Thundersave in neuer Version

8. Oktober 2009 Kategorie: Backup & Security, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Leute, schnallt euch an. Ich darf euch heute etwas echt cooles anbieten. Viele von euch kennen und schätzen Thundersave. Dieses Gebilde aus kompilierter Batch, 7Zip und Co, welches seit 2006 hier im Blog und auch vielen anderen Seiten empfohlen wird. Ich hatte das ganze damals nur für mich gebastelt um eben meinen Thunderbird automatisch zu sichern. Erst war es ein reiner Batchjob, hinterher dann eben mehr. Mittlerweile zigtausend Mal heruntergeladen. Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Der Schatten kam in Form von 64Bit-Betriebssystemen daher. Eben dort lief Thundersave nicht mehr.

Für alle diejenigen, die noch nie von Thundersave gehört haben: ein kleines Programm, welches euren Programm- und Profilpfad von Thunderbird aus einer Ini ausliest und beides sichert. Einmal starten und alles wird gesichert: alle Mails, Einstellungen, Konten und so weiter. Natürlich konnte man auch alles zurück spielen. Auch auf andere Rechner. Geiler Kram eben. Backup einfach einfach.

So, kurz vor Windows 7 ist auch das neue Thundersave am Start. Statt Batch komplett in AutoIt. Mit Progressbar und allem Schnick-Schnack – zusammen geschraubt vom guten Bene, der sich schon für den Updater von Portable Google Chrome und den neuen FirefoxLoader verantwortlich zeigt.

Neue Version heisst aber auch: neue Anleitung schreiben. Und da ich nichts kann aber schreiben, übernehme ich eben diesen Part:

Sicherung erstellen:

Beim ersten Start erfragt Thundersave, wo die Sicherung abgelegt werden soll.

Windows XP (1)

Standardmäßig werden in dem von euch gewählten Pfad die Sicherungen abgelegt. Schön geordnet nach Datum. Sofern ihr euren Thunderbird nicht standardmäßig installiert habt, so erscheint noch die Abfrage, wo das Programm- bzw. Profilverzeichnis liegt. 99,9% aller Leute werden also rein gar nichts ändern müssen 🙂 Ist die Ini erstellt könnt ihr Thundersave einfach so ausführen. Sicherung wird automatisch durchgeführt, eine Progressbar zeigt euch, wie weit die Sicherung ist.

Rücksicherung:

Euer Backupordner hat definitiv folgenden Inhalt:

08.10.2009

Führt einfach die restore.exe aus um eure Sicherung wieder einzuspielen.

Windows XP (1)-1

Für „Advanced User“ 🙂 die Ini-Einstellungen:

Sektion Pfade:
– Pfade änderbar für Backup, Programm und Profil

Sektion Optionen:
– Datum umstellen auf JJMMTT: dateformat=1
– Backupmodus umstellen auf Update: backupmode=1
– Thunderbird nicht vor Backup beenden: tbend=0
– Thunderbird nach Backup starten: tbstart=1
– Thundersave ohne Progressbar: silent=1
– Kompression einstellen: compression=mx9

Kompressionsmethoden:
mx0 = Don’t compress at all
mx1 = Very low compression
mx3 = Fast compression mode
mx5 = Normal compression mode
mx7 = Maximum compression mode
mx9 = Ultra compression mode

Eigentlich selbst erklärend, oder?  Bei Fragen fragen 🙂 Ach ja – Firesave wird natürlich auch bald auf den neuen Stand gebracht – stay tuned!

Download Thundersave 1.0



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22140 Artikel geschrieben.

426 Kommentare

Pampy 8. Oktober 2009 um 22:19 Uhr

Wieso nicht einfach MozBackup benutzen?
Funktioniert mit Firefox und Thunderbird und das auf allen Systemen die ich hier im Betrieb habe (WinXP, Vista x64, Windows 7 x64)

lordkanti 8. Oktober 2009 um 22:20 Uhr

Cool. Danke. Einfach. Schön.

caschy 8. Oktober 2009 um 22:22 Uhr

@pampy: na, was sichert denn Mozbackup denn alles?

allblue 8. Oktober 2009 um 22:25 Uhr

MozBackup ist ein solch unzuverlässiges Tool. Das deutsche Thunderbird-Forum hat schon viele Datenverluste mit MozBackup gesehen. Das Programm selbst wird bei MozBackup auch nicht gesichert.

Nicht so bei Thundersave. Danke für Version 1.0

kingofcomedy 8. Oktober 2009 um 22:27 Uhr

Danke. Die Progressbar gefällt mir gut. 🙂

Aber unter Win XP Pro 32bit kann ich das kleine Fensterchen leider nicht verschieben.

edding 8. Oktober 2009 um 22:27 Uhr

@pampy Mozbackup schön und gut aber schon mal verglichen wieviel Zeit thundersave und wieviel zeit mozbackup braucht??

Merowinger 8. Oktober 2009 um 22:39 Uhr

Ah, da muss ich doch gleich mal bisl offtopic werden, weil’s hier grad einigermaßen passt.

Wie bekomme ich es hin, dass beim Starten des portable Thunderbird unter Windows 7 kein zweites Icon in der Taskbar erscheint, sondern (wie bei anderen Progs auch), das angeklickte, angedockte Icon genommen wird? Liegt wohl daran, dass der Loader ne andere .Exe startet.

caschy 8. Oktober 2009 um 22:42 Uhr

@merowinger: kommt die Tage n neuer Loader.

sten_wedel 8. Oktober 2009 um 22:42 Uhr

cooles Programm, vielen Dank dafür.

Bene 8. Oktober 2009 um 22:51 Uhr

Naja, der Loader wird aber das Problem nich beheben was er hat 🙂 Er hat schon recht, der angepinnte Loader startet eben ne andere exe, also auch nen neuen Task. Abhilfe gibts keine, du kannst höchstens im Thunderbird Ordner ne Verknüpfung machen, diese bearbeiten und so abändern: thunderbird.exe -profile „..\Profilordner“, diese Verküpfung dann anpinnen. Allerdings kannste den dann auch NICHT neben einem festen starten z.b., dazu bräuchtest noch -no-remote in der Verknüpfung, nimmt damit dann allerdings keine Links an.

MartinV 8. Oktober 2009 um 23:01 Uhr

Danke für das neue Thundersave! Ist ja verglichen mit dem alten im Sauseschritt erledigt das Backup!!! Was stört ist, dass man den Fortschrittsbalken nicht verschieben, oder nach hinten stellen kann (XP32).

Fragenkatalog 8. Oktober 2009 um 23:12 Uhr

MartinV sagt

Danke für das neue Thundersave! Ist ja verglichen mit dem alten im Sauseschritt erledigt das Backup!!! Was stört ist, dass man den Fortschrittsbalken nicht verschieben, oder nach hinten stellen kann (XP32).

selbiges bei vista 32bit home premium

danke, sehr nützliches tool

Bene 8. Oktober 2009 um 23:39 Uhr

Progress lässt sich nun verschieben und ist nicht mehr auf Always on Top gesetzt, mal testen ihr beiden. Einfach neu ziehen.

MartinV 8. Oktober 2009 um 23:52 Uhr

@ Bene, ne‘ geht nicht!

Gerhard 9. Oktober 2009 um 00:28 Uhr

Hallo Carsten,

einen Punkt habe ich nicht verstanden: Ist Thundersave nur für die portable Version oder auch für die fest installierte auf meinem Rechner?

Besten Gruß
Gerhard

MartinV 9. Oktober 2009 um 00:31 Uhr

@Gerhard, natürlich für die feste! Bei der Portablen würde das Ganze doch keinen Sinn machen…!

Bene 9. Oktober 2009 um 00:38 Uhr

Für das Fenster bastel ich morgen nen Update. Ist etwas tricky die Konsolen Ausgabe von 7zip abzufangen.

Mond 9. Oktober 2009 um 01:15 Uhr

Frage: Kann man ne Kompression einstellen? Momentan ist bei mir jedenfalls keine aktiv.

Bene 9. Oktober 2009 um 02:17 Uhr

Aktualisierte Version kommt heute früh wenn durchgetestet. Progressfenster ist gefixed und Kompression lässt sich dann per INI einstellen. Hau mich jetzt erstmal hin, Caschy hat die Version bereits und wird se dann irgendwann morgen freigeben wenn alles klappt. Gut nacht.

zottel 9. Oktober 2009 um 07:26 Uhr

Danke für die Anregung…

…habe mal gesucht und etwas entsprechendes auch für Outlook 2002, 2003 & 2007 gefunden. Hier gibt es das Add-In http://www.microsoft.com/downl.....layLang=de und hier die Beschreibung http://beqiraj.com/office/outl...../index.asp

mibi 9. Oktober 2009 um 08:34 Uhr

habe eine standard-thunderbird installation und den vorgegebenen sicherungspfad übernommen. thundersave legt los (fortschrittsbalken) und ich hätte jetzt irgendwo ein neues verzeichnis erwartet. iss aber nicht. ??? ich bin zu dumm für das neue thundersave…

caschy 9. Oktober 2009 um 08:37 Uhr

Ein Sicherungspfad ist garantiert NICHT vorgegeben, da gar keine INI existiert. Lösche mal die Pfade.ini und try it again.

mibi 9. Oktober 2009 um 08:43 Uhr

jetzt geht´s! thx!

mibi 9. Oktober 2009 um 08:58 Uhr

habe in der Pfade.ini

silent=1
compression=mx9

eingefügt. funktioniert bei mir aber leider nicht.

Barbara 9. Oktober 2009 um 09:01 Uhr

Also das ist wirklich absolut genial! Ich habe schon diverse Sicherungsarten ausprobiert, aber Thundersave ist mit Abstand die schnellste und simpelste Möglichkeit, auch um alles von einem Rechner auf den anderen zu kopieren. Danke, danke! 🙂

Bene 9. Oktober 2009 um 09:43 Uhr

Nochmal neu ziehen, Kompression geht nun. SIlent funktionierte schon davor. Was heisst eingefügt, silent muss schon drinstehen und zwar silent=0, das ändern auf 1 und man sollte keine Progressbar sehen.

Didi 9. Oktober 2009 um 09:53 Uhr

Molto bene.

Toddi 9. Oktober 2009 um 11:30 Uhr

Da ich TB Portable nutze, hab ich zum testen einfach den Fuchs sichern lassen, hat auch funktioniert. Aufs Restore hab ich aber lieber verzichtet. 😉

Der Vorteil von Thunder- Firesave gegenüber MozBackup liegt auf der Hand: Kein eigenes Dateiformat fürs Backup, sondern Zip Dateien, die man zur Not auch ohne restore.exe wiederherstellen kann.
Genau darum und weils wirklich einfach zu nutzen ist, zum Beispiel auch per Taskplaner im Silent Mode, verwende ich Thundersave und Firesave seit dem ich sie kenne. Gab noch nie Probleme damit, ganz im Gegensatz zu MozBackup.

Danke fürs Update und ich freu mich schon auf Firesave! 🙂

lorenzmeyer 9. Oktober 2009 um 11:46 Uhr

Caschy und Bene ,

wie immer super Tool, benutze ThunderSave seit v0.3

Freue mich schon auf den neuen FireSave.

Boersenfeger 9. Oktober 2009 um 12:35 Uhr

Astrein! vielen Dank, Caschy!
Wir lesen uns im Firefox-Forum

Gerd 9. Oktober 2009 um 12:45 Uhr

Hi, könnte ich damit auch unter XP sichern und dann nach meinem Umzug unter W7 x64 wiederherstellen? Muss ich vor der Wiederherstellung einmal unter W7 Thunderbird installieren, oder ist dies nicht notwendig, da das Programmverzeichnis mitgesichert wird? (‚frage nur, weil die Programme ja unter W7 nicht dort liegen wo sie unter XP liegen?

caschy 9. Oktober 2009 um 12:47 Uhr

@Gerd: ja, kannst du. Vor dem Restore dann an die W7-Pfade anpassen (INI)

Birdy 9. Oktober 2009 um 13:19 Uhr

Hi,

klasse Update, vor allem die Option zur Komprimierung.
Ist es jetzt nicht mehr möglich, Variablen wie %PROGRAMFILES% und %APPDATA% in der ini zu verwenden? Da ich das Tools bisher auch dazu benutzt habe, um zwischen meinem Laptop und dem Festpc schnell zu synchronisieren, ist es etwas lästig jedes Mal die ini anzupassen.

Viele Grüsse

Mayc 9. Oktober 2009 um 14:15 Uhr

„SUPERJOB JUNGEN´S ! Coole Nachtarbeit…

Bene 9. Oktober 2009 um 14:18 Uhr

Kommt mit nem Update Birdy.

wippigallus 9. Oktober 2009 um 14:19 Uhr

Muß die Vorversion in allen „belegten“ Ordnern + Registry vor Neuinstallation der Vers. 1.0 gelöscht werden?
2.) Hatte bisher in der Schnellstartleiste ein Icon für die Thundersave.exe. Welches File verlinke ich nun hierhin?

Bene 9. Oktober 2009 um 14:22 Uhr

Nein muss nicht. In den gesicherten Ordnern die Thundersave.exe solltest Du sogar aufheben und so lassen wie es is. Du musst gar nix installieren, starten und ab dafür. Wenn Du neue nutzen möchtest, alte Thundersave.exe aus Schnellstart raus, neue rein. Neue exe kann auch in den alten Ordner, allerdings dann alte PFADE.ini löschen und neue generieren, da alte nicht kompatibel.

Pampy 9. Oktober 2009 um 15:48 Uhr

Ich wollte das Programm jetzt nicht schlecht machen, klang vielleicht ein bisschen zu forsch.

Wollte nur Wissen wo die Vorteile sind, ihr habt gefragt was MozBackup sichert, andersrum: Was sichert es denn nicht? Sich selbst? Na gut, das Tool pack ich eh auf die Sicherungsplatte.
Aber sonst hat das bisher bei mir immer alles mitgenommen von Konten bis E-Mails und Extensions.

Hab noch gar nichts von Datenverlust damit mitbekommen gehabt, danke für den Hinweis, ich benutz das schon ewig bei ettlichen PCs und hatte noch gar keine Probleme deswegen hat mich das ein wenig gewundert 🙂

FrankieTNG 9. Oktober 2009 um 15:53 Uhr

Ich habe das Thunder-Profil in einem Truecrypt-Container abgelegt, dann habe ich die Daten einerseits verschlüsselt und den Container kann ich leicht mobil halten, sei es über dropbox oder per USB-Stick

wippigallus 9. Oktober 2009 um 16:18 Uhr

@Bene,
sorry, aber damit ist m.E. meine 2. Frage nicht beantwortet.
In dem „TBSaver“_Ordner stehen bei mir nur 2 Einträge: Pfade.ini = 1 kB und Thundersave_1.0.exe mit 1731 kB.
Wo hole ich mir den Link *.exe her?

Bene 9. Oktober 2009 um 18:02 Uhr

Versteh kein Wort. Wenn Du Thundersave in die Schnellstartleiste willst, zieh dir ne Verknüpfung von Thundersave_1.0.exe in den Schnellstart.

Thomas 9. Oktober 2009 um 19:22 Uhr

Hallo Caschy,
super tolles tool. Ich habe mir eins vom Stapel genommen. Die Sicherung geht problemlos und beim Ansehen des Ergebnisses ist alles da ( 4 Ordner wie bei Dir ). Leider lässt sich auch nach 3 Versuchen der Ordner Profilverzeichnis nicht öffnen wg. ZIP-Ordner beschädigt oder ungültig. Was mache ich falsch. Ich habe bisher mit TBBackup von Priotecs gesichert, aber die Geschwindigkeit bei thundersave ist schon beeindruckend.
Gruss Thomas aus Portugal

Bene 9. Oktober 2009 um 19:52 Uhr

Teile uns mal mit, mit welchem Packprogramm du versuchst zu öffnen?

Thomas 9. Oktober 2009 um 19:55 Uhr

Hallo,
ich komme gar nicht zum Entpacken. Das Programmverzeichnis funzt einwandfrei, aber das Profilverzeichnis lässt sich nicht öffnen bzw. entpacken. Der Inhalt ist so ca. mit 5,98 GB vorhanden. ????
Gruss Thomas

caschy 9. Oktober 2009 um 19:58 Uhr

Mach mal XPUNGE https://addons.mozilla.org/en-US/thunderbird/addon/1279. 6 GB puhhhhhh – und das Packprogramm ist???

Thomas 9. Oktober 2009 um 20:34 Uhr

Hallo,
ich hab mal den werkseigenen Entpacker von XP gegen 7Zip getauscht und der Ordner liess sich entpacken trotz weiterhin vorhandener Fehlermeldung. Anyway, jetzt geht’s.
Vielen Dank und Grüsse von der Algarve
Thomas

Thomas 9. Oktober 2009 um 20:40 Uhr

P.S.: jetzt sind’s nur noch 1,95 GB. Ich kannte XPUNGE gar nicht, gut das wir den Caschy haben.
Gruss Thomas

kingofcomedy 10. Oktober 2009 um 10:47 Uhr

Dank an Bene und Caschy für das Update und die neuen Funktionen.

friddes 10. Oktober 2009 um 11:54 Uhr

Hallöchen,
Danke für FireSave und ThunderSave – gute und brauchbare Tools. Einen Vorschlag hätte ich: Wäre es möglich, die Ordnernamen, soweit sie Datumsangaben enthalten, in der Form JJJJMMTT zu gestalten – dann erhielte man eine brauchbare Sortierung (JJJJ = 4-stelliges Jahr, MM = 2-stelliger Monat, TT = 2-stelliger Tag) ?
Ach ja, vielleicht könnte man auch MMSS dranhängen (für Minuten und Sekunden)?




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.