Der XP-Modus von Windows 7

Der XP-Modus für Windows 7 hat gestern den Status RTM erhalten und tauchte im Microsoft Technet auf. Ein befreundeter Blogger stellte mir das Paket dann zu Testzwecken zur Verfügung. Wer gar nicht weiss worum es geht: der XP-Modus ist ein legales Windows XP-Festplatten-Image im VHD-Format. Wozu der Spaß? Naja, zum Ausprobieren oder eben zum Nutzen von Anwendungen, die unter Windows 7 nicht mehr laufen. Um den ganzen Spaß zu nutzen müsst ihr im Besitz von Windows 7 Pro oder höher sein – und euch natürlich den Virtual PC (mu_windows_virtual_pc_x86_435190.msu) und das Image besorgen (de_windows_xp_mode_x86_x64_439180.exe). Naja, hier mal ein erstes Feedback nach einem eher flüchtigen Ausprobieren:

xpmode1

Wer schon einmal mit virtuellen Maschinen gearbeitet hat, der wird nichts spektakuläres vorfinden. Es handelt sich um ein Programm, in dem eben ein Windows XP Pro läuft. Natürlich ist die Einbindung eines fertigen Images super einfach und rasend schnell. Windows XP in virtuelle Maschinen  installieren und Zeit verschwenden ade.

Des Weiteren gibt es einen Seamless-Modus. Startet ihr aus eurem Windows 7-Startmenü Programme, die in der VM installiert wurden, so werden diese für euch unsichtbar in der VM ausgeführt – fühlen sich aber wie echte Windows 7-Anwendungen an. In meinem Kurztest wurden allerdings nicht alle installierten XP-Anwendungen im Windows 7-Startmenü angezeigt. Allerdings werden die meisten eh wohl kaum so etwas „mal eben“ nutzen.

xpmode2

Ich selber finde Windows 7 wirklich toll – allerdings sind die Funktionen der XP-VM ja wirklich mehr als spartanisch. Anwendungen ohne Rahmen laufen lassen, sodass sie sich wie lokale Anwendungen anfühlen, ist ein mehr als alter Hut. Hier mal ein kleiner Screenshot meines iMacs nebst einem Windows XP in Parallels:

Tweetie

Erstes Fazit: brauchbar im Business-Bereich (wobei: wer XP-Anwendungen benötigt, der braucht auch nicht auf Windows 7 switchen) oder für alles ausprobierende Freaks. Diese zerschießen sich dann maximal ihre virtuelle Maschine. Oder habe ich ein Anwendungsgebiet übersehen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Hallo Caschy,
    gehört nicht zum Thema aber könntest Du mir einen Link zu dem Hintergrundbild von Deinem iMac geben?

    Danke und Gruß

  2. Ja das hätt ich auch gerne 😀

  3. ShadowtheCrow says:

    Zur Info:

    Natürlich gibt es KEINE DirectX-Unterstützung in der VM, wie immer.
    Also nix mit:“Oh schön, kann ich meine alten Zocks mal wieder auspacken!“

    Is nich! Nur reine OpenGL und Standartprogramme…. für Leute die ihre alten Sachen zocken wollen wird es bei einer Multiboot-Lösung bleiben…

    CU

  4. Und nicht zu vergessen ist, dass der Prozessor es unterstützen muss. Es MUSS ein Intel sein! Und er muss ziemlich aktuell sein (1 Jahr alt höchstens!!)

  5. ShadowtheCrow says:

    Das ist Unsinn! Es läuft auch mit AMD!

  6. brauchbar im Business-Bereich (wobei: wer XP-Anwendungen benötigt, der braucht auch nicht auf Windows 7 switchen)
    na eben doch 😉
    es kann sich ja durchaus für Unternehmen aufgrund neuer Funktionen, besserer Bedienbarkeit etc. lohnen auf Windows 7 umzusteigen – und damit alte Programme, die mit 7 nicht klarkommen, nicht innerhalb kürzester Zeit ersetzt werden müssen, gibt es den XP Mode.

  7. JürgenHugo says:

    So wie das aussieht, is das so´n bißchen ne Alibi-Funktion. Ich werd das sicher nich brauchen.

  8. stoiberjugend says:

    Virtual PC (mu_windows_virtual_pc_x86_435190.msu) gibts auch: Virtual PC (mu_windows_virtual_pc_x64_435190.msu) ???????????

  9. stoiberjugend says:

    weiterhin habe ich meinen canon lide60 im grunde nicht zum laufen gebracht… also in der vm schon aber nicht mit dieser funktion wo das xp programm ausserhalb der vm auf win7 desktop angezeigt wird… egal am ende. dann scanne ich halt innerhalb der vm.

  10. JürgenHugo says:

    Für die Canons gibts doch Vista-Treiber, die müßten unter 7 doch auch gehen?

  11. @stoiberjugend

    ja, die 64 Bit gibt es auch.

  12. maas-neotek says:

    JürgenHugo sagt
    Für die Canons gibts doch Vista-Treiber, die müßten unter 7 doch auch gehen?

    Ja, dem ist so, wenn es denn Vista-Treiber gibt. 7 nimmt die, aber manche Treiber nehmen 7 nicht. Kann man aber umgehen.

    Ansonsten ist die VM verzichtbar. Für den Normaluser gibt es wohl kein Programm, dass nicht läuft oder sich nötigenfalls ersetzen ließe. Ich musste von Nero 7 auf 8 umsteigen und IconPackager 4 will sich ums verrecken nicht installieren lassen. Völlig Banane, da die Public Version problemlos läuft.

  13. Nein, nicht für alle Canon gibt es 64bit Treiber.
    Ich z.B habe auch einen CanoScan Lide 20.

    Und genau hier machte der XP-Modus Sinn. Wenn man in der XP Modus VM (32bit) den Scanner installiert, so kann man das Scanprogramm von Win7 aus nutzen.

    Das funktioniert aber erst, wenn der Eintrag im Startmenü der VM ist UND man auf das sich öffnende Fenster auf der Taskleiste einen Rechtsklick macht und den USB-Scanner der VM zuordnet > siehe Bild

    Darin dürfte auch der Hauptnutzen des XP-Modus liegen. Wer eine VM zum Ausprobieren will, der sollte den VM-Ordner öffnen und eine 2te, neue VM mit Win7 als OS erstellen. Das geht auch.

    Als Krönung kann man mit Disc2VHD sein normales, gerade benutztes Win7 als VHD erstellen und als VM nutzen.

  14. Kann man dann auf einem x86 Win 7 PC theoretisch ein XP x64 Image starten oder muss die XP Version = der Win 7 Version sein?

  15. stoiberjugend says:

    so einfach ist das mit den 64bit vista treibern und win7 x64 leider nicht. zudem muckt das scanprogramm, das unter vista x86 und wohl auch x64 ganz enstpannt lief mit der kombination win7 x64, vista x64 treiber + vue scan (scansoftware).

  16. stoiberjugend says:

    @frankbier,
    mu_windows_virtual_pc_x64_435190.msu
    wäre dann ja nur für den „unterbau“ auf (m)einem x64 bit system nötig. in der vm rennt dann weiterhin win xp prof. x86 gelle? denn wenn es den vpc unterbau als x64 gibt dann sollte man den auch nutzen.

  17. @stoiberjugend

    richtig , auf meinen Ultimate 7 64 Bit läuft der Virtual PC 64 bit und in diesem dann XP Mode mit 32 Bit

    Und mit dem XP Modus , habe ich Zugriff auf alle Laufwerke meines Hauptrechners

    http://www.winboard.org/forum/attachments/off-topic-small-talk/40768d1254998988-plaudersofa-2009-10-08-12-48-53.png

  18. Hans Schmitz says:

    Habe den XP-Modus ebenfalls am Laufen. Was ich ganz seltsam finde ist die Farbdarstellung. Keine Ahnung, was da für ein Profil eingestellt, man kann es nämlich nicht ändern. Auf jeden Fall sind bei mir alle helleren Grautöne #F1F1F1 rosa. Uäääh

  19. maas-neotek says:

    markus sagt
    Wer eine VM zum Ausprobieren will, der sollte den VM-Ordner öffnen und eine 2te, neue VM mit Win7 als OS erstellen. Das geht auch.

    Das habe ich vor einigen Wochen mal ausprobiert. Ei wei, das war übel. Beim Lösen der Maus aus der VM ist mein Computer brachial abgestürzt. Hoffentlich habe die das behoben. Das Problem war reproduzierbar.

    Als Krönung kann man mit Disc2VHD sein normales, gerade benutztes Win7 als VHD erstellen und als VM nutzen.

    Und man kann 7 Ultimate auch gleich gänzlich als/auf VHD installieren. Erspart einem die VM, da man nach Tests einfach eine zuvor gesicherte VHD „zurückspielt“. Heute 2 x gemacht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.