Snapchat: Infinity-Timer, Magischer Radiergummi und Interface-Anpassungen dank Update

Erinnert ihr euch daran, dass Snapchat einst als der Messaging-Dienst bekannt war, bei dem man sich grundsätzlich nur zeitlich begrenzt anschaubare Fotos und Videos zuschicken konnte? Wer sich ein Bild sichern wollte, der war gezwungen, Screenshots anzufertigen – und die hat Snapchat dann auch noch gemeldet. Zumindest die zeitliche Begrenzung hat man nun gekippt, speichern kann man die empfangenen Bilder immer noch nicht.

 

Wer Fotos versendet kann fortan in den Timer-Einstellungen ganz nach unten scrollen und bekommt dort die Möglichkeit angeboten, dass sein Gegenüber sich dieses unendlich lang anschauen kann. Sobald er dieses aber schließt wird es wie bisher gelöscht.

Das Layout der Kreativ-Werkzeuge wurde ebenfalls angefasst. Diese sind nun oben rechts angeheftet und können von dort aus vertikal ausgeklappt werden.

Ebenso neu ist der Magische Radiergummi, der beim sauberen Entfernen von Bildinhalten helfen soll und die Möglichkeit, dass man nun beim Versenden von Videos im Vorfeld festlegen kann, ob der Empfänger das Video nur einmal oder in einer Schleife angezeigt bekommt.

Letztere Änderungen sind alle sicherlich begrüßenswert, gerade aber der Infinity-Timer gehört zu den Funktionen, auf die eine Menge Leute gewartet haben.

(via Snap.com)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Cool wäre auch ein Snapchat der NUR fürs Blog (nicht von Caschy Privat) wäre – ggf. um ein paar Funktionen, Tests etc. zu zeigen… Kann man eig. Snapchat Gruppen teilen? Also die wo man Content einer bestimmten Gruppe zufügen kann?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.