Vodafone CallYa Digital: AllNet-Flat (Voice und SMS) + 10 GB für 20 Euro


Einen neuen Tarif gibt es von Vodafone. Sind die Netzbetreiber-Tarife in der Regel vor allem für ihre hohen Preise bekannt, möchte Vodafone dies ändern und durchaus auch in Konkurrenz zu Resellern treten. CallYa Digital nennt sich der neue Tarif, der zwar ohne Laufzeit daherkommt, aber eben trotz der Namensgebung kein Prepaid ist. Davon ab kann sich der Tarif aber durchaus sehen lassen.

10 GB Daten gibt es, Highspeed (bis 500 MBit/s) im LTE-Netz von Vodafone, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung wie bei so manch anderem Anbieter. Heißt natürlich nicht, dass man auch immer die volle Geschwindigkeit zur Verfügung hat, aber theoretisch könnte man sie eben nutzen. Darüber hinaus sind auch Telefonie und SMS im Tarif inbegriffen und er kann im EU-Ausland genutzt werden.

20 Euro möchte Vodafone dafür haben, 4 Wochen deckt man damit ab. Hat man keinen Bedarf mehr, kündigt man einfach, das ist monatlich möglich. Digital heißt der Tarif aber nicht nur wegen seines Datenpakets, er kann nämlich auch nur online abgeschlossen werden.

Kundeananliegen werden ohne Hotline bearbeitet, zur Verfügung steht ein Chat per Vodafone-App und man kann den Service per WhatsApp und SMS kontaktieren. Quasi alle Kommunikationsformen der Zielgruppe abgedeckt. Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug – schade, dass Vodafone hier nicht den Weg von FUNK geht und auch „modernere“ Bezahlmethoden ermöglicht.

Mit der kurzen Laufzeit geht Vodafone übrigens auch auf eine Forderung des Verbraucherministeriums nach kürzeren Vertragslaufzeiten ein. Auch das Pausieren des Tarifs ist möglich. Insgesamt klingt das schon nach einem sehr netten Angebot. Zumal man eben direkt beim Netzbetreiber ist, das ist für viele ja auch immer noch wichtig.

Was sagt ihr denn zu dem Angebot?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

91 Kommentare

  1. So ganz Digital ist das leider noch nicht, würde mir wünsch das es auch die Wahl einer eSim gibt…

    • Mit der eSIM ist das ein Kreuz bei VF. CallYa geht auch nicht als eSIM nur die RED Tarife, wo auch kostenpflichtige MultiCards gegen, scheinen eine eSIM haben zu dürfen.

    • Gerade so große Datenpaketr würden mit kostenlosen Multi Sims richtig attraktiv. Dann würde ich auch in mein iPad und Notebook eine stecken obwohl ich diese nur selten außerhalb von WLANs nutze.

  2. Für den einen oder anderen sicher wichtig: Kein VoLTE oder WiFi-Calling in diesem Tarif.

    Nur Lastschrift als Bezahloption finde ich auch mau, aber das wäre absolut verschmerzbar.

  3. Ich kotze gerade, das ich vor 4 Wochen meinen Vertrag verlängert habe. 19,90€ für 6 GB/Allnetflat inkl. Musikpass…
    Gutes Angebot, das Datenvolumen ist völlig ausreichend und die Hotline brauche ich eigentlich eher selten.

  4. Der Tarif überrascht mich mal wirklich, mal sehen inwieweit die Telekom da nachzieht. Eventuell kommts ja doch irgendwann zu günstigen unlimitierten Tarifen bei uns.

  5. @Nachtfalke, danke für die Info, du hast meinen Schmerz gerade gelindert 🙂 VoLTE und Wifi-Calling sind mir schon wichtig.
    Aber trotzdem bleibt das Angebot echt gut im VF Netz.

  6. Der Moment, in dem dein Laufzeitvertrag (8GB mit Music Pass) teurer ist als der PrePaid Vertrag …

    Hoffen wir mal, dass die Telekom noch aufwacht und auch mitzieht. Dann gibt es hoffentlich endlich vernünftige bezahlbare Verträge in Deutschland.

  7. Hier muss man bei der 4-Wochen Abrechnung drauf achten, dass es dann monatlich 21,67€ sind. Für die Sparfüchse sicherlich interessant.

    • Ja, guter Hinweis. Zusammen mit dem Verbot zum telefonischen Service Kontakt aufzunehmen, ne echt gute Mogelpackung, die VF hier geschnürt hat.

    • Es sind 21,74 Euro, aber eben dadurch auch knapp 11 GB pro Durchschnittsmonat. Man bekommt damit also auch mehr. Für Sparfüchse vielleicht auch interessant. 😉

  8. Finde den Preis echt gut und konkurrenzfähig. Vor allem mit monatlicher Kündigung top!

    • Man bräuchte nur noch die Möglichkeit der Buchung der DayFlats…

      Vielleicht hat hier ja jemand einen Hinweis: Ich bin so 1-2 mal im Jahr im Urlaub wo WLAN rel. schlecht ist oder gar nicht in der Unterkunft vorhanden. Da möchte ich dann gerne im Vodafone oder Telekom Netz eine Karte haben, mit der ich rel. viel Daten verbrauchen kann.
      Hatte bis vor ein paar Tagen den VF CallYa Flex, da konnte ich die DayFlat 10GB zubuchen für 4,99. Das war eigentlich optimal und ist es mir auch wert. „Leider“ bin ich wieder in einem VF-Vertrag, der aber diese Option nicht zulässt.
      Ich suche also eine Karte (PrePaid oder minimale mon. Gebühr), bei der ich dann bei Bedarf irgendeine Art von DayFlat oder größere Datenpakete zubuchen kann. Telefonie/SMS wird nicht benötigt.
      Ich stelle mir entweder einen Mini-Vertrag für 1-2 Euro pro Monat vor mit entsprechender Option oder einen PrePaid Tarif, bei dem ich eine entsprechende Datenoption buchen kann. Leider habe ich noch nirgends was gefunden.

  9. Hans Günther says:

    Bin gerade erst zur Telekom gewechselt und kann nur sagen, dass die echt das beste Netz haben.
    Ich wohne nicht im Ballungsgebiet, und da sind O2 und VF wirklich nicht gut.

    Zudem ist der Service der Telekom echt gut.
    Da zahle ich gern ein wenig mehr.

    • War auch immer mit Telekom zufrieden, bis ich meinen Job gewechselt habe und kein LTE mehr am Arbeitsplatz hatte. Bin daher jetzt bei VF und auch sehr zufrieden. In den Gebieten in denen ich unterwegs bin merke ich bis jetzt bei VF keinen Unterschied zur Telekom, habe aber eben jetzt auch LTE am Arbeitsplatz…
      Bestes Netz kann zwar global gesehen stimmen, man sollte aber nicht pauschalisieren, es hängt immer von den Regionen ab wo man unterwegs ist.

      • Hans Günther says:

        Das stimmt! Es kommt immer drauf an, wo man sich befindet.
        Am Wochenende hatten wir aber bspw. ein Treffen von 25 Leuten, und ich war der einzige, der dort telefonieren konnte/4G hatte.
        Die anderen waren halt alle bei O2 und VF.
        Auch auf meinem Weg zur Arbeit kann ich jetzt durchgängig Spotify hören, was vorher nicht ging.

        • Ich bin seit 6 Jahren VF Kunde, vorher war ich O2 Kunde und habe bei uns in Niedersachsen überhaupt keine Probleme.
          Ich höre viel Spotify unterwegs, mein Kids schauen im Auto mal Youtube auf meinem Handy. Absolut problemlos.
          Im Juli war ich mit meiner Frau im Hannover Stadion bei Rammstein und konnte ohne Probleme Social Media nutzen.
          Andere Nutzer werden das sicherlich auch über O2 oder Telekom berichten können.
          Ich denke, das kommt immer ganz stark auf die Region an in der man unterwegs ist.

  10. Vielleicht hat Freenet Funk da die Konkurrenz ein wenig aufgemischt? 1 GB/ „unlimited“ täglich kündbar/pausierbar. Leider gibts bei denen aber immer noch kein EU-Roaming.

  11. Sonderbar, im Kleingedruckten steht: „Vodafone 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s im Download und von bis zu 50 Mbits/s im Upload.“

    • Sascha Ostermaier says:

      Das Kleingedruckte ist insgesamt recht interessant. Das liest sich fast wie „der Tarif hätte mal anders aussehen sollen“. Ich denke, das wird noch angepasst, die können ja nicht mit LTE Max werben und dann über die Fußnoten nur 50 anbieten.

    • Scheint mittlerweile angepasst worden zu sein. Ich lese in den Fußnoten „4G|LTE mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und von bis zu 100 Mbits/s im Upload“

  12. Bin Mal gespannt ob man den eventuell auch per Bareinzahlung im Shop monatlich zahlen kann oder mit Prepaid Guthaben wenn man den Lastschrift Einzug wiederruft.
    Geht ja bei den Vertragstarifen auch.

    • Sascha Ostermaier says:

      Laut Kleingedrucktem soll das gehen: Die erstmalige Zahlung des Tarifes erfolgt ausschließlich über das SEPA-Lastschriftverfahren auf das Guthabenkonto Deines CallYa Tarifes in Höhe von 20,00 Euro. Der Tarif ist unabhängig vom Zeitpunkt der Abbuchung vom Bankkonto sofort nach Aktivierung der SIM-Karte und des Tarifes nutzbar. Weitere Aufladungen Deines CallYa Guthaben sind durch Guthabenkarte, -Übertrag oder Direktüberweisung möglich. Reicht das Guthaben für die Zahlung der nachfolgenden Tarifentgelte oder Tarifoptionen nicht aus, wird erneut ein Betrag von 20,00 Euro über das SEPA-Lastschriftverfahren auf das Guthabenkonto Deines CallYa Tarifes gebucht.

      • Super, vielen Dank:-).

      • Durch das Aufladen per Guthabenkarte sind bis zu 10 % Rabatt möglich, was aber vom Abrechnungszeitraum wieder aufgefressen wird. Abgerechnet wird der Tarif ja wohl für 4 Wochen/28 Tage und nicht für einen Monat. Klingt auf den ersten Blick nicht dramatisch, macht aber über das Jahr einen Monat aus. Also 13 x 20 € für ein Jahr. Das ist übrigens inzwischen bei vielen Prepaid-Anbietern so.

  13. Wenn man viele Daten braucht und auf VoLTE und WiFi Calling nicht zwingend braucht kann man besser den Tarif nehmen als einen Laufzeitvertrag. Wobei wifi calling gefühlt mehr Probleme macht als das es funktioniert. Habs beim Firmenhandy wieder aus gemacht.

  14. Für diejenigen welche 10 GB benötigen, sicher sehr interessant.
    Frage mich, wann im Callya Smartphone Special, das Datenvolumen wiedermal aufgestockt wird.

    • …und ich frage mich wann VF mit den Discountern (Aldi,Lidl, etc.) endlich nachzieht. Die haben die „Minutenpakete“ abgeschafft und statt dessen nun Flatrates!
      Daten dürften es natürlich immer gerne auch ein paar mehr sein 😉

  15. InkognitoGER says:

    Wenn es schon CallYa heißt, warum dann nicht als Prepaid?
    Hätte direkt von meinem CallYa Smartphone Special Tarif hochgestuft. Naja muss ich wohl noch etwas warten.

  16. Klingt sehr interessant. So langsam kommen wir in bessere Preis-Leistungs-Verhältnisse die man als „OK“ einstufen kann.
    Ich würde ja von meinem CallYa Smartphone Special (mit Auto Aufladung) wechseln, aber da das nicht in der App auftaucht, weil es ja kein Prepaid ist, ist das nicht so einfach wie es sein könnte.
    Hoffentlich ist die Nummernübernahme innerhalb VF kein Problem. Mal sehen.
    Aber eventuell profitiert mein CY Tarif ja auch davon, und erhält eine Aufstockung des Volumens.

    • @ Manuel Rufnummernprotierungen innerhalb eines Anbieters sind nicht möglich..!!! Frage ist halt ob Vf die Möglichkeit bietet, von normalem Callya in diesen 4 wochentarif zuwechseln, weil dann kannst die rufnummer behalten.. Aber ich denke, dass es erstmal nicht gehen wird weil VF ja gern die Callya Kunden in einen 24mantigen Laufzeitvertrag haben möchte, wo die Umwandlung von Callya schon ewig Problemlos möglich ist..

      • Das stimmt nicht!
        Ich konnte meine Nummer immer mitnehmen bzw. den Tarif ändern lassen. So bin ich schon mehrmals innerhalb von Vodafone hin und her gesprungen. Sei es nun von einem Discounter-Vodafone-Tarif direkt zu Vodafone oder direkt innerhalb von Vodafone.
        Man muss halt an einen kompetenten Mitarbeiter kommen, der vernünftig bezahlt wird und nicht jemand, der auf Provision arbeitet. Über die Hotline hatte ich da nie Probleme. In den Shops vor Ort sieht das schon miserabler aus, da diese auf Provision arbeiten und über Laufzeitverträge ihr Geld verdienen.
        Darüberhinaus haben auch viele einfach keine Ahnung bei diesen ständigen Wechseln, Neuerungen und zeitlich begrenzten Sonderkonditionen des Tarife- und AGB-Nirvana.

  17. Mir fällt grade auf, so richitg Sinn machen die kleinen Red Tarife als Vertrag dann nicht mehr. Bei Callya digital endlich Lastschrift, mehr Volumen und auf VoLTE und WiFi calling kann man gut verzichten. Mein Red S hat nur 4GB und ist teurer, da wäre es ja zu begrüßen wenn die Verträge auch aufgestockt werden was das Volumen angeht.

  18. Ich frage mich gerade wie man auf VoLTE verzichten kann? Gibt es auf der Vodafone Seite eine Info. dass der Vodafone CallYa Digital: AllNet-Flat Vertrag wirklich kein VoLTE hat? Ich finde die Information auf der Vodafone Seite nirgendwo.

    Kein VoLTE und WLAN-Call sind ein NoGo. Damit ist der Tarif absolut unbrauchbar. So etwas hatte man maximal vor 10 Jahren.

    Die Frage ist. ob Vodafone wirklich im Herbst VoLTE einführen wird.

    • WLAN-Call verstehe ich ja noch, wenn man irgendwo im Keller kein Netz, aber WLAN hat. Nur wieso ist VoLTE für dich so wichtig?

      • Genau das mit dem Keller war mein Plan. Funktioniert aber nicht zuverlässig. Entweder der Angerufene hört einen nicht beim ersten Versuch oder das Telefon meint doch aufs mobile Netz zu switchen und die Verbindung bricht ab oder kommt erst gar nicht zustande. VoLTE finde ich nicht wichtig, das fallback auf UMTS funktioniert einwandfrei.

      • Weil man mit VoLTE nicht auf das UMTS oder GSM Netz angewiesen ist.

        • Naja, GSM hast du ja überall, LTE dagegen nicht. VoLTE soll angeblich etwas weniger Leistung benötigen als GSM und die Gesrpäche etwas schneller aufgebaut werden, aber das sind alles Dinge, die vielleicht ganz nett sind, aber sicher nicht entscheidend.

  19. Ganz nett, aktuell gibt es übrigens 12 GB im Telekom Netz mit LTE und einer Allnet Flat für knapp 15 Euro was absoluter Bestpreis darstellen dürfte ->

    https://www.mydealz.de/deals/crash-allnet-flat-12gb-lte-ab-mtl-1499-mit-allnet-sms-flat-lte25-od-50-option-mtl-kundbar-od-24-monate-1424233

  20. Ich frage mich immer wieder wozu man unterwegs , auf einem 5 oder auch 7 Zoll display , hochauflösend Videostreaming machen solte – will sagen: wozu braucht es 500 Mit/s max? Lieber preisgünstig echte Flat ohne Datendrossel , dafür dann eben 6 oder 10 MBit /s symmetrisch . Da man unterwegs keinen haushalt mit dutzenden Geräten im LAN hinter dem Smartphone nachzieht , reicht das , selbst noch für WLAN-Weiterleitung auf ein Tablet. Wenn alle nur einen kleinen Teil der maximalen Bandbreite einer Sendestation bekommen können, bekommen alle mehr auch in Stoßzeiten. Flat wie im Festnetz ohne nachdenken , dafür ne Smartphonegerechte Geschwindigkeitsbeschränkung und dann nen 20er im monat – würde ich sofort abschließen und das auch mit 24 monaten Laufzeit …

  21. Denkt ihr auch wenn es für Vodafone CallYa VoLTE / WLAN Anrufe geben wird, dass es dann für alle anderen Betreiber (Lidl Connect usw.) auch freigeschaltet wird?

  22. Ein Bankkonto hat jeder aber PayPal hat ebend nicht jeder und somit ist das Lastschrift verfahren immer noch das meist genutzte Zahlungsmittel und man ist nicht gezwungen wie bei Funk extra ein PayPal Konto zu eröffnen.

    • Matthias Börner says:

      Dennoch hätte ich gern die Möglichkeit mit Kreditkarte oder PayPal zu zahlen.

      • Kannst du ja.
        Ich habe direkt als erstes meine Bankverbindung raus nehmen lassen vom Support und zahle jetzt ganz normal per Guthaben Aufladung mit callnow.
        Und kann wie immer bei CallYa auch per PayPal oder Kreditkarte Guthaben aufladen.

  23. Manuel Stey says:

    Übrigens ist es anscheinend nicht möglich seine Nummer in diesen Tarif zu portieren. Nur neue Nummern sind möglich.

    Quelle: Vodafone Community

  24. Björn Winkler says:

    Nach Verbrauch der 10 GB Drosselung auf 32 kbit/s …

    … halbes ISDN — das ist einer Abschaltung des Dienstes gleichzusetzen — wurde das nicht schon mal gerichtlich verboten, so weit zu drosseln?

  25. habe vor 3 Tagen den CallYa Smartphone Spezial 2gb bestellt.
    muss ich den jetzt widerrufen oder könnte ich von dem auch zu diesem neuen Tarif switchen???

  26. Kommentar von der Vodafone Callya Hotline: Eine Rufnummernmitnahme aus Smartphone Special oder Flex zu Callya Digital ist derzeit nicht möglich. Hätte sofort gewechselt, aber eine neue Nummer oder Verzichtserklärungsgedöns kann ich echt nicht brauchen.

    • Das ist ja echt ein Schwachsinn von VF bzw. noch nicht recht durchdacht.
      Gerade innerhalb des eigenen Hauses sollte es doch ohne Probleme möglich sein in einen anderen Tarif zu wechseln. Ich hätte ggfs. jetzt auch mal vom Smartphone Special dahin gewechselt..

  27. Und bevor jetzt wieder einer schreibt eine Portierung innerhalb eines Providers ist nicht machbar, sei daran erinnert, daß ein Wechsel von Callya in einen 24monatigen Red Tarif mit Rufnummernmitnahme problemlos möglich ist. Alles andere als kundenfreundlich das Ganze!

    • Vor allem lese ich gerade in den FAQ..

      „Was ist CallYa Digital?
      CallYa Digital ist Dein flexibler Handy-Tarif ohne Laufzeit. Du buchst ihn für nur 4 Wochen und hast dann 10 GB Datenvolumen im schnellen Vodafone 4G|LTE-Netz. Nach den 4 Wochen entscheidest Du, ob Du den Tarif weiternutzt oder was anderes ausprobierst. Die Allnet Flat ist monatlich kündbar, Du bleibst also voll flexibel…“

      Also muss es ja in die andere Richtung problemlos gehen innerhalb VF !
      Wenn ich also nach den 4 Wochen merke, der ist nix für mich… wohin kann ich dann innerhalb VF ?
      Auch zu Flex oder SP Special oder Red oder oder…

  28. 4 Wochen bedeuten übrigens für den durchschnittlichen Monat (365,25 Tage / 12 Monate = 30,4375 Tage):

    21,74 Euro (20 / 28 * 30,4375)
    10,87 GB (10 / 28 * 30,4375)

    Kurz: Man bekommt für knapp 22 Euro im Monate auch knapp 11 GB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.