Spotify: „Cache löschen“ kommt zurück

Cache löschen, diese Funktion könnte einigen Spotify-Nutzern bereits bekannt vorkommen, gab es sie doch schon einmal in der App des Anbieters. Im Cache landen gestreamte Songs, damit sie für den Fall einer erneuten Wiedergabe nicht erneut vom Server geladen werden müssen. Das wird von der App verwaltet und passiert unabhängig von den Downloads, die aktiv durch den Nutzer durchgeführt werden. Der Nutzer hat also keinen Einfluss darauf, was oder wie viel im Cache landet.

In der Beta der App (Version 8.4.62) taucht nun ein entsprechender Button auf, um den Cache zu löschen. Das gilt wohl für alle Systeme, auf dem Screenshot ist zum Beispiel die Version auf dem iPad zu sehen. Gelöscht wird bei Betätigung des Buttons nur, was auch von Spotify selbst dort abgelegt wurde, die Downloads durch den Nutzer selbstverständlich nicht.

Wie auf dem Screenshot schön zu sehen ist, kann der Cache von Spotify schon Dimensionen annehmen, die man lieber an Platz eingespart hätte. Warum man dem Nutzer allerdings nicht einfach die Wahl an die Hand gibt, wie viel vom Speicher für den Cache verwendet wird, ist unklar. Könnte einfach dynamisch verwaltet werden und gut.

Ist „Cache löschen“ eine Funktion, die Ihr bisher bei Spotify vermisst habt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Hat noch jemand in letzter Zeit Probleme mit Spotify? Ständig werden offline-Songs neu heruntergeladen (teilweise mehrere hundert). Das nervt enorm…

    • Ja habe ich auch, wenn die App mal überhaupt lädt, die hängt auch sehr oft. Ich gucke mir jetzt die YouTube Premium Geschichte an, mir reicht’s.

    • Ja, das ist mir auch schon aufgefallen.

      Was den Cache angeht dürfte der von mir aus gerne noch größer sein. Habe noch mehr aks genügend Platz auf dem Gerät und dann lädt er vielleicht nicht immer genau dann das Lied einer playlist (oder versucht es) wenn das Netz gerade bescheiden ist :).

    • ja, ist mir auch aufgefallen. Sehr nervig. Plötzlich sind auch Sachen nicht mehr Offline, die mal Offline waren. Ohne das ich sie gelöscht habe.

  2. Ich habe extrem häufig das Problem, dass Spotify sagt, ich sei offline, obwohl ich online bin (egal ob über WLAN oder 4G). Wenn ich dann die App ausm Taskmanager schmeiße und neu starte geht es öfters mal. Aber extrem nervig. V.a. dann, wenn man zwischendurch kurz schlechtes Netz hat wie zB Edge usw.

  3. >> Ist „Cache löschen“ eine Funktion, die Ihr bisher bei Spotify vermisst habt?

    Nö. Das kann ich auch direkt unter Android machen.

  4. Ich warte bei Spotify eigentlich nur auf Lossless-Streaming – und das seit Ewigkeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.