Video: Surface Pro 3 deutsche Vorstellung

Der Boris wurde wieder einmal von seinem Arbeitgeber Microsoft vor die Kamera gezehrt und musste dort den Erklärbären machen. Dies kann Boris allerdings hervorragend, sodass ich auch dieses Video mit euch teilen möchte. Microsoft zeigt in dem Video das neue Microsoft Surface Pro 3, welches im August in den deutschen Handel kommen soll. Die Mobilität kostet allerdings ein paar Euro: Für das Einstiegsmodell mit Core i3 Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB Speicher werden hierzulande 799 Euro fällig.

https://www.youtube.com/watch?v=G5halRAA54o

Den Core i5 mit 4 GB RAM und 128 GB Speicher gibt es für 999 Euro. Einen Core i5 mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher gibt es für 1299 Euro. Die Spitzenmodelle mit Core i7 und 8 GB RAM kosten 1549 Euro für die Variante mit 256 GB Speicher und 1949 Euro, wenn man 512 GB Speicher benötigt. Hat einer von euch eigentlich schon vorbestellt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. rantanplan says:

    Ich habe tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, aber nach dem iFixit-Teardown war klar, dass ich mir so etwas ganz sicher nicht zulegen werde.
    Ich bin ja wirklich zu Kompromissen bereit und es ist mir inzwischen auch egal, ob sich bei meinem Smartphone der Akku ohne Werkzeug wechseln lässt. Aber ein Gerät für 1500-2000 Euro zu verkaufen, bei dem der Akku sich nicht wechseln lässt ohne das Display zu zerstören ist für mich einfach ein Dealbreaker.
    Mein aktuelles Notebook ist 8,5 Jahre alt. Das muss nicht zwingend der Maßstab sein, aber das Surface wirds ganz sicher nicht.

  2. @caschy: Er wurde vermutlich vor die Kamera „gezerrt“. 😉

  3. Wenn ich nicht schon ein Lenovo Yoga 2 Convertible-Notebook hätte, würde ich mir das Surface sofort anschauen. Aber mein Yoga 2 geb ich so schnell nicht mehr her… 🙂

  4. RudidasRentier says:

    Kann der sich nicht wenigstens was anständiges anziehen, wenn er das vorstellt ? Kommt mir vor wie so ein Blogger der gerade ein Unboxing macht oder so.
    Bisschen unprofessionell für den Markt den man eigentlich ansprechen möchte, oder ?

  5. Was mir noch niemand beantworten konnte ist, ob für das Surface 3 Pro in Deutschland auch die Dockingstation angeboten wird. Bei der Version 2 war das nicht der Fall, und das Problem ist, dass im Businessbereich ohne Dock einfach nichts läuft…
    Ich muss meine Maus und Tastatur anschließen können, wenn ich ins Büro komme. Und das bitte nicht in Form eines Portmultiplikators…

  6. Stört eigentlich nur noch der Kacheldreck – da hätten sie’s!

    • @Andreas: Windows 8.1 kann direkt in den Desktop booten. Wenn man nicht will, muss man den Kacheldreck nie sehen. 😉

  7. „Kappständer“ nicht mehr Kickstand. Find ich gut.

  8. Ich hatte es auf der Uhr, hab mich aber letzte Woche dann doch für ein ThinkPad Yoga entschieden. Mit i7, 8GB RAM und 256GB SSD war das dann doch einfach mal 300 Euro günstiger. Weitere Argumente dafür: Es ist ausgereifter, die groben Bugs sind behoben. Irgendwie kommen die ganzen Intel-Tablets/Convertibles ja doch recht oft mit groben Fehlern auf den Markt… Siehe Sony, Microsoft, Lenovo. Außerdem habe ich mir überlegt, dass der Notebook-Ansatz irgendwie die bessere Idee ist. Man hat eine vollwertige Tastatur und kann das Gerät auch auf dem Schoss super verwenden. Und bei Bedarf kann ich das Yoga ja auch komplett umklappen… Gerade der Lift and Lock-Mechanismus beim Yoga ist geradezu genial.

  9. hab mir die version mit i5 und 256gb und 8 gb ram bestellt, inkl. der dockingstation. soll dann auch meinen pc ersetzen. 13.08. soll geliefert werden.

  10. @mr t: Wo hast du das bestellt?
    Der deutsche Microsoft Shop hat die Dockingstation nicht im Angebot…

  11. Habe mir auch die i5 Version mit 256gb und 8 gb ram geholt. Sollte reichen. Kostenpunkt inklusive Tastatur irgendwas um 1200 inkl. studentenrabatt. Kanns kaum erwarten 😉

  12. Als Texter von Starkiller fand ich Boris wesentlich besser.

  13. @ RudidasRentier
    Mimimi der sieht aus wie ein Blogger

  14. Einen Desktop kann der Surface vielleicht ersetzen, einen Laptop nicht — ich kann das Teil nicht auf dem Sofa an der Tastatur festhalten (auch es im Video bei 3:50 anders aussieht, es bleibt wackelig)

  15. Hab mir den i7 mit 256GB mit Tastatur bei Microsoft vorbestellt.

    Ich habe mir vor ca. 3 Monaten das Asus VivoTab geholt. Jedoch ist da nur eine Atom-CPU drinnen. Und da geht leider gar nichts. Geschwindigkeit bei Metro ist OK – aber auf dem Desktop ist alles super langsam. Daher den i7 im Surface. Weil ansonsten ist das Asus als auch Win 8.1 absolut super.

    Ich war auch erst kein Fan von Metro – es ist zwar immer noch nicht alles perfekt – aber es wird. Und wie gesagt, wann macht man mal was auf Metro? Ich will meinen Firefox, mein Thunderbird usw…. und die laufen nun mal (vorerst) nur unter Desktop – und das ist auch gut so. Aber ich habe zumindest meinen Firefox usw. und nicht irgendwelche abgespeckte Apps bzw. nicht vorhandene Programme, da Apple oder Google das nicht haben will…. Bei Win kann man installieren was man möchte und muss nicht nehmen, was andere dir vorschreiben.

    Und Hauptsache auf Win 8.1 draufhauen. Absolut stabil. Und die Idee von Metro selbst ist super – Android entwickelt sich auch in dieser Richtung – oder was ist der Unterschied zwischen einer Metro-Kachel (die Informationen anbietet) und einem Widget unter Android bzw. einer einem größeren Icon unter Android?

    Ich hatte das Galaxy 12 Zoll Tab mit Stift. Hardware super – jedoch ist Android auf so großen Bildschirmen nicht zu gebrauchen. Android ist super auf kleinen Geräten (zumindest heute noch) und Win 8.1 ist super auf größeren Geräten.

  16. Hanswurst says:

    Wobei ich es ja witzig finde, wie jedes neue Surface immer wieder das erste Tablet ist das einen PC ersetzt. Sieht eher so aus als wenn sie sich im Nachhinein doch nicht mehr so sicher sind. 🙂

    Finde das Surface an sich Klasse. Aber für den Preis und mit der Hardwarepower möchte ich kein Tablet sondern lieber was Vollwertiges. Für Tabletaufgaben ist es einfach „über qualifiziert“. Wenn man es nur stationär einsetzt mag es auch als PC super sein. Aber für unterwegs z.B. im Zug oder Auto ist die ganze Konstruktion mit Klappständer und schwabbeliger Tastatur einfach unbrauchbar. Oder wer will das so auf dem Schoss balancieren?? Selbst beim kleinsten Klappe fällt das doch runter. Und mit dem Ultrabook muss ich auch nicht die ganze Zeit ordentlich und mit beiden Beinen parallel sitzen.

    Ich hatte auch erst mit dem Surface geliebäugelt. Halte es nach längerem Über legen und vielen Youtube-Videos für zuu eingeschränkt was die Nutzung als vollwertigen PC angeht. Office und IDEA möchte ich jedenfalls nicht mit Stift, Finger und Onscreen-Tastatur mobil nutzen. 😉

  17. Wenn der Preis nicht so hoch wäre … ja aber so bleibe lieber ich bei einem MacBook Pro.

    Vernünftig fängt das Surface 3 bei i5 8GB 256GB an für 1300€ + 130€ Tastatur = minimum 1430€.
    Ein besser ausgestattetes MacBook Pro 13″ Retina kostet in der UVP 1499€. (Straßenpreis einiges niedriger)
    Mit IrisPro kostenlosen neues Betriebsystemen und vermutlich auch dem schnelleren i5 da hier vermutlich eine ULV CPU verbaut wird.

  18. @Dominik
    Auf einem Macbook kannst Du auch problemlos Windows installieren und nutzen. Das macht aber in der Regel nur derjenige der zwingend noch auf Windows angewiesen ist freiwillig :).

    • Ein Tablet ist das MacBook trotdem nicht 😛

      • Eben. Ein Macbook kann immer noch keine präzise Stylus-Bedienung und hat noch nicht mal einen Touchscreen. Insofern ist OSX auf einem Notebook total altbacken.

        Seit ich das Yoga 2 habe (Convertible Notebook / Tablet), würde ich nie wieder ein Notebook ohne Touchscreen kaufen.

  19. Dominik ob das hier ein Tablet ist oder nicht, interessiert doch gar nicht.
    Schau auf die Microsof Seite, mit was wird das Surface verglichen? Einem MacBook :D, ergo den Vergleich hat M$ in die Welt gesetzt ^^ und eben nicht einem Tablet oder sonst etwas.

  20. Hans, klar ist das ein Vergleich. Das Surface kann halt das was ein MacBook kann und ist sogar noch ohne Tastatur nutzbar. Klar ist das MacBook in deinem scharf kalkulierten Beitrag vielleicht billiger, aber es sind halt zwei verschiedene Geräteklassen. Und wer Windows möchte bekommt das mit dem Surface und nicht mit dem MacBook. Kann ja jeder selbst entscheiden. Beide Geräte haben ihre Daseinsberechtigung. Ich werden mir kein Surface kaufen.

  21. das macbook air ist ein tolles und hübsches stück hardware und deswegen habe ich es mir auch gekauft. aber mac osx ist der allerletzte rotz.. es ist altmodisch und verstaubt und sieht aus wie ein aufgepimptes linux. aber jetzt läuft windows 8.1 drauf und ich bin sehr zufrieden damit. schnell, stabil, zuverlässig in der software, chic und edel in der hardware.

  22. @Jo: Ich habe ein paar Fragen zum Yoga2 Pro. Könnte ich die dir per Mail stellen?

  23. @Tuxxnet: Kein Problem, aber ich habe „nur“ das IdeaPad Yoga 2 13 (ohne „Pro“) und nicht das Thinkpad Yoga 2 Pro.

  24. @JO: Dann hat sich das erledigt. Ich habe ein paar Fragen zur QHD Auflösung.

  25. @Tuxxnet, dann versuch’s mal hier:

    http://thinkpad-forum.de/
    https://forums.lenovo.com/

    Viel Erfolg!

  26. Dominik da habe ich nichts gegen gesagt 😉 nur wenn MS ein MacBook als einzigen Vergleich heranzieht, halten Sie wohl selbst relativ wenig von ihrem Touch Feature.
    Oder wie sollte man sonst den Vergleich sehen, wenn man ein wie du sagst Gerät aus einer komplett anderen Klass heran zieht.

    @mr t
    Da gehen die Geschmäcker eben auseinander 🙂
    Ich finde das aktuelle Windows einfach nur klickibunti … als wäre es für 13 jährige Kiddies gemacht worden. (und ja gezwungenermaßen habe ich es trotzdem auf meinem Desktop)
    Klassisch, Clean und schlicht sollte meiner Meinung nach ein Betriebssystem sein.

  27. @Hans, also mein Desktop auf Windows 8.1 ist keinesfalls klicki bunti sondern aufgeräumt und dezent. Keiner wird gezwungen mit Modern UI zu arbeiten.

    Und das Windows als Betriebssystem dem Mac OSX überlegen ist, da brauchen wir glaub ich nicht drüber diskutieren.

    Aber es soll jeder nehmen und damit arbeiten wo er sich am wohlsten fühlt. Ich hab eine Android Smartphone (hab es zwischendurch mal mit einem Windows Phone versucht, aber da fehlt halt schon noch einiges) und Tablet, einen Windows Desktop PC, eine MBA mit Windows 8 und bald ein Surface Pro 3. Bin nach allen Seiten offen, habe sogar versucht mich mit Maverick auseinanderzusetzen, aber das ist halt Windows 8.1 für mich gesehen in keiner Weise gewachsen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.