Thunderbird: Ordner komprimieren

Letztens war ich unterwegs um mal wieder bei einem Bekannten nach dem Rechten  in Sachen Computer zu schauen. Letztendlich sollten zu Backupzwecken die lokalen Thunderbird-Konten in den portablen Thunderbird gepackt und auf eine externe Festplatte verlegt werden. Ich fing also an zu kopieren. 4,95 Gigabyte. Hallo, wer hat so viele E-Mails? Gestern in den Kommentaren konnte das jemand toppen. Fast sechs Gigabyte. Doch hat man wirklich so viele E-Mails?

Meistens nein, denn Thunderbird in Version 2 hat ein Problem: die Mail-Datenbanken werden nicht automatisch komprimiert. Bekommt man zum Beispiel eine Mail mit zehn Megabyte Anhang und löscht diese, dann bleibt die Mailbox trotzdem mit zehn Megabyte „verstopft“. Im Laufe der Monate / Jahre wachsen so unnötige Gigabyte heran.

Bildschirmfoto 2009-10-09 um 20.59.16

Nun kann der Nutzer dazu übergehen jeden Ordner per Kontextmenü zu komprimieren. Mein Bekannter hatte aber ungelogen bestimmt 50 oder 60 Ordner. Das macht man nicht per Hand. Also meinem Bekannten die Erweiterung Xpunge installiert (und auch gestern dem Thomas mit seiner 6-Gigabyte-Datenbank empfohlen).

Die kleine Erweiterung kann ganz einfach aus den Extras aufgerufen werden. Der normale Xpunge löscht dann den Mülleimer und komprimiert alle Ordner eines Kontos. Benutzer mit mehreren POP-Accounts sollten sich den Multi-Xpunge anschauen. Nach dem Einsatz von Xpunge schrumpfte die Datenbank von Thomas von 6 auf 1,95 Gigabyte – „mal eben“.

Also: komprimieren und freuen. Ach ja: in der Version 3 von Thunderbird geschieht so etwas automatisch 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

29 Kommentare

  1. es gibt doch die funktion „Alle Ordner des Kontos komprimieren“ ^^

    Unter „Datei“ mal schauen…

  2. Ein Staunender says:

    Viele Thunderbird-Profile sind auch deshalb so groß, weil die Leute schlichtweg vergessen, große Dateianhänge abzutrennen. Wenn jemand jeden Tag 5 MB an PowerPoint-Witze-Präsentation zugeschickt bekommt (und die dann auch noch archiviert), kommt da mit der Zeit einiges zusammen …

    In solchen Fällen sollte man die Erweiterung AttachmentExtractor installieren, die trennt von allen E-Mails die Anhänge ab (auf Wunsch auch automatisch). Damit kann man ein ›aufgeblasenes‹ Profil ziemlich einstampfen 🙂

  3. Guter Tipp, danke dafür. Das händische Komprimieren vergess ich sowieso ständig, und hier gibt’s ja sogar nen Timer. Hab nämlich auch tonnenweise Mails (nein, ich hab mir nicht die Mühe gemacht nachzusehen, wie viel in Gigabytes^^).

    Aber wird auch Zeit für TB3!

  4. Ich dachte das gleiche wie gerth. Was macht diese Erweiterung nun anderes als die Standard “Alle Ordner des Kontos komprimieren” – Funktion?

  5. Unter Extras –> Einstellungen –> Erweitert –> Registerkarte „Netzwerk & Speicherplatz“ ermöglicht doch das automatische Komprimieren!

    Komprimieren generell funktioniert beim TB nicht vernünftig und rotzt bei mir in 8 von 10 Fällen diese Meldung raus [URL=http://img12.imageshack.us/my.php?image=screenshot2009101000.gif][IMG]http://img12.imageshack.us/img12/4508/screenshot2009101000.th.gif[/IMG][/URL]

  6. Der Spamfilter hat wieder zugeschlagen …

  7. Hallo,
    also ich muss kurz erwähnen, dass die 5,95 GB schon firmenbezogene Daten unserer Segelschule waren ( und nicht dummes zeuch wie powerpoints, bildchen usw. ). So ein Angebot für’n Segelurlaub hat so im Schnitt 150 kb und das summiert sich in 10 Jahren. Und in Ordnern mit Ausdrucken blättern, ist zu zeitaufwendig und papiertechnisch zu teuer. Wir sind ja schon froh, wenn alle Computerbesitzer ein angehängtes doc. öffnen könnten. Da brauchen wir uns keine Gedanken über gezippte Anhänge zu machen ….
    Sonnige Grüsse
    Thomas

  8. Bei Usern, die TB nur rein privat nutzen, mag das mit dem Entfernen der Attachments eine sinnvoller Ratschlag sein. Bei Usern, die in TB neben den privaten Mailkonten auch noch gewerbliche Accounts nutzen, kann des „unangenehme Effekte“ haben.
    Sind doch hier die Compliance-Regelungen aus Abgabenordnung, Handelsgesetzbuch, GdPdU u.a. gesetzlichen Regelungen zu beachten. Danach sind alle Mails, sofern sie Handelsbriefen gleich gestellt sind (das sind z.B. alle Angebote, Rechnungen, Absprachen per Mail, die für die Abwicklung von Lieferungen u.Leistungen relevant sind) zu archivieren. Das sind Minimum 6-10 Jahre (beginnend ab 31.12. des Austellungsjahres)lt. AO und HGB und können branchenspezifisch auch noch längere Aufbewahrungsfristen nach sich ziehen (bis zu 100 Jahren).
    Also Vorsicht, wer gewerblich tätig ist, mit dem Löschen von Mails und Anhängen!
    Wer mehr wissen will, Beratung benötigt, kann sich gern vertrauensvoll an mich wenden 😉

    Joschi

    P.S. Ich mach das auch noch händisch…Freitags in TB den Papierkorb löschen und alle Konten komprimieren. Hab derzeit 3 private Accounts und 3 gewerbliche in TB.

  9. also in Thunderbird 2 geht das ebenfalls automatisch.

    Das findet sich unter Extras – Einstellungen – Erweitert – Netzwerk & Speicherplatz unter dem Punkt Speicherplatz. dort lassen sich Ordner automatisch komprimieren, wenn dadurch eine festgelegte Menge Daten speichern lässt.

    Ich nutze das allerdings nicht, weil ich einige Email Accounts habe und das herunterladen schon lange genug dauert, dann warte ich noch ein paar Minuten auf den Spamfilter, wenn ich danach noch komprimieren lassen würde, bräuchte mein Thunderbird wohl ne halbe Stunde Vorlauf, bis ich endlich mal auf meine Emails blicken kann

    (wohl bemerkt, das ich portable auf meinem USB Stick arbeite)

    Dafür finde ich die erweiterung praktisch, genau das richtige für mich, damit ich 3-4 mal im Jahr einfach mal alles mit einem Rutsch aufräume 🙂

  10. @Kampfschmuser
    Was soll man den anstatt TB2 Deiner Meinung nach benutzen? 😉

  11. Kampfschmuser says:

    @JogiVLBG
    Hoppla, da bin ich im Kopf mit den Versionsnummern durcheinander gekommen. Nein, ich habe noch keine geheime Version a lá RC 3.0. 🙂

    Zum Problem: Unter dem Menüpunkt „Datei“ kann ich alle Ordner auf einen Schlag komprimieren. Einzeln die Ordner durchzugehen, entfällt somit. Welchen Nutzen sollte das vorgestellte Addon noch haben?

  12. Den Nutzen seh ich zB. bei mir darin das es auch den Papierkorb vor dem Komprimieren leeren kann. Vor allem aber ist es praktisch bei mehreren Konten, da spart man sich doch einige Clicks. Und man kann zeitgesteuert komprimieren.

  13. Ich bin jemand, der ein neu installiertes Programm erstmal auf alle Funktionen hin untersucht – die automatische Komprimierung habe ich deshalb mit als erstes eingeschaltet.

    Den Papierkorb kann man auch automatisch leeren lassen:
    Extras > Konten > Lokaler Ordner > „Papierkorb beim Verlassen leeren“

    Da ich recht gut weiß, was ich löschen kann und was vielleicht aufgehoben werden sollte, kann ich die Funktion ruhigen Gewissens nutzen.

  14. Ich warte sehnsüchtig auf die neue Version. Ich hoffe mal das Thunderbird 3 Anfang nächsten Jahres erscheinen wird.

  15. Danke für das Plugin! Mein Thunderbird-Profile ist von 500MB auf 130MB geschrumpft, obwohl ich schon vorher öfters mal compact ausgeführt habe.

  16. und wieder hat ein nettes Addon den Weg in mein TB gefunden.

    Vielen Dank für den Hinweis.

  17. Bei mir hat’s zumindest von 10 GB auf 7 GB geschrumpt. Immerhin 🙂 Danke für den Tip (weniger für das Tool, denn das habe ich nicht benutzt, sondern eher dafür, überhaupt mal zu komprimieren).

    Das sind übrigens bei mir auch keine Witzbildchen etc. sondern das ist mein Arbeitsaccount, bei dem viele Dateianhänge hin und her gehen. Das sind die Emails von 2 Jahren. Ach was wäre es schön wenn Google Mail den Empfang beliebiger Attachments erlauben würde, dann bräuchte ich den ganzen Krams nicht lokal halten ….

  18. Auf der Arbeit habe ich kein Thunderbird, aber ich speichere in meinem Mailprogramm die benötigten Mails eines Monats jeweils komprimiert als Ordner auf einem Netzwerkserver und lege zusätzlich auf CD eine Kopie an.

    Zugänglich über das Mailprogramm habe ich nur die letzten Monate. Bei Bedarf kann ich andere Monatsordner „zuschalten“, wenn ich einzelne Daten noch einmal brauche.

    Ansonsten wird gnadenlos gelöscht, was unwichtig ist und nicht gebraucht wird. So hält sich der Speicherplatzbedarf stets in angenehmen Grenzen.

  19. Ich kann die > 6GB noch toppen, mit knapp 11GB. gg

    Das hat Gründe wie joschi sie schon anführte.
    Bei einem beruflich genutzten TB kann man nicht mal eben alles löschen, oder Anhänge abtrennen, da gibts einiges zu beachten.

    Bei mir wird automatisch komprimiert, wie hier schon in den Kommentaren beschrieben.
    Ich hab dafür eine andere Erweiterung installiert, die ich ganz hilfreich finde: ShowFolderSize
    Damit hab ich ein Icon in der Statusleiste das mir anzeigt, wie viel Speicher der aktuell markierte Ordner verbraucht. Wenn man will, kann man über dieses Icon auch die Komprimierung für den Ordner aufrufen.

  20. Thunderbird 2 hat eine Einstellung, die Ordner automatisch komprimieren soll, wenn mehr als x KB gespart werden können. Siehe: Extras > Einstellungen > Erweitert > Netzwerk & Speicherplatz > Speicherplatz > „Ordner komprimieren, wenn dies mehr Platz spart als x KB“. Statt x einfach die gewünschte Einsparung eingeben. Das ist eine super Einstellung, leider gut versteckt für den Durchschnittsuser.

  21. Meine alten Mails archiviere ich in Mailstore und kann sie nach dem Archivieren in Thunderbird löschen. Es gibt Mailstore in einer gewerblichen, kostenpflichtigen Version und in einer Free-Version mit etwas weniger Features. Für private Zwecke reicht die Free-Version vollkommen aus.

  22. Danke! 🙂

  23. Ach, da gibts ne Komprimierungsfunktion? Ich sollte mir manche Programme doch mal etwas näher ansehen…

    Bei der Komprimierung in Thunderbird 3.0b4 kam ich zumindest von 3,47GB auf 2,14GB runter. Besser als nix, würde ich sagen…

    Schade nur, dass TB bei den Offline-Dateien meiner Imap-Postfächer den Fehler der Zeitüberschreitung angibt. Also entweder hat er es zusätzlich auf dem Server selbst probiert oder noch Probleme mit Imap… Oo

  24. Ein Staunender says:

    @Paul: Ich habe noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass der Thunderbird 3 noch in diesem Jahr veröffentlicht werden wird :-).

    @joschi und Toddi: Die Problematik, dass bei gewerblichen E-Mails auch die Anhänge mitgespeichert werden müssen, ist natürlich ein guter und berechtigter Einwand (um den man nicht drumherrumkommt).

    Ich war nach Caschys Bericht von einem privat genutzten TB ausgegangen … doch für diesen Zweck halte ich die von mir vorgeschlagene Erweiterung auch weiterhin für sehr sinnvoll.

  25. Bei mir funktioniert irgendwie bei IMAP-Konten das „Anhänge abtrennen“ nicht. Ich bekommen dankenswerterweise von Kunden des öfteren mails mit 20-30MB Anhang. Wenn ich die abtrennen will rödelt es bissl rum (Ladebalken unten rechts) und danach passiert gar nix (machnal hab ich dann die mail sogar doppelt im Poszfach). Auch die Erweiterung AttachmentExtractor konnte das Problem nicht lösen. Kennt jemand das Phänomen und kann Abhilfe schaffen?

    danke, andi

  26. Arg und ich wunder mich die ganze Zeit warum meine MozBackup Dateien trotz ausmisten immer weiter wachsen… dank Komprimieren von 3 Gb auf 450 Mb – danke Cashy! 😀

  27. Wiedermal ein super Tipp. Gleichmal installiert und meine Ordern komprimiert, war auch mal fällig, danke für den Anstoß. Das normale Trueimage Backup ist auch gleich viel kleiner.

  28. Hallo,

    ich hab zum Komprimieren eine Frage: Benutze Thunderbird. 3.1.1. und mein Lokaler Posteingang ist „voll“. Ich soll Emails löschen und dann komprimieren. Leider funktioniert das nicht. Habe alle Emails in einen neuen Ordner verschoben, so daß der lokale Posteingang leer ist. Trotzdem bekomme ich die Meldung der Posteingang ist voll und wenn ich versuche zu komprimieren, passiert rein gar nichts. Weiß jemand Rat? Vielen Dank schon mal im voraus für die Hilfe! Gruß, Tom