Weather Pro: Umstellung auf Abo-Modell erhitzt die Gemüter


Apps verändern sich im Laufe der Zeit. Nutzergruppen verändern sich, Geschäftsmodelle verändern sich. Als Nutzer kann man da meist nur zusehen – oder sich mit erbosten Bewertungen in den App Stores zur Wehr setzen. Das machen gerade einige bei der Wetter-App Weather Pro. Die hat ein Update erhalten, das es durchaus in sich hat. Denn es gibt ein neues Abo-Modell (99 Cent pro Monat), bisherige Zahler der Pro-Version staunen da nicht schlecht, wenn sie plötzlich Werbung angezeigt bekommen.

Das ist nämlich der Fall, offenbar greift ein vorheriger Kauf nicht, um zum Beispiel die Werbung aus der App zu vertreiben. Unklar ist hier allerdings, ob es sich einfach um einen Fehler in der App handelt oder das Verhalten so gewünscht ist. Aber das ist nicht der einzige Kritikpunkt, den Nutzer haben, denn es wurden wohl auch Widgets entfernt, die scheinbar recht beliebt waren.

Generell soll dass Update laut Bestandsnutzern nicht so der große Wurf sein. Aber das muss man auch mit Vorsicht genießen, wie so oft, wenn etwas Gewohntes plötzlich anders ist. Schlecht kommuniziert wurde hier von Weather Pro sicherlich, allerdings wird die Zeit zeigen, ob die Umstellung auf ein Abo-Modell nun so falsch war, wie von einigen angenommen. So doof es klingt: Es gibt auch andere Wetter-Apps, vielleicht sollte man diese einmal ausprobieren.

Habt Ihr Weather Pro bislang genutzt? Was sagt Ihr zu der Umstellung und den damit auftretenden Einschränkungen für Käufer der früheren Pro-Version?

Danke Markus!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

154 Kommentare

  1. Mein Pro-Abo ist auch weg, dabei sollte es noch 10 Monate laufen.

    Naja… immerhin startet die App bei mir im Gegensatz zu anderen Usern.

    • Bei mir genau das gleiche, vor 2 Wochen für 1 Jahr verlängert … und jetzt soll ich doppelt zahlen.
      Selten solch eine Frechheit erlebt.
      Ich hoffe, dass da noch nachgebessert wird; ich kann mich nichtmal mit meinem alten Account anmelden.
      Und die App an Sich: war vorher übersichtlicher, aber heute muss ja alles hell und weiss und übersichtlich aussehen … Schade

    • Sachse0815 says:

      Nicht nur das die App verschlimmbessert wurde, auch startet sie nur im Telefonmodus, mit Wlan Verbindung geht nichts. Ich habe die alte APK vs. 4.8.8.4 neu installiert und alles läuft wieder ohne Probleme.

      • Wie macht man das? Ich habe auch das Problem von vielen, dass meine bezahlte Version jetzt nicht mehr greift und hätte sehr gerne die alte Fassung wieder.

        • Man kann einzelne Apps auf dem Phone selbst mit diversen Dateimanagern sichern (z.B. X-plore) oder auch „alle“ Apps auf einen Rutsch mittels MyPhoneExplorer (MPE auf Phone & PC) auf einen Win-PC retten. So erstelle ich mir mein „eigenes“ App-Archiv, unabhängig von apk mirror o.ä.
          Hilft natürlich nichts für rückwärts aber für die Zukunft. Da ich mit solchen „App-Verbesserungen“ oft reingefallen bin, mache ich das schon seit Jahren so. Und automatische App Updates sind bei mir sowieso abgeschaltet!

      • Frank Schmitz says:

        Alte apk installieren nützt nichts. Es wurde bereits angekündigt, das die Unterstützung der alten Version bald abgeschaltet wird, dann bekommt diese keine Daten mehr.

        • @Frank Schmitz: Auch ich hätte gerne eine Quellenangabe für diese Info.
          .
          Wenn es stimmt, dann drückt die Meteogroup gleichzeitig den Selbstzerstörungs-Button für ihre Android-App. Ich werde auf keinen Fall auf die häßliche und unübersichtliche Version 5 wechseln, die auch noch weniger Features liefert und teurer ist als die bisherige. Das sage ich als Premium-Kunde seit 2015.
          .
          Die Meteogroup kann meinetwegen etwas neues für Design-Nerds rausbringen. Es sollte (muss) dann aber auch parallel die „Classic-Version“ (V4) zur Verfügung gestellt werden. Da zahle ich dann auch gerne etwas mehr als bisher. Denn die Wetterdaten sind einfach die besten am Markt.

    • Theo Pelzer says:

      App startet mal – mal startet sie nicht – massive Verschlechterung – TP

  2. Ich hab für iOS 2x gezahlt (iPad und iPhone Version) und für Android. Und hab zusätzlich ein Premium Abo (was schon ein Witz ist).

    Bei Android bekomme ich jetzt auch Werbung und das Layout ist totaler Müll und Funktionen fehlen einfach.

    Hoffe echt, dass das iOS Update nicht kommt….

    Meine Bewertung:

    – Wo ist mein tolles Widget hin?
    – Wie bekomme ich meine Netatmo Station angezeigt?
    – Wieso bekomme ich in einer von mir bezahlten bezahlten App aufdringliche Werbung?
    – Was ist mit meinem premium Abo?
    – Warum macht mein ein absolut funktionelles Layout so kaputt?

    Damit tut ihr euch keinen gefallen! So kann man sich eine der besten Apps komplett kaputt machen. Hoffe dieses Update bleibt iOS fern.

    • Die Antwort: Nutz‘ die App des Deutschen Wetterdienstes, statt sowas. Da macht wenigstens auch keinen einen Profit dran.

      • Oder nehme Pflotsh 🙂

      • klar. Gerade die DWD App die zu 99% nur Panik und Fehlmeldungen wiedergibt geschweige das Wetter von gestern. Dafür braucht man keine App

        • WarnWetter ist im Rahmen der Möglichkeiten sehr zuverlässig. Klar muss man dann das andere Ende der App (nämlich das eigene Hirn) auch mal bemühen, um Wetterwerte wie Niederschlagswahrscheinlichkeit, Taupunkte sowie eben auch Unwetterwarnungen etc zu interpretieren; dazu braucht es auch kein Meteorologiestudium; etwas Ahnung von Wahrscheinlichkeitsrechnung reicht eigentlich auch schon aus. Zudem besser einmal zu viel „gewarnt“ als zu wenig und dann auf dem Schaden sitzenbleiben 😉 Kachelmän hatte da mal einen guten Artikel geschrieben, was Wetterapps überhaupt bringen. Es liegt eben meist an ihrer (Fehl-)Interpretation seitens des Durchschnittusers (der meist auf allen Gebieten ein ziemlicher Laie ist)

          https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84055676/wetter-kachelmann-darum-sind-viele-wetter-apps-totaler-unsinn.html

    • Habe bei IOS automatische Updates ausgeschaltet, vielleicht hilft es wenn es für IOS kommen sollte.
      Gruß

  3. ich nutze DWD, mehr brauche ich nicht. ^^
    Overdrop und Google Wetter sind auch ausreichend

  4. Bezieht sich das Problem (aktuell?) nur auf Android? Auf iOS bekomme ich noch kein Update angezeigt.

  5. Ich habe mir die neue Build gestern angesehen. Die ist nun total unübersichtlich, hat viel weniger Funktionen und verbauchte bei mir 1GB RAM! Vorher waren es nur 200-300MB RAM. Und selbst das ist schon zu viel! Gleich wieder runter damit und die alte 4.8.8.4 rauf. Die geht immer noch.

    • Wo findest du diese. Habe bei APK mirror nix gefunden. Klappt der alte Trick mit dem ZipSigner noch, um ein PlayStore-Update auszuschließen?

    • Wo bekomme ich die alte Version her?

    • wo bekomme ich die alte App Version? 4.8.8.4

    • Christian says:

      Ich wüsste auch gerne, wo ich die noch finden kann.

      • Hab nach den ganzen schlechten Kommentaren hier darauf verzichtet die App zu updaten. Hab die apk der alten Version mal extrahiert und auf meinen Server gestellt: https://d4x.de/owncloud/index.php/s/c5OjQ7TYrdlwwQ9
        Hoffe sie läuft noch ne Weile.

        • Super, danke, Daniel. Toller Service von Dir. Nun schaun wir mal, wie lange sie noch läuft. Zuerst dachte ich ja, es liegt an Google/Huawei. Aber die Verschlimmbesserung der App hatte wohl andere Gründe.

        • TheMusicers says:

          Vielen Dank! Ich habe mich auf die neue Version gefreut – und es dann bereut, die App nicht extrahiert zu haben.
          Jetzt ist wieder die – für mich – perfekte Wetterapp auf dem Handy.

        • super, funktioniert alles wieder inc. Premium.

        • Vielen Dank für den Service! Herunter geladen und installiert, alles ok inkl. Reaktivierung vom Premium, aber leider funktionieren die Widget nicht, bekomme Fehlermeldung, nachdem ich die auf dem Startbildschirm platziert habe….weißt du Rat?

        • Vielen Dank!!!

        • Herzlichen Dank, für die Bereitstellung, nun ist die (Wetter)-Welt wieder in Ordnung!

        • Norbert Kress says:

          Leider geht der Link nicht. Ich wurde heute morgen von dem Update überrascht. Das ist eine komplett neue App, die nicht zu gebrauchen ist. Kannst du mir die Datei vielleicht zur Verfügung stellen. Danke und Gruß, Norbert

  6. Handelt es sich hierbei um ein Android spezifisches Problem? Wäre mal gut das in der News zu erwähnen. Bei iOS sieht die App so aus wie immer, keine Werbung als Pro User, etc.

  7. Nutze noch die 3-Monate gratis, dann kommt die App runter. Parallel nutze ich Warnwetter sowie Meteogramm mit Daten vom DWD, die sowieso schon meine Hauptapps bezügl. Wetter sind. Präzise, werbefrei sowie bis auf Kaufpreis umsonst. Abo geht bei mir beim Wetter garnicht.

    • dito, allerdings schätze ich an Weather Pro bislang die große Datenbasis, auch außerhalb Deutschlands bzw. Europas, die vergleichsweise hervorragende Vorhersagegenauigkeit in Deutschland und vor allem die Diagramme. So konnte ich sehr schön und vor allem mit einem Blick sehen, WANN denn z.B. der große Regen übermorgen kommen soll, wann am Tag die Sonne scheint usw.

  8. Das alte Abo ist weg, obwohl es noch nicht abgelaufen war. Ein neues Probeabo funktioniert nicht.
    Ein normales Abo funktioniert auch nicht.
    Die App hatte früher diverse Widgets, jetzt nur noch eines, das sich nicht anpassen lässt.
    Performance ist nun unter aller Sau. Ich prsönlich finde das neue Design auch noch unpraktisch, kompliziert und unübersichtlich.
    So kann man eine Vorzeigeapp gegen die Wand fahren, respekt *g*

  9. Ich frage mich wirklich, bis wohin dieser Abo-Schwachsinn noch führen soll.

  10. Es gibt im Playstore 100.000 Wetter Apps. Warum sollte man für eine bezahlen? Die Wetter Info vom DWD ist auch völlig ausreichend.

  11. Bin schon enttäuscht von der App. Bin seit Jahren Pro-Nutzer und eigentlich sehr zufrieden. Die Vorhersagen sind für meine Region echt super.

    Werbung ist für mich dank AdGuard ohnehin kein Thema aber ich finde die 14-Tage Vorhersage als Trend ganz nett.

    Bei mir hat die App auch erst nach kompletter Löschung der App-Daten gestartet (auf 2 Geräten getestet).

    An das Design muss ich mich erst mal noch gewöhnen finde es aber schon recht gut gemacht. Nur ein Dark-Mode fehlt mir – ist irgendwie alles etwas zu hell für OLED

  12. Nun, es ist ne neue App mit neuen Problemen. Auch meine Pro-Version ist erstmal weg, jedoch in den anderen Apps der Anbieters noch aktiv. Freischalten ging nicht wegen nicht erkannter email. Was macht man da? Ganz einfach, erst mal Mail an die Entwickler und das Problem melden. Die baten dann um Eröffnung eines Tickets. mal sehen wie lange das dauern wird.
    Denke das einige Widgets dann auch hinter der Paywall verborgen sein werden (hoffentlich).
    Und so lange werde ich auch mit „nur“ 7 Tagen Vorhersage klar kommen.

    Alles in allem wieder ein gutes Beispiel für 1st World Problems.

    • „Denke das einige Widgets dann auch hinter der Paywall verborgen sein werden (hoffentlich).“

      In dem 3-Monate-Testabo ist auch nur ein Widget vorhanden (4×4)

      Aber evtl in der angebotenen Beta, das müsste ich aber erstmal testen… 😉

      • Nachtrag: Beta wird zwar im Playstore angezeigt, aber nicht nachinstalliert. Es scheint also (noch) keine zu geben…

    • Und hier die Antwort vom Support:

      Vielen Dank für Ihre Anfrage. In der Aufregung, die neueste Version von WeatherPro auf den Markt zu bringen, ist leider einiges schief gelaufen, und dafür entschuldigen wir uns. Wir haben zu keinem Zeitpunkt vorgehabt unsere bestehenden Premium-Nutzer zu „berauben“. Leider hat das gestrige Bugfix-Update noch nicht alle Fehler behoben, aber Sie können sich sicher sein: Alle bestehenden Nutzer werden ihr Premium zurückerhalten – im Idealfall mit dem nächsten Bugfix-Update (Version 5.0.4 564).

      Wir arbeiten bereits an einem weiteren Update, was zusätzlich kleinere Probleme behebt, wie z.B. die teils auftretende lange Ladedauer (Das Ladeproblem kann durch Schließen und Neustarten der App gelöst werden). Auch an einer Reihe weiterer Widgets (in verschiedenen Größen und mit Notification) wird schon gearbeitet ebenso an der Smartwatch-Integration und der Einbindung von Netatmo Wetterstationen.

      Wir bedanken uns auch für die eingesandten Anregungen und versprechen, dass wir uns das Feedback zu Herzen nehmen und alles daran setzen, Ihr Vertrauen zurück zu gewinnen.

  13. Ich bin auch zahlender PRO User, bei der es keine Werbung gab. Jetzt mit Werbung, alle gespeicherten Favoriten sind weg und nur noch 9 FAVs möglich, Es gibt nur noch ein riesiges Widget. Ein Mail an den Support wurde zwar schnell beantwortet, ab nur mit der Mitteilung, dass es demnächst noch weitere Widgets geben würde. Zum Glück habe ich im Netz die alte APK 4.8.8.4 gefunden. Und meine alten Favoriten sind noch da. Das wars wohl mit Weatherpro. Übrigens, der Playstore quillt momentan über mit Einstern-Bewertungen.

  14. Für Widgets nehme ich „Meteogram Weather Widget“
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cloud3squared.meteogram

    Ansonsten noch die DWD App für das Regenradar. Das reicht für mich.

  15. Klarer Betrug. Erst Geld für den Kauf verlangen und dann im Nachhinein Werbung reinpacken. Wird sicher bald deinstalliert.

  16. Ich wäre jederzeit bereit für die alte App 1€/Monat zu zahlen, da sie wie keine andere Wetter-App viele Informationen übersichtlich darstellt. Das Pro im Namen hatte da durchaus seinen Sinn. Seit dem Update scheint man jedoch auf ein einfacheres Publikum abzuzielen. Noch dazu enthält die App ziemlich viele Bugs.

    Kann es sein das der Name einfach verkauft wurde?

  17. Kann nur WetterOnline empfehlen. Die haben entgegen dem Trend nämlich kürzlich das Abo-Modell eingestellt und bieten nun alle Funktionen (auch die bisherigen Premium-Funktionen) kostenlos an.

    • Aber den deutschen Wetterdienst verklagen wegen der bis damals kostenlosen App…

    • Oh je – der schlechteste Wetteranbieter überhaupt., die bieten oft und gerne Fake-Wetter an, was mit der Realität nicht übereinstimmt. Wer das nutzt, der braucht auch keine App.

      • Komisch das gerade der schlechteste Wetteranbieter das Wetter korrekt und direkt für die kommenden Tage und Stunden anzeigt während man bei DWD nur das Wetter bis gerade zur aktuellen Minutenb zu sehen bekommt, denn Details hat man ja auch erst wenn das Wetter live anylisiert hat 😉

  18. Ich nutze Clear Outside. Gibt mMn keine besser Wetter App.

  19. Traurig wie man eine der besten Wetter App ruiniert hat. Mein erst kürzlich bezahlter Premium Account wird nicht erkannt, 10 € weg. Das Widget ist ein Witz, vorher konnte man wenigstens das Flex auf 5×1 anpassen. Ebenso ist das tolle neue Design absolut unübersichtlich, früher konnte man nach Öffnen der App Regenradar aktuelle Werte und die kommenden Tage auf einen Blick erfassen. Umständlich navigieren kann ich auch bei anderen Apps umsonst…..
    Hauptsache durch Freemium und Abo neue Einnahmen generieren, dabei verliert man so langjährige zahlende Kunden…

  20. Wetterfrosch says:

    WetterOnline ist geschenkt noch zu teuer: https://twitter.com/kachelmann/status/931080499828809728?lang=de

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.