Qualcomm Snapdragon Wear 5100: Neuer SoC für Wear-OS-Smartwatches im Anmarsch

Auch wenn er wohl nicht in allzu vielen Geräten werkelt und noch einige Wearables in jüngster Zeit mit dem Qualcomm Snapdragon 4100+ neu vorgestellt wurden, soll der SoC für Smartwatches bald durch einen Nachfolger beerbt werden. Während es seitens Samsungs Watch4 doch Hoffnung auf ordentliche Wear-OS-Uhren gibt, fallen Neuvorstellungen – seitens Fossil & Co – eher wenig überragend aus. Auf den Namen Snapdragon Wear 5100 soll nun Qualcomms SoC-Antwort hören. Ob man Samsungs Strukturbreite nun endlich Paroli bieten kann, bleibt bislang noch offen – man fertige wohl aber bei Samsungs Halbleitersparte.

Seitens Winfuture konnte man nun Informationen zum neuen Snapdragon Wear 5100 auftreiben. So verfügt der neue SoC über vier ARM-Cortex-A53-Kerne. Angaben zur Taktrate gibt es bis dato keine. Qualcomm erprobt diesen SoCs wohl mit ein bis zwei Gigabyte Arbeitsspeicher (LPDDR4X). Wahlweise kommen wohl 8 oder 16 GB eMMC-Flash-Speicher zum Einsatz. Zudem bringt man wohl auch wieder einen Ultra-Low-Power-Prozessor mit, der dann zum Einsatz kommt, wenn keine Leistung benötigt wird. Hier sei die Informationslage seitens Winfuture aber noch sehr vage. Nach den vorliegenden Informationen sei aber auch die Unterstützung für zwei Kameras mit fünf und 16 Megapixeln in der Mache. Dies könnte der Smartwatch-Welt wohl neue Möglichkeiten eröffnen.

Legt man ein ähnliches Entwicklungstempo an Hardware wie beim Snapdragon Wear 4100+ zugrunde, dann dürften – auch bei möglicher baldiger Vorstellung – die meisten Endgeräte mit dem neuen SoC wohl erst im kommenden Jahr starten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. the customer says:

    Ideenlosigkeit. Wenn du ein Hersteller von Smartphone SoC bist, sieht für dich alles wie ein Smartphone aus. Völlig überdimensioniert für eine Uhr mit nicht nichteinmal VGA Auflösung.
    Ich wage mal die Batterielaufzeit zu schätzen: bis zu 40h, wenn man es nicht benutzt.

    • Wenn ich mir die Performance bis SD Wear 3100 anschaue ist das auf keinen Fall überdimensioniert. Eine Uhr mit 4100 konnte ich noch nicht testen. Qualcomm hat mMn enormen Aufholbedarf (siehe Apple/Samsung) in diesem Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.