Telekom und EWE dürfen zum gemeinsamen Glasfaserausbau Gemeinschaftsunternehmen gründen

Es wurde bereits Anfang Dezember bekannt: Die Telekom und der Energieversorger EWE wollen kooperieren. Die Telekom Deutschland GmbH und die EWE AG möchten beim Ausbau von Glasfasernetzen in Teilen Niedersachsens, Nordrhein-Westfalens und in Bremen zusammenarbeiten, hierfür musste man aber beim Bundeskartellamt vorstellig werden und diverse Verpflichtungen eingehen – beispielsweise künftig dritten Unternehmen Zugang zu ihrem Netz zu gewähren. Das Bundeskartellamt nickte Anfang Dezember schon ab, gab die Entscheidung im Rahmen der Fusionskontrolle heute bekannt.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Die Beteiligten haben sich zu erheblichen Investitionen in den zügigen Ausbau gigabitfähiger Netze verpflichtet. Darüber hinaus haben sie sich bereit erklärt, bestimmte wettbewerbliche Leitplanken zu beachten. In der jetzigen Form wird die Kooperation nach unserer Einschätzung zu deutlichen Verbesserungen auf den Telekommunikationsmärkten in der betroffenen Region und auch im ländlichen Raum führen.“

Da sich laut Bundeskartellamt das Vorhaben aufgrund der Verpflichtungszusagen im Ergebnis vorteilhaft auf die Wettbewerbsbedingungen auf den betroffenen Märkten auswirkt, konnte nun auch das Fusionskontrollverfahren mit einer Freigabe abgeschlossen werden. Die Freigabe ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Letzten Endes sorgt die Kooperation dafür, dass 300.000 Anschlüsse mit Glasfaser ausgestattet werden. Hierfür soll man dann nicht auf Fördermittel zurückgreifen dürfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. wie die Telekom arbeitet hab ich heute bei der heutigen Tarifanpassung gesehen.
    2 Produkte beauftragt 1 umgesetzt und für das 2. jetzt mehr Geld verlangen wollen der Vertragsanpassung!
    Saftladen – geht zum Anwalt und gut, da ich jetzt einiges nicht mehr nutzen kann (vorher intensiv genutzt) und sogar extra Kosten habe werde ich diese denen in Rechnung stellen!

    • Wenn ich so deinen Text versuche zu entziffern, wundert es mich nicht, dass du ggf Probleme beim Lesen von Vertragsbedingungen hast. Aber geh ruhig erst zum Anwalt.

    • ich hab mit dehnen „nur“ ein Problem. Und zwar setzen sie weiterhin auf das alte Postkabel statt mal nen klaren schnitt zu machen.

      • Die machen was vom Staat gefördert wird, wenn der Staat Kupfer fördert als Zukunftstechnologie dann wird das ausgebaut ohne wenn und aber. Wenn wir Kompetenzlose Minister aus Bayern haben die sich gegenseitig den Status als unfähigster Minister aller Zeiten abspenstig machen wollen sind das eben die Konsequenzen.

  2. SWB / EWE Internet ist total mies hatten mir zusagen gemacht die sie nicht einhalten konnten
    und hatten deshalb meine Stornierung akzepziert,
    aber trotzdem ständig Geld von meinen Konto abgebucht das ging Monate so … !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.