LineageOS: OnePlus 6T und 7 Pro werden ab sofort unterstützt

Entscheidet man sich für ein Smartphone von OnePlus, bekommt man nicht nur sehr gute Hardware, sondern auch ein Android-Erlebnis, was ziemlich nah am puren Android ist. Nun ist es jedoch so, dass der eine oder andere auch die versteckten Vorteile von Android nutzen möchte, das Gerät rootet und lieber zu einem Custom ROM greift. LineageOS ist da meist ein guter Griff, denn das ROM unterstützt eine Menge Geräte, kommt mit vielen Funktionen und wird gut gepflegt.

Besitzer eines OnePlus 6T oder 7 Pro mussten bisher jedoch darauf verzichten, denn es gab kein Release für die Smartphones. Das ändert sich nun, denn ab sofort könnt ihr für das OnePlus 6T und für das OnePlus 7 Pro die ersten Nightly-Builds herunterladen. Installiert diese aber bitte nur, wenn ihr auch versteht, was ihr mit eurem Smartphone da eigentlich anstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Und das alte oneplus 6 auch?

  2. Hat aber lange gedauert… auf meinem 6T läuft OmniROM, und zwar seit April: http://dl.omnirom.org/oneplus6t/

  3. Was für Vorteile hat man damit gegenüber OxygenOS, zum Beispiel auf nem OP 6?

    • Letztendlich Geschmackssache. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Zu den grundlegenden Unterschieden empfehle ich https://lmgtfy.com/?q=unterschied+oxygenos+und+lineageos

    • Der größte Vorteil ist, dass man auf dem Wege den ganzen Google Krams los werden kann.

      • GooglePayFan says:

        Wenn du jetzt noch bessere Alternativen zu allen Google Services auflisten (inkl. Maps und Pay) würdest? Am besten frei bzw. OSS, ansonsten kann ich auch gleich bei den bewährten Lösungen von Google bleiben.

    • Spätestens in zwei bis drei Jahren, wenn der offizielle Support eingestellt wird, gibt es Vorteile.

    • Lineage OS (LOS) wird dein OP 6 länger mit Sicherheitsupdates beliefern, als OnePlus das tun wird. LOS hat zwar kaum mehr Funktionen, denn auch Oxygen OS (OOS) ist ziemlich reif geworden. Jedoch wird folgendes passieren: Viele ROMs, die auf LOS aufbauen, werden nun verstärkt Unterstützung für dein Gerät bekommen. Solche ROMs sind bei XDA üblich auch mit „OFFICIAL“ gekennzeichnet und bieten mitunter erheblich mehr Features, als LOS und OOS, z.B. Resurrection Remix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.