildern, das zu Flackern und Restlinienartefakten führen kann.

Behebt ein Problem, das verhindert, dass Sie während des OOBE-Prozesses (Out-of-Box Experience) Wörter in das Feld für den Benutzernamen eingeben können. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den chinesischen Eingabemethoden-Editor (IME) verwenden.

Behebt ein Problem beim Kopieren und Einfügen eines Textfelds in Office 365-Anwendungen. Wenn Sie einen IME verwenden, können Sie keinen Text in das Textfeld einfügen.

Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Ihr Gerät nicht mehr funktioniert, wenn Sie eine Touch-Eingabegeste ausführen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie in der Mitte der Geste mehrere Finger mit dem Touchpad oder dem Bildschirm in Kontakt bringen.

Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass ein externer Monitor nach dem Ruhezustand einen schwarzen Bildschirm anzeigt. Dieses Problem kann auftreten, wenn der externe Monitor über eine bestimmte Hardwareschnittstelle mit einer Dockingstation verbunden ist.

Behebt ein Problem, bei dem die Helligkeit für SDR-Inhalte (Standard Dynamic Range) auf HDR-Monitoren (High Dynamic Range) zurückgesetzt wird. Dieses Problem tritt auf, nachdem Sie Ihr Gerät neu gestartet oder eine Remote-Verbindung zum Gerät hergestellt haben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Kann mir bitte jemand vorab sagen, was hinterher nicht gehen wird?
    Danke!

    • Gerne:
      – Akkulaufzeit meines iPhones war nach dem Update deutlich schlechter
      – Mobile Blitzer werden von meinem Ford-Navi nicht mehr erkannt
      – Wetter ist schlechter als auf wetter.com angegeben

      • Ok, damit kann ich leben, aber wehe, es gibt Druckerprobleme (die ich nach einem MS-Update selbst noch nie gehabt habe), dann kriegt MS aber Ärger.

  2. Ich möchte nur hier hier nur kurz mitteilen das dieses Update gerade mein nagelneues Asus Vivobook S14 S435EA-HM003T gebricked hat. Das Gerät ist 3 Wochen jung und war gerade eingerichtet und kaum genutzt. Heute Laptop angemacht, Update installiert, Neustart – Bluescreen bum aus. Nix geht mehr. Wunderprächtig.

    • Marcel Janus says:

      Naja nagelneu kann ja auch bedeuten, dass ein RAM-Fehler vorher nicht erkannt wurde. Da treten im laufendem Betrieb hier und da mal Macken auf, Dateien werden verwurschtelt, Stück für Stück über Zeit(!) bröckelt es überall bis dann gar nichts mehr geht. Leider wird dann schnell die letzte Aktion dafür verantwortlich gemacht, selten die wirkliche Ursache.

  3. Hat mein komplettes System zerstört , Wiederherstellung egal welches nicht mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.