Anzeige

Qualcomm Snapdragon 870 5G für mobile Endgeräte vorgestellt

Qualcomm hat den Snapdragon 870 5G vorgestellt. Das ist natürlich nicht der neue Flaggschiff-SoC für 2021, denn dafür steht ja der Snapdragon 888. Stattdessen handelt es sich beim Snapdragon 870 im Wesentlichen um eine aufgebohrte Version des Qualcomm Snapdragon 865 / 865 Plus aus dem letzten Jahr.

So erhöht man vor allem den Takt auf bis zu 3,2 GHz – der Snapdragon 865 stand bei maximal 2,84 GHz und der 865 Plus schließlich bei bis zu 3,1 GHz. Immer noch handelt es sich aber um einen SoC mit der GPU Adreno 650 und Kyro-585-Kernen für die CPU. Warum bringt Qualcomm dann also so einen Chip auf den Markt, welcher den Vorgängermodellen so enorm ähnelt? Nun, laut dem Hersteller gebe es den entsprechenden Bedarf seitens der Partner.

Demnach rechne man laut Qualcomm damit, dass viele höherwertige Smartphones 2021 auch auf den Qualcomm Snapdragon 870 setzen werden, um einen niedrigeren Verkaufspreis zu erzielen, aber dennoch im oberen Segment zu wildern. Es liegt aber auch die Vermutung nahe, dass Marketing-Abwägungen eine wichtige Rolle spielen. Es macht sich schlichtweg 2021 nicht so gut, Smartphones mit einem Chip aus dem Vorjahr zu bewerben. Auch wenn der Qualcomm Snapdragon 870 also nur eine aufgepeppte Variante des 865 (Plus) ist, so kann man ihn dennoch eben als neuen Prozessor vermarkten.

Laut Qualcomm werden Partner die ersten Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 870 noch im ersten Quartal 2021 auf den Markt bringen. Konkret sollen etwa Motorola, OnePlus, Oppo, vivo mit der Marke iQOO und Xiaomi Smartphones mit dem Chip in der Mache haben. Alle technischen Spezifikationen des Qualcomm Snapdragon 870 findet ihr auch in diesem PDF-Dokument.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.