So funktioniert der Android Device Manager zum Orten oder Löschen eures Gerätes

Google hat aktuell den Android Device Manager veröffentlicht. Eine Software, die ähnlich Apples Find my iPhone arbeitet. Über ein Web-Interface lassen sich eure Smartphones orten, sofern sie Rückmeldung ins Netz geben können. Die Ortung funktionierte in meinen Tests sehr gut. Zu beachten ist, dass diese Funktion zwar mittlerweile auf fast allen Android-Geräten zu finden ist, standardmäßig aber nicht aktiviert ist.

Android-Device-Manager

[werbung]

Die Techies werden sich den Spaß sicherlich schon angeschaut haben, hier kommt noch einmal eine kurze Schritt für Schritt-Anleitung für die Einsteiger, die diese Sicherheitsfunktion aktivieren wollen. Im ersten Screenshot sehen wir die vorzunehmenden Schritte. In den Einstellungen eures Smartphones müsst ihr den Bereich Sicherheit ausmachen und von dort geht es eine Ebene tiefer zu den Geräteadministratoren. Hier wird dann der Android-Gerätemanager aktiviert.

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 19.43.23

Fortan solltet ihr über diese Seite euer Gerät orten können. Ihr sehr dort die Schaltflächen Anrufen und Gerät löschen. Der Anruf lässt euer Smartphone 5 Minuten lang auf der höchsten Lautstärke bimmeln, selbst wenn es lautlos gestellt ist. Die Löschanforderung löscht eben Daten. Hierdurch wird das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Eure Apps, Fotos, Musik und Einstellungen werden gelöscht.

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 19.44.12

Nach dem Löschen der Daten auf dem Gerät funktioniert der Android Geräte-Manager nicht mehr. Das Zurücksetzen kann nicht rückgängig gemacht werden. Der Inhalt der SD-Karte in eurem Gerät kann möglicherweise nicht gelöscht werden, hier sollte man vielleicht vorab darüber nachdenken, ob man die SD-Karte über die Android-internen Möglichkeiten direkt verschlüsselt. Sollte euer Gerät offline sein, wird es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, sobald es online ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Funktioniert mit Mackay ROM (CM) und LG P970. Potenzielle Abhörer haben den Standort ja sowieso auch ohne GPS, WLAN oder Netz….

  2. Den Android Geräte Manager findet man übrigens nicht nur über irgendwelche links, sondern auch so wie man schon immer seine Geräte managen konnte, nämlich über https://play.google.com -> oben rechts auf das Zahnrad -> Android Geräte Manager

    Auch darf man auf dem jeweiligen Gerät den Playstore nicht per Taskmanager komplett schließen, sonst findet er das Gerät nicht (oder erst wieder sobald man den Playstore öffnet)

  3. Für mein S2 gibts http://www.samsungdive.com, das aktiviert das GPS, wenn ich es orte, genau das fehlt mir beim Android Device Manager, somit ist es leider nicht so genau …

  4. Bei mir klappt die Ortung und das Klingeln plötzlich ohne das ich etwas geändert habe. Wenn euer Gerät nicht im Webinterface erscheint versucht mal euren Google ACC auf dem gerät zu syn en… Vielleicht hilft das…

  5. Standort nicht verfügbar zuletzt Online gestern =/. Vollen HSDPA Empfang und vormittags permanent Wlan. Da werd ich wohl vorerst bei Cerberus bleiben

  6. Hi gibt es eine Möglichkeit es zu finden wenn folgendes angezeigt wird?

    Online
    Der Standortzugriff Ihres Geräts ist deaktiviert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.