Relaunch bei RTL: TVNOW wird zu RTL+

RTL stellt sich neu auf. Da müssen einige vielleicht etwas umdenken. Das Kölner Medienunternehmen harmonisiert seine gesamte Markenarchitektur und firmiert von sofort an als RTL Deutschland. Das Streaminganbot TVNOW wird im November in RTL+ umbenannt. Nicht die einzige Änderung – aus RTLplus wird RTLup. Ein weiteres zentrales Element der plattformübergreifenden Vereinfachung der Markenarchitektur sei der neue Digital Hub: Unter RTL.com bündelt das Unternehmen alle Angebote unter einer Domain. Bereits ab heute präsentieren sich mit RTL Television sowie die Pay-TV-Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living dem Publikum im neuen, einheitlichen On-Air-Design und mit neuem Multi-Color-Logo – jeweils unterschiedliche Farben sollen den jeweiligen Sender repräsentieren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. „Sie können einer Ziege einen Frack anziehen, aber Ziege bleibt Ziege.“

    • So ist es!

    • Naja, bei mir hat es zumindest für Verwirrung gesorgt. Ich weiß weder für was TVnow noch stehen soll, noch was es ist und durch all die Strategie- und Planänderungen würde ich da auch nie Geld investieren, weil ich denken würde, es wird eh wieder geändert oder gewechselt, wenn irgendwas nicht läuft. Services müssen für mich Bestand haben, sonst kann ich mich nicht darauf verlassen und habe auch kein Interesse daran.

  2. Dazu fällt mir nur ein:
    Jetzt mal ehrlich, man hatte mit TVnow eine tolle Marke und jetzt macht man daraus RTL+? WTF.

    • Tolle Marke habe ich etwas verpasst?

      • Naja, muss ehrlich sagen, dass tvnow modern, jung und viel Potential hat. RTL+ steht im Gegenzug für Trash und Dino.

        • neben den großen Streaming Diensten sind die Angebote unserer privaten Fernsehsender hinsichtlich Marktanteil nahezu unbedeutend. Kein Wunder angesichts der Inhalte bei Netflix, Amazon und Disney. Ganz nett finde ich noch Joyn, nach TVnow und den linearen Angeboten von RTL habe ich meist keinen Bedarf. Joyn free hat gegenüber dem linearen Programm wenigstens nur recht dezente Werbung.

  3. Dazu fällt mir nur ein: *kotzemoji*
    Jetzt mal ehrlich, man hatte mit TVnow eine tolle Marke und jetzt macht man daraus RTL+? WTF.

    • Ich finde es rein von der Marke her (NICHT den Inhalten) auch schade das TVnow aufgegeben wird. RTL+ klingt irgendwie wie Einheitsbreit und ganz ehrlich vielleicht hat auch nicht jeder direkt hinter TVnow RTL vermutet – gibt dort ja auch viele Serien abseits von RTL.

  4. Durch ihr RTL United sieht alles nun gleich aus, ob nun Free-TV oder Pay-TV-Sender (außer Super RTL). Man hat quasi den Sendern nun ihre Seele und ihre eigene Identität genommen.

  5. Ach ja, wegen RTL Plus habe ich in den Neunzigern meine Eltern bekniet, bis sie endlich die Satellitenschüssel angeschafft haben. Das waren noch Zeiten

  6. Sohnkarlsruhe says:

    Schade… der Running gag rtlnau.de fand ich immer lustig

  7. Blöderweise haben die anscheinend was im Backend geändert, sodass die tatsächlich VPNs erkennen… ich hoffe das ändert sich mit RTL+ wieder

  8. Es gibt so viele gute Serien, Filme und Sendungen in den Mediatheken, bei YouTube und den großen Streaming-Anbietern. Da ist mir meine Zeit fürs lineare Privatfernsehen und die Zweitverwertung bei RTL+ echt zu schade.

  9. Der Sender der die Nation verdummt…

  10. Das sieht nach einer weiteren Stufe (nach unten) im Sterbeprozess der linearen Sender aus.

    Man zieht alles zusammen, schnürt fester, versucht einheitlicher zu werden, Geld zu sparen, neue Wege zu finden. Am Ende wird (hoffentlich) der Tod warten.

  11. Und aus Stern wird nach RTL*. Aber im Medienbereich eine interessante Zeit. Spiegel hat einen US-Investor und verdient mehr Geld abseits klass. Zeitungen. Leider gibt es in 3sat die Sendung hitec nicht mehr. Die hatten mal vor ca. 20 Jahren eine Doku über die Veränderung der Medienwelt – unter YT „Die 2. Medienrevolution“. Damals noch ohne Internet. Mich würde die akt. Fassung interessieren. „Die 3. MR“. Wie wirkt sich das Internet auf die einzelnen Medienberufe aus.

  12. Thomas Höllriegl says:

    Was haben die alle mit dem „+“? Früher musste jeder ein Rufzeichen (!) nach dem Namen stehen haben, heute ist es das Plus-Symbol. Bis es zu viele haben und es ausgebrannt ist. Dann sucht man wieder ein neues Symbol. *facepalm*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.