Sony investiert 250 Millionen Dollar in Epic Games, Zusammenarbeit wird ausgeweitet

Wie die beiden Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgegeben haben, hat Sony eine strategische Investition in Höhe von 250 Millionen Dollar in Epic Games getätigt. Hierbei handle es sich um eine Minderheitsbeteiligung, beide Unternehmen erhoffen sich davon den Ausbau der bereits gut funktionierenden Zusammenarbeit. So soll unter anderem die „Unterhaltungs-Technologie“ von Sony genutzt werden, um das digitale Ökosystem (siehe auch Epic Games Store) zu bereichern. Unter anderem seien weitere virtuelle Veranstaltungen möglich, wie Epic es bereits in Fortnite mit einigen Ingame-Konzerten vorgemacht hatte. Für Epic bedeute der Deal keineswegs, ab sofort nur noch für Sony entwickeln zu müssen, das Studio darf weiter frei für alle bisherigen und zukünftigen Plattformen arbeiten.

„Epics leistungsstarke Technologie in Bereichen wie der Grafik stellt Epic mit der Unreal Engine und anderen Innovationen an die Spitze der Entwicklung von Spielmaschinen. Es gibt kein besseres Beispiel dafür als das revolutionäre Unterhaltungserlebnis, Fortnite. Durch unsere Investition werden wir Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit mit Epic sondieren, um die Verbraucher und die Industrie im Allgemeinen zu begeistern und ihnen einen Mehrwert zu bieten, nicht nur im Spielebereich, sondern auch in der sich schnell entwickelnden digitalen Unterhaltungslandschaft“ – Kenichiro Yoshida, Chairman, President und CEO der Sony Corporation

„Sony und Epic haben beide Unternehmen an der Schnittstelle von Kreativität und Technologie aufgebaut, und wir teilen die Vision von sozialen 3D-Echtzeit-Erlebnissen, die zu einer Konvergenz von Spielen, Film und Musik führen. Gemeinsam sind wir bestrebt, ein noch offeneres und zugänglicheres digitales Ökosystem für alle Verbraucher und Content-Ersteller gleichermaßen aufzubauen“ – Tim Sweeney, Gründer und CEO von Epic

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Komisch das Tim sweeny die ganze zeit die ps5 so in dem Himmel lobt ‍♂️

    • Naja das war doch eh klar. Ich meine, es hat doch niemand gedacht, dass die nicht zusammenarbeiten bei der UE5 Demo. Allerdings ist Sweeny noch jemand wie John Carmack. Dem glaube ich sogar, dass er die PS5 technisch wirklich so genial findet.

  2. Super interessant. Mal schauen was Sony sich davon verspricht und was es am Ende wird. Dann würden die Sony-Titel vielleicht exklusiv im Epic Store erscheinen und vielleicht arbeitet Epic auch an einer Art Streaming für Sony. Kann mir da viel vorstellen, aber erst einmal ist es ja nur eine Investition wie so viele und bedeutet per se gar nicht, dass da was kommt.

Schreibe einen Kommentar zu Denny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.