Samsung: One UI 2.0 kommt wohl mit neuer Gestensteuerung und bringt Note-Funktionen in die S-Serie


Anfang des Jahres verteilte Samsung mit One UI seine Neuinterpretation des Android-Aufsatzes – und der kam bei Nutzern gar nicht so schlecht an. Mit Android 10 wird Samsung offenbar One UI 2.0 einführen, das System soll sich nun schon gezeigt haben. Bei XDA Developers, die das Video von Dudu Rocha aufgegriffen haben, wird davon ausgegangen, dass es sich auch nicht um einen Fake handelt.

Demnach wird One UI 2.0 mit einer neuen Gestensteuerung ausgestattet. Samsung scheint sich hier am Google-Ansatz zu orientieren, von der Seite herein wischen springt im Menü einen Schritt zurück, ein Wischen von unten nach oben bringt den Nutzer zurück auf den Home-Bildschirm.

Im Bereich er Quick Settings nutzt Samsung mit One UI 2.0 den vorhandenen Platz besser aus, das Panel wird auf dem ganzen Display dargestellt und enthält auch die Mediensteuerung, die Samsung schon beim Note 10 mit in das System gepackt hat.

In den Sicherheitseinstellungen findet sich auch eine neue Option. „Local“ gelabelt und über den Privatsphäreeinstellungen zu finden, sollen sich hier Dinge bezüglich von Ortungsdiensten einstellen lassen, leider wurden die Optionen nicht gezeigt.

Insgesamt werden mit One UI 2.0 wohl auch einige Features der Note-10-Modelle auf die S10-Reihe übertragen. Zu sehen ist zum Beispiel die Verbindung zu Windows und auch der neue Screen-Recorder ist kurz zu sehen.

Man kann davon ausgehen, dass Samsung die Beta zu One UI 2.0 im Oktober im Rahmen der Samsung Developer Conference 2019 bekannt gibt, letztes Jahr war dies da mit One UI 1.0 der Fall. Sollte sich auch die Verteilung wie letztes Mal gestalten, wird man dann Anfang 2020 mit dem finalen Update rechnen können.

Solltet ihr Portugiesisch verstehen, könnt ihr euch auch das Video mit den Änderungen anschauen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich verstehe kein Portugiesisch, konnte mir das Video aber trotzdem ansehen 😛

  2. Also, ich finde das Design der Quick Settings jetzt nicht so berauschend. Samsung hat sich ja was dabei gedacht, als sie das bei der ersten Version der One UI so designed haben, wie man es kennt. Man sollte ja die Toggles leichter erreichen können. Mit dem neuen Design wird dieses Konzept wieder über den Haufen geworfen.

    Ich meine, mir ist es egal, weil ich mein Smartphone eh mit zwei Händen bediene, aber wenn man schon eine UI in Richtung Einhandbedienung designed, sollte man dem Konzept auch treu bleiben.

Schreibe einen Kommentar zu Volker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.