Samsung Galaxy Tab S7: In Südkorea wird bereits One UI 3.1 (Android 11) verteilt

Samsung verteilt in seinem Heimatland Südkorea für die Geräte der Serie Galaxy Tab S7, also für die Tab S7 und Tab S7+ (5G), bereits One UI 3.1 auf Basis von Android 11. Damit erreicht die neueste Version der One-UI-Oberfläche relativ zügig auch Geräte abseits der Galaxy-S21-Flaggschiffe. Üblicherweise verheißt der Start der Verteilung des Updates in Südkorea, dass es auch bei uns in einigen Wochen losgehen sollte.

One UI 3.1 bringt eine verbesserte Oberfläche und Performance, erweiterte Privatsphäre-Features und mehr Optionen für Widgets auf dem Sperrbildschirm mit. Unter anderem könnt ihr vor dem Teilen von Fotos die Metadaten um Informationen zum Aufnahmeort erleichtern. Je nach Version des Samsung Galaxy Tab S7 sind in Südkorea nun die Firmwares T875NKOU1BUA8, T975NKOU1BUA8 und T976NKOU1BUA8 verfügbar. Sie kommen jeweils auf Größen von 2,4 GByte und beinhalten auch den Android-Sicherheitspatch vom Januar 2021.

Samsung wird One UI 3.1 auch noch für weitere Smartphones und Tablets veröffentlichen. Etwa sind natürlich die Galaxy Note 20 heiße Kandidaten für das Update.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Da hat wohl Samsung den SpeedMod im Cheat Menu gefunden!
    Danke, schön kommts gleich.

  2. Das S5e erst im Juli nee Danke Samsung.. Und Android 11 ist ja nun nicht erst Gestern erschienen.

    • Ärgert mich auch. Von schnellen Updates kann hier nicht die Rede sein. Besonders Tablets werden von Samsung extrem zäh versorgt, egal wie viel sie gekostet haben.

  3. Was für Abfall-Server hat Samsung eigentlich, dass sie Updates, wenn sie schon verspätet oder gar nicht kommen, sogar über WOCHEN verteilt bringen, statt alle auf einmal. Weltweit.
    Wie kann das bitte sein… Apple kriegt es hin, ALLE Geräte gleichzeitig zu versorgen. Nicht nur alle iPhone 12 und dann der Rest, sondern ALLE. Und Samsung kriegt es dann nicht mal hin alle 12 Tab S7 Nutzer gleichzeitig zu versorgen…

  4. Wer schön wenn damit endlich mal Daily vernünftig am Tab S7+ Im Querformat nutzbar wäre…

  5. Ich bin mit meinem S7 absolut zufrieden. Lange habe ich überlegt, ob ich mir so ein teures Android Tablet zulegen sollte und dann auch noch von Samsung, die es mit den Updatezyklen nicht so haben, aber ich bin nach knapp 4 Monaten immer noch sehr angetan. Sehr schnell, sehr gute Akkulaufzeit, toller Stift und gutes Zubehör (habe beide Cover). Ein iPad Pro wäre nicht wirklich billiger gewesen, aber das war auch nicht das Ziel. Einzig bei der LTE Option habe ich gespart, das hätte ich doch besser dazu gekauft. So bleibt mir nur die Hotspot Funktion

    • Der Vorteil bei den iPad´s ist halt – 5 Jahre Updates und der APP-Umfang. Ich hatte mir auch mal mit Zubehör das Samsung TabS zugelegt. Absoluter Hammer das Teil. Dann nach gefühlt 1,5 Jahren kein Update mehr. Fehler die mit dem letzten Update eingespielt wurden, nicht bereinigt usw.. Ich habe dann noch ein anderes OS aufgespielt, um es noch etwas nutzen zu können.
      Das Samsung-Tablet war teuer als die Einstiegsklasse bei den iPads… Ich habe nun ein iPad und bin voll zufrieden. Apple hat mich aber nicht fangen können :-). Das iPad funktioniert tadellos in meiner Android-, Linux-, Windows und jetzt auch iPadOS-Welt.

      • Davor habe ich ehrlich gesagt auch etwas Sorge. Jedoch hat Samsung sich bei Updates gebessert und das S7 ist bereits jetzt sehr ausgereift. Klar, das ersetzt keine Updates, aber bis hier hin vermisse ich nichts.

        Mir geht es da wie dir. Das Beste aus allen Welten. Auf meinem Thinkpad werkeln Ubuntu und Windows, auf meinem Schreibtische steht ein 27″ iMac und Smartphone wie Tablet kommen von Samsung. Das alles läuft über die Microsoft Cloud zusammen mit Evernote und ToDoist nebst Chrome und Gmail.

        Warum sollte ich mich selbst beschränken?

  6. Find ich super, sollte ja eigentlich erst viel später kommen, also ist meckern nicht angebracht.
    Freut mich bin vor paar Wochen erst vom iPad zum 7+ gewechselt. Oled + 120hz for the win.

Schreibe einen Kommentar zu oliver Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.