Sonos One SL: Aktualisierte Version bestätigt

Sonos hat einen Lautsprecher One SL aktualisiert. Das ist der, der im Sonos-Universum mit der neuen S2-App arbeitet, aber kein Mikrofon hat. Muss man ja nicht zwingend haben, wenn man die Sonos SL als Rear-Lautsprecher nutzt – oder man generell keinen Assistenten benötigt. Warum jetzt also ein aktualisierter One SL? Aufgetaucht war der RM038 bei der US-Behörde FCC.

Da vermutete man einen neuen Lautsprecher von Sonos – kann man ja mal, denn das Unternehmen steht ja auch vor der Vorstellung von neuen Geräten zusammen mit IKEA, Stichwort: Symfonisk, die Gerüchten zufolge Mitte Juni gezeigt werden sollen. Das Ende vom Lied: Sonos bestätigte den „neuen“ Lautsprecher.

Man suche ständig nach Möglichkeiten, Produkte effizienter und nachhaltiger zu machen. In diesem Fall habe man Aktualisierungen am One SL vorgenommen, die den Abfall reduzieren, die Wiederverwertbarkeit verbessern und den Stromverbrauch effizienter gestalten. Die wichtigste Änderung ist ein neues, effizienteres Funkmodul (daher die Notwendigkeit einer erneuten Abnahme durch die FCC).

Darüber hinaus habe man die untere Basis des Lautsprechers neu gestaltet, um zusätzliche Kunststoffe und Aufkleber zu entfernen und die Verpackung auf das neue, nachhaltigere Design zu aktualisieren, das mit dem Roam eingeführt wurde. Diese Änderungen bieten keine neuen Features oder Funktionen, daher wird er nicht als neues Produkt gekennzeichnet und verkauft.

Mal schauen, was Sonos in naher Zukunft noch so macht. Man ist dabei, gegen Google vorzugehen und hat in Deutschland wohl schon einen Teilerfolg erringen können, mit dem Lautsprecher Roam ist man sehr gut gestartet (jener könnte bald noch eine Ladestation mit Uhr bekommen), vielleicht steht schon im Juni der neue und oben erwähnte „Lampen-Lautsprecher“ aus der Zusammenarbeit mit IKEA vor der Tür, des Weiteren hat man bereits zahlreiche Geschmacksmuster für einen Over-Ear-Kopfhörer in Deutschland angemeldet – und die Zusammenarbeit mit Audi wollen wir auch nicht unerwähnt lassen – wie auch Patentanmeldungen für kabellose Ohrhörer.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Und was wurde nun konkret verbessert am Stromverbrauch? Endlich weniger Standby?

  2. Der Stromverbrauch.. das Hauptargument gegen Sonos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.