RelationBook.me: Singles bei Facebook finden

Letztens machte eine Seite im Netz die Runde, die öffentliche Profile bei Facebook nach bestimmten Wörtern durchsuchte und listete. Und so konnte halt jeder Postings lesen, die öffentlich waren – zum Beispiel, wenn jemand über seinen Boss herzog oder über den Kater nach einer durchzechten Nacht jammerte. Etwas anders arbeitet das neue Projekt von Ben Lang, den ich auch via Internet kenne und der schon nützliches (Wybia, Notification Control & Blisscontrol)  aus dem Boden gestampft hat.

Sein RelationBook.me liest nämlich den Beziehungsstatus (sofern angegeben) eurer Kontakte aus. So könnt ihr schön getrennt nach Männchen oder Weibchen sortieren und schauen, wer Single ist, wer verheiratet ist und Co. Ideal für den nächsten Anbaggerversuch via Social Network. Nützlich? Dürft ihr selber herausfinden, ich fand es mal ganz geckig zu sehen, wie man das filtern kann. Theoretisch können solche Apps ja jeden Status auslesen, sofern ihr diesen euren Freunden öffentlich dargelegt habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Dennis Horn says:

    Das geht übrigens auch wunderbar über die Gabi-App – nicht nur mit der Suche nach Beziehungsstatus, sondern auch ganz anderen Suchfaktoren.

  2. Wozu gucken? In der Regel bekomm ich das ja eh im NewsFeed aufgezwungen…

  3. „ich fand es mal ganz geckig zu sehen, wie man das filtern kann“

    Ah, also umgangssprachlich abwertend wie z.B.:
    possenhaft, närrisch, jeck, bescheuert? :mrgreen:

  4. @Bodo: Genau

  5. Deutlicher Produktivitätsgewinn. Partnerbörsen werden es schwer haben. Gabi-App? Mal danach suchen.

  6. @Stefan Klenk,

    Ist das nicht die weiterentwicklung der Tussi-App?

    Hehe, du meinst Facebook übernimmt defacto das Geschäftsmodell von Partnerbörsen? Da gäbe es dann sicher auch ein paar nette Akquisitionen um das ganze auf bessere Beinchen zu stellen.

    Z.B. könnte man das mit anfragen bei den Meldeämtern verknüpfen…
    …falls ihr das wegen der Fussball-EM noch nicht mitbekommen habt:

    Das Bundesmeldegesetz wurde vom Bundestag geändert (am Tag: Deutschland gegen Italien), nun ist die Nutzung von Meldedaten für Zwecke der Werbung oder des Adresshandels zulässig, wenn der Meldepflichtige nicht widerspricht. Opt-out.
    (muß vom Bundesrat noch bestätigt werden)

  7. Ich weiß, ich bin damit in der Minderheit, aber ich kenne meine FB-Kontakte auch alle im echten Leben… das führt dazu, das ich auch so weiß, ob sie gerade Single sind. Hätte ich statt knapp 90 natürlich 500+ Leute in meiner Freundesliste, die ich irgendwann mal irgendwo online getroffen hab, dann würde das anders aussehen. Fraglich aber, ob mich dann deren Beziehungsstatus sonderlich interessieren würde, zumal der oftmals nämlich nicht mal wahrheitsgemäß angegeben ist. ^^

  8. Meiner Erfahrung nach geben intelligente Leute ihren Beziehungsstatus erst gar nicht an, sofern sie nicht in einer glücklichen Beziehung stecken oder gar verheiratet sind.
    Ich würd mich freuen, wenn Facebook die Suche generell verbessern würde, die ist nämlich katastrophal und teilweise unlogisch.

  9. „Meiner Erfahrung nach geben intelligente Leute ihren Beziehungsstatus erst gar nicht an, sofern sie nicht in einer glücklichen Beziehung stecken oder gar verheiratet sind.“

    Sowas kann sich aber ganz schnell ändern – und als „Feind“ kann man den/die Ex ja wohl nicht definieren – weils ja keine Feinde gibt… 😕

    Zumindest nicht bei Facebook, im wahren Leben schon…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.