Renault und Nissan tun sich mit Waymo für autonomes Fahren zusammen

Die Renault Gruppe, zu der im Rahmen einer Allianz Nissan gehört, hat sich mit der Alphabet-Tochter Waymo zusammengetan. Gemeinsam will man autonomes Fahren erforschen und erproben. Die Partnerschaft soll im ersten Schritt vor allem in Frankreich und Japan Früchte tragen.

Laut der Pressemitteilung wolle man autonomes Fahren nicht nur für Privatkunden, sondern auch für Lieferungen vorantreiben. Ziel ist es, gemeinsam Fuß auf dem Markt zu fassen und auch die gesetzlichen und juristischen Rahmenbedingungen zu prüfen, welche für das fahrerlose Automobil der Zukunft weitgehend noch offen sind. So geht es neben Lieferungen z. B. auch um Personenverkehr ohne menschliche Fahrer. Auch Mitsubishi ist übrigens Partner der strategischen Allianz zwischen Renault und Nissan.

Am Ende will man Verkehrsmittel bereitstellen, die sich ohne Fahrer wirtschaftlich tragen sollen und nach dem Wunsch der Partner langfristig z. B. in der Logistik oder für öffentliche Verkehrsdienstleistungen von Nutzen sein könnten. Nach den ersten Schritten in Frankreich und Japan könnte die Expansion in weitere Gebiete folgen – China nennt man bereits als Beispiel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.