Überwachungsstaat: Was ist das?

Zum hier eingebundenen Video möchte ich nicht viel sagen, es ist eines der besten Videos, welches mir in der letzten Zeit untergekommen ist und ich bereute keine Sekunde der knapp 11 Minuten, in denen anschaulich erklärt wird, was ein Überwachungsstaat anrichten kann. Und nein, aus der Thematik Überwachungsstaat kann man kein lustiges Video machen, sondern lediglich in verdammt guten Animationen einfach und verständlich erklären. Liebe Bildungseinrichtugen: darf man vielleicht mal im Unterricht zeigen um so mal Diskussionen anzuregen. Und ihr? Ihr solltet das Video teilen und verbreiten. Ihr könnt das!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Mir ging es wie User „Emil“: Nach vier Minuten abgebrochen. Zu viele Halbwahrheiten, um den heißen Brei geredet, sehr subjektive Färbung…

    @amyristom: Nein, ich setze mich mit dem Thema durchaus sehr viel auseinander. Nur diskutiere ich gerne mit Fakten und nicht mit Konjunktiven. Im Video werden einfach zu viele Gerüchte und Horrorszenarien aufgegriffen, als wahr hingestellt und miteinander verknüpft. Das wäre an jedem wissenschaftlichen Institut glatt durchgefallen.
    Erschreckend finde ich, dass es so viele User hier einfach „schlucken“ und nicht mal im geringsten als schlecht recherchiert ansehen.

    Meine Angst gilt eher großen Konzernen, die mit meinen Daten jonglieren. Und mittlerweile auch zunehmend einer Bevölkerung, die jedem #Aufschrei willenlos folgt…

    -> http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nsa-ex-innenminister-schily-haelt-furcht-vor-ueberwachung-fuer-paranoid-a-913507.html

  2. Schönes Video. schade, daß dort nicht explizit auf die Verhätnisse in Deutschland eingegangen wird, denn seit dem 1. Juli 2013 ist der Überachungsstaat hier per Gesetz installiert. Durch NSA und Prism hat das nur leider kaum wer mitbekommen und die Medien haben auch nicht darüber berichtet, – schließlich empörte man sich ja grade über die USA, NSA, Prism etc. 😉

    http://stopp-bda.de/bestandsdatenauskunft/ *

    * auch schon bei Ordnungswidrigkeiten 😉 Also: Bei Rot über die Ampel laufen, auf öffentliche Plätze pullern etc.

  3. besucherpete says:

    Nahezu alle werden anders über das Thema denken, wenn sie selbst erfahren haben wie es ist, einen nahestehenden Menschen durch ein Verbrechen zu verlieren

  4. „Nahezu alle werden anders über das Thema denken, wenn sie selbst erfahren haben wie es ist, einen nahestehenden Menschen durch ein Verbrechen zu verlieren“

    Das glaube ich nicht. Zumal die meisten den Verdacht haben, daß sie durch den sog. Überwachungsstaat eher Gefahr laufen „einen nahestehenden Menschen“ zu verlieren oder im Knast wiederzusehen.
    Es geht ja in dem Film ja auch ehr um die berühmte Schere, die man sich anlegt. Die genannten Beispiele sind ja nicht glaubwürdig, weil die eingeknasteten Personen allesamt schon (meist natürlich wegen anderer Sachen) sich anderweitig strafbar gemacht hatten. Der Film handelt also mit Behauptungen, die so nicht generell stimmen.

  5. Ich fand das Video ganz nett, bis ich mir dachte, google mal den Andrej Holm, wenn es wirklich so schlimm gewesen war, wirst Du dazu was finden. Damit war die Glaubwürdigkeit von dem Streifen dahin. Schade.

  6. Ich finde das Video grandios! Der Zeichner muss sich die Finger wund gepinselt haben.
    Wer nach dieser guten Erklärung immer noch nicht weiß wo das Problem aktuell liegt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Leider gehören da so viel dazu denen das Thema nicht bewusst ist und sich kaum dafür interessieren, dass uns niemand mehr helfen kann. Man muss sich nur unter Kollegen umhören. Überall der gleiche Kommentar, dass man nichts zu verbergen habe. Hoffentlich schauen die das Video wenigstens zu Ende an.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  7. @Caschy
    vielen Dank, dass Du diesen Themenkomplex nun seit einiger Zeit aufgreifst und darüber bloggst/informierst.

    Du trägst dazu bei, dass die Themen ein Stück weit aus der üblichen Filterbubble hinaus getragen werden.

    Cheers.

  8. dieses Video gehört zum Pflichtprogramm…FÜR JEDEN!!!!! und sollte unbdingt in allen Schulen und Bildungseinrichtungen weltweit gezeigt und diskutiert werden….

  9. Super Video! Trifft es ganz genau!!

  10. Wirklich beängstigend, aber ich glaube wir sind der totalen Überwachung näher als wir denken. Aber ich hab ja nicht’s zu verbergen lol. Mit den gesammelten Daten sollten mal Dates vorgeschlagen werden 😀

  11. Ich bin inzwischen 73, habe als Kind noch den Krieg miterlebt. Die neue Bundesrepublik war ein einziges aufatmen. Inzwischen wird uns die Luft aber ganz langsam wieder zugedreht. Das Internet ist ein Segen aber auch ein Fluch.Wie schaffen wir es die Kontrolle wieder einzudämmen? Überwachung und Verbote nehmen überhand weil die Menschen inzwischen ein übertriebenes Sicherheitbedürfnis haben. Das Leben wird nicht nur eingeengt und öde, sondern die Überwachung selbst ist eines der Gefährichsten. Das sollten sich alle Sicherheitsfreaks bitte dringend klar machen.

  12. sika samlan says:

    Ich glaube, wir Bürger sind die Feinde von den Politiker. Sie machen alles, damit wir RESEGNIEREN.Was für eine Welt

  13. Gibts das auch auf Englisch?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.