Bewegtbild via Internet: Sender-Mediatheken hoch im Kurs

artikel_zattooEs gibt mal wieder Umfrageergebnisse aus einer Studie, die sich rund um das Thema Streaming dreht. Mittlerweile ist das Ganze ja durch die Verfügbarkeit der entsprechenden Dienste in Deutschland zum Standard für viele geworden, während man vor Jahren noch tricksen musste. Zunehmend wird TV via Internet aber für viele zur Alternative zum klassischen TV auf linearer Basis. Viele Dienste gibt es, die da um die Gunst der Kunden buhlen – auf der einen Seite gibt es Zattoo oder auch Magine, die das klassische TV streamen, teilweise Inhalte auf Abruf bieten – und dann gibt es da noch Netflix, Maxdome, Amazon Instant Video oder auch Watchever.

Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage, die von TNS Infratest durchgeführt wurde? Rund die Hälfte der Befragten (46 Prozent) kann sich vorstellen, zukünftig ausschließlich über Internet TV fernzuschauen, 60 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt 1.014 Personen ab 15 Jahren nahmen an der Online-Erhebung teil und gaben wie Anfang 2015 Auskunft zu ihren Sehgewohnheiten. Nun soll aber erwähnt werden, dass diese Umfrage von einem Anbieter für TV via Internet durchgeführt wurde – nämlich Zattoo.

Zattoo-PR-GER-160317-Infografik-Internet-TV Final_D

Nach Ansicht von Jörg Meyer, Chief Officer Content und Consumer bei Zattoo, gibt es gute Gründe, warum deutsche Zuschauer im Internet-TV immer mehr eine Alternative zu Antennen-, Kabel- oder Satelliten-TV sehen. Seiner Meinung nach verfügen die meisten Haushalte über einen schnellen Internetanschluss.

„Große Technologieunternehmen wie Amazon, Apple, Google oder Samsung drängen mit leistungsstarken Streaming-Boxen und TV-Geräten auf den Markt. Und die Internet-TV-Dienste werden mit Blick auf Streaming-Qualität, Inhalte-Angebot und Nutzerfreundlichkeit laufend besser.“

Schaut man sich die Grafik an, dann ist aber nicht das Live TV via Internet die große Nummer. Die meisten der Nutzer greifen immer noch auf YouTube oder offizielle Mediatheken der Anbieter zurück, gefolgt von Video on Demand. Interessant, dass man das Ganze so getrennt hat, denn rein technisch ist eine Mediathek ja auch VoD.

Ich persönlich glaube, dass es hier bei uns im Blog anders aussehen würde, sofern ich hier eine Umfrage zum Thema starte. Nicht nur die Ergebnisse wären anders, auch die Teilnehmerzahl dürfte höher sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ich glaube, meine Eltern und Schwiegereltern wissen gar nicht, dass sie TV über Internet schauen (T-Entertain) und würden bei so einer Umfrage antworten, dass sie sich Fernsehen über Internet nicht vorstellen könnten.

  2. Interessant wäre hier mMn noch zu wissen, wer solche Angebote gerne annehmen wollen würde, aber „durchgängiges streaming“ nicht möglich ist.

    Ich pendel jeden Tag ingesamt 4 Stunden und nutze die Zeit um zu lesen oder auch einmal den ein oder anderen Film/Serie zu schauen. Leider ist es aber in den Bahnen nicht so großartig Möglich Internet zu haben (nicht, dass mein Handytarifplan da überhaupt was anderes zulässt) und wäre ehr auf „vorladen“ angewiesen.
    Ich denke auch, dass das bei der Situation in Deutschland (Teure bis viel zu teure Preise für mobiles Internet und ziemlich langsamer ausbau des Wlan-Netzes) auch noch weiterhin für viele ein „Problemn“ bleiben wird, aber das Verlangen nach „jederzeit“ bzw. zur selbstbestimmten zeit Serien und Filme zu schauen eher noch größer wird.

    Finde die Ergebnisse der Umfrage daher interessant, aber etwas kurz gegriffen. Gibt es da eventuell noch einen Link mit mehr Infos? ^^

  3. Lineares TV nutze ich nur noch im Notfall, wie in den letzten Wochen für Akte X auf ORF1 mit Zattoo.
    Ansonsten amazon prime u.a.
    Es ist grauenvoll, wenn man nicht schauen kann was man will und dabei vor allem wann man will.

  4. Mein Satreceiver ist auch seit Anfang November komplett vom Strom getrennt.
    Ich schaute mittlerweile ausschließlich über meinen FireTV (2. Gen.) entweder Amazon Prime Instant Video, Netflix oder Magine (Film & Serienpaket für 2,99 Monat).

    Wenn ich überlege, dass ich vorher für knapp 25 Euro über Sky (Sky Welt + Filmpaket) vor dem entsetzlichen UnterschichtenTV geflüchtet bin – fahre ich mit den Streamingalternativen wesentlich günstiger und zudem sind die Inhalte (bis auf Magine) jederzeit auf Abruf verfügbar.

    TV ohne Werbung und ohne UnterschichtenTV-Inhalte der Privaten kann so einfach sein.
    Sky kann in meinen Augen ebenfalls komplett einpacken – die können sich höchstens noch über ihr Sportangebot halten.

  5. Hier wird seit Erscheinen des Chromecasts fast ausschließlich on demand über die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender am TV geguckt oder mal ein Filmchen über Google Play. Am Rechner auch mal Zattoo, eher selten. Heute guckt man das, was einen interessiert, zu der Zeit, wann es einem passt. Gut so. Btw: haben kein Kabel, nur DVB-T, dass erspart Geld und privaten Senderquatsch.

  6. Karl Kurzschluss says:

    Ich schaue täglich über Zattoo, weil ich zu faul bin, das SAT-Kabel bis ins Schlafzimmer zu ziehen. Also: Tablet hingestellt und per WLAN geschaut.

  7. Sky kann eigentlich nur noch mit Bundesliga glänzen. Ansonsten sind die einfach zu teuer um dort jetzt Filme zu schauen. Ich persönlich nutze Magine für zwischendurch. Sky läuft bei mir noch bis Oktober (Kündigung ist raus), dann werde ich wohl zum Filme schauen Netflix nutzen und der Satreceiver verschwindet aus meiner Wohnung.

  8. @Caschy: „Ich persönlich glaube, dass es hier bei uns im Blog anders aussehen würde, sofern ich hier eine Umfrage zum Thema starte. Nicht nur die Ergebnisse wären anders, auch die Teilnehmerzahl dürfte höher sein.“

    Und was hält dich davon ab?

  9. „Ich persönlich glaube, dass es hier bei uns im Blog anders aussehen würde, sofern ich hier eine Umfrage zum Thema starte. Nicht nur die Ergebnisse wären anders, auch die Teilnehmerzahl dürfte höher sein.“ Klar, aber das wäre dann nicht repräsentativ.

    Nutze auch nur noch VoD bzw. Mediatheken und MagineTV, weil ich auch nur DVB-T empfange und in meiner Gegend auf 12 Öffentlich-Rechtliche Sender beschränkt ist.

  10. @Michael: Wenn du sowieso schon Magine nutzt (wie ich auch), dann schau dir mal das Serien & Film Paket von denen an für 2,99 im Monat. 😉
    Die freien Sender sind natürlich auch noch mit dabei – finde das Angbot ganz gut.
    In Ergänzung mit Amazon Prime und Netflix eine mehr als würdiger Ersatz für Sky.

  11. Netflix OK, aber TV sollte erst mal alle Sender in HD bieten wenn sie Geld von mir wollen!

  12. Für die Öffentlich-rechtlichen ist unter Windows 10 übrigens „Meine Mediatheken“ absolut zu empfehlen:
    https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/meine-mediatheken/9nblggh0j2rt

    Wurde von Carsten hier auch schon mal vorgestellt:
    http://stadt-bremerhaven.de/meine-mediatheken-windows-app-zeigt-und-laedt-inhalte-oeffentlich-rechtlicher-mediatheken/

  13. Deutschland hat mit Abstand das schlechteste netz was ausbau und Verfügbarkeit angeht…da meint ihr ernsthaft so eine umfrage wäre interessant….das kann man fragen wenn überall und kostenlos wlan mit einer guten Bandbreite zur Verfügung steht. Ansonsten ist die nur für paar Leute in den Städten interessant….aber die masse wohnt noch mit auf den land und auf dem land sieht es scheiße aus mit dem Netzausbau. Da bleibt dir nur der Satellit….den nicht mal kabel gibst da wirklich überall.
    Solche umfragen sind wieder mal nur für die Ballungsgebiete gemacht aber nicht für die breite masse.

  14. @ Roland: Danke, guter Hinweis bzw. interessante Win10 App

  15. Ich habe seit 9 Jahren keinen TV Anschluss mehr. Lange habe ich gar nichts geschaut, mittlerweile nutze ich hin und wieder via Chromecast und mtcast. Mehr brauche ich nicht.

  16. Ich finde die Antworten immer etwas lustig. Vor allem das Sehen wann man will. Die Senungen fliegen ja auch wieder raus. Und vor allem die Leute tun so als hat es den Videorekorder nie gegeben. Ich muß schon seit den 80er nicht schauen wenn ich muß sondern wenn ich will.

    Und Netflix oder Amazon sind für mich keine alternativen weil Sie eben andere Inhalte haben. Einige tun so als gäbe es nur noch Ami Kram und jeder guckt nur noch Ami kram. 🙂

    Und Internet TV. Warum fragt man überhaupt? Wenn interessiert den der Verbreitungsweg?
    Habe TV per Entertain aber der Übertragungsweg ist mir echt vollkommen Wurst.

    Für mich geht es um Inhalte.

  17. Hauptsache alles über einen Anbieter mit einem Gerät (nur TV, keine Box + Fire TV Stick oder noch mehr), einer Fernbedienung. Dann wären auch 10-20 € im Monat ok (alles Serien die es gibt). Vorher zahle ich nicht für zig versch. Anbieter.
    Selbstverständlich in mind. HD bzw. immer dem aktuellen Standard.

  18. Caschy hat zwar keine Umfrage gestartet, ich will es aber trotzdem sagen: Natürlich nutzen wir die Mediatheken (insbesondere die der Öffentlich-Rechtlichen Sender. Nachrichten oder Film verpasst? Kein Problem.
    Habe meinen (nichtsahnenden) Eltern gezeigt, wie sie das auch am Smart-TV nutzen können. Sie waren begeistert und sind nun ebenfalls regelmäßige Nutzer. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.