Samsung: PlayGalaxy Link soll als kostenlose App diesen September erscheinen

Dass Samsung einen eigenen Gaming-Dienst auf die Welt loslassen will, ist bereits seit Mai dieses Jahres bekannt und wurde dann beim Unpacked Event offiziell für das neue Note10 vorgestellt. Wie man bei TechCrunch nun mitteilt, soll der Dienst bereits zu Beginn des kommenden Monats als kostenlose App erscheinen.

Mit PlayGalaxy Link dürft ihr dann dank der Kooperation mit dem Cloud-Gaming-Start-Up Parsec mit einer angeblich sehr geringen Latenz Spiele von eurem Windows-10-PC auf das Note10 streamen – also in dieser Form kein klassisches Cloud-Gaming, sondern eine Lösung, die auch Sony mit RemotePlay über die PlayStation anbietet. Ob auch das Galaxy Note 9 im Nachhinein noch von der App profitieren wird, ist derzeit nicht bekannt, wäre aber meiner Meinung nach durchaus vorstellbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1.  Spiele von eurem Windows-10-PC auf das Note10 streamen
    Warum sollte ich von einem großen Bildschirm auf einen kleinen streamen. Sehe keinen Sinn darin

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.