StreetComplete: OpenStreetMap-Daten einfach verbessern

OpenStreetMap kennen sicherlich viele unserer Leser. Das freie Projekt erlaubt die Nutzung und Erstellung von Landkarten. Die Daten können kostenfrei in Druckerzeugnissen, auf Websites oder auch für Anwendungen wie Navigationssoftware genutzt werden, ohne durch Lizenzen beschränkt zu sein. Ein Editor ist an Bord, aber man kann auch Dritt-Apps nutzen.

StreetComplete für Android ist ein Editor für OpenStreetMap-Daten. Er kann ohne OpenStreetMap-spezifisches Wissen genutzt werden. Es werden einfache Fragen gestellt, deren Antworten direkt zur Bearbeitung und Verbesserung von OpenStreetMap-Daten verwendet werden. Die App richtet sich an Nutzer, die nichts über OSM-Tagging-Schemata wissen, aber dennoch einen Beitrag zu OpenStreetMap leisten wollen.

StreetComplete sucht automatisch nach Orten in der Nähe, an denen eine Vermessung erforderlich ist, und zeigt diese als Questmarker auf der Karte an. Jede dieser Aufgaben kann dann vor Ort durch die Beantwortung einer einfachen Frage gelöst werden. So könnt ihr zum Beispiel über das Antippen einer Markierung die Frage „Wie heißt diese Straße?“ anzeigen lassen, mit einem Textfeld zur Beantwortung der Frage. Weitere Beispiele sind in den obigen Screenshots im Artikelbild zu sehen.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
  • Premium-Office-Apps

Die Antwort des Nutzers wird automatisch verarbeitet und direkt in die OSM-Datenbank hochgeladen. Bearbeitungen werden in sinnvollen Changesets unter Verwendung des OSM-Kontos des Nutzers vorgenommen. Die App ist über den Google Play Store und auch über F-Droid zu beziehen. Erst kürzlich erschien die Version 34.2.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Coole Sache. Schade, dass es das nicht auch für iOS gibt.

  2. Gibt es eine vergleichbare App auch für iOS?
    Finde das OSM gut, wünsche mir jedoch viel mehr Usability…

  3. Das Problem ist die geänderten Daten müssen noch in einem weiteren Schritt bearbeitet werden und das macht die OpenStreet-Gemeinschaft…. und die freuen sich tierisch auf den erzeugten Datenstrom. Die App macht im Nachgang wohl noch ziemlich viel Arbeit nötig.

    • Welcher zusätzliche Schritt soll das denn sein?

    • Öhm, nö, das schaut per default niemand drüber und es muss auch nichts bearbeitet werden: „The user’s answer is automatically processed and uploaded directly into the OSM database.“ (aus dem FAQ von StreetComplete).
      Oder was meintest du?

      • Wenn das so wäre könnte ja jeder irgend ein Murks reinschreiben. Natürlich wird das noch quergecheckt bevor es online geht.

        • Nö, wird nix quergecheckt. Siehen FAQ von oben. Funktioniert gut genug so.

        • Das ist natürlich immer die Gefahr bei Community-Projekten mit freier Contribution. Ich bin selbst sehr aktiver OpenStreetMap-Contributer mittels JOSM und auch StreetComplete Nutzer. StreetComplete bereichert dabei lediglich bereits vorhandene Daten wie Straßen oder Gebäude mit Informationen wie „Welche Oberfläche hat diese Straße hier?“ oder „Wie viele Stockwerke hat dieses Gebäude?“. Diese Informationen werden beim beantworten in der App anschließend von niemandem mehr direkt überprüft. Wird natürlich auf einer Autobahnfahrspur angegeben, dass die Oberfläche hier „Felsgestein“ ist, wird es natürlich ziemlich schnell jemandem auffallen und korrigiert werden.
          Mit StreetComplete können keine grundlegend neuen Daten angelegt werden, wie eine neue Straße oder ein neues Gebäude. Es kann auch nichts über die App gelöscht werden, was aus meiner Sicht den Umfang von Fehlern, egal ob absichtlich oder unabsichtlich, sehr einschränkt.

  4. Ich nutze die App immer, wenn ich an Haltestellen umsteigen und warten muss oder eben ein paar freie Minuten/Stunden habe und an die frische Luft will. Da kann man nebenbei noch ein gutes Werk tun und für die Allgemeinheit (u.a. für Menschen mit Einschränkungen) Infos aktuell halten.
    Manche Navi-Apps greifen übrigens auch auf solche OSM-Daten zurück. Bei der Routenerstellung für Radfahrer wird so z.B. eine Route über eine Kopfsteinpflaser-Straße vermieden.

  5. Sehr interessante App, vielen Dank für den Hinweis.

  6. Klingt nach einer guten Alternative zu Vespucci, vor allem am Handy….

  7. Wow, so eine einfache und gute App zur Verbesserung von OSM kannte ich noch gar nicht. Da werde ich nun auch aktiver werden und nicht nur die Google Karten verbessern. Vielen Dank für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.