1Password 4 für Windows veröffentlicht

1P4-Win-Favorites

Nach einigen Monaten hat man seitens Agilebits die Arbeiten an 1Password 4 für Windows abgeschlossen. Bei 1Password handelt es sich um einen Passwort-Manager, der auch unter Android, iOS und OS X zu finden ist. Endlich hat man dem Programm eine neue, frische Optik angedeihen lassen, auch unter Windows findet man nun Favoriten, mehrere Safes und WiFi Sync. Insgesamt sind es 374 neue Funktionen, Verbesserungen und Fixes, die in das Programm eingeflossen sind. Auch die Browser-Erweiterung hat einen neuen Anstrich erhalten, diese bekommt ihr für Firefox, Chrome, Safari, Opera und auch den Internet Explorer. 1Password 4 setzt Windows 7 oder Windows 8.x voraus. Käufer von 1Password, die bereits irgendwann 2013 oder 2014 das Programm gekauft haben, bekommen das Programm kostenlos, die Lizenz wird so anerkannt. Alle anderen zahlen als Upgrade-Preis 24,99 Dollar, Neukunden schlagen bei 49,99 Dollar zu – und das 5er-Pack für Familien liegt bei 69,99 Dollar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Welchen Mehrwert bietet 1Password denn gegenüber der Applelösung „Schlüsselbund“ rein für die Passwörter. Lohnt sich das für einen Mac und iPhone Nutzer?

  2. Browser Erweiterungen für Keepass funktionieren nur in Version 2.x, welches das .NET-Framework von Microsoft benötigt. Dadurch opfert man die Multiplattformmöglichkeiten von Keepass, durch eine Abhängigkeit von .NET bzw. Mono. Besser man nutzt bei Keepass die Autotype Möglichkeit per globalem Tastenkürzel Strg+Alt+A, dann erspart man sich das herungefummel mit den Erweiterungen der Browser und des nötigen Plagiat für Keepass2. Zum synchronisieren verwende ich übrigens Bitterkeit (Bt-Sync) welches sicher P2P aufs Smartphone speichert. Dropbox mit Condoleezza Rice ist mir äußerst suspekt.

    • Keepass2 ist genauso Multiplattformfähig wie die klassische Version. Verwende KeePass mit dem 2’er DB-Format unter Windows, iOS und Windows Phone 8 mit Sync über HiDrive. Absolut keine Probleme damit und was an den Browser-Plugins nervig sein soll, weißt vermutlich auch nur du.

  3. meine güte die software sieht ja aus wie aus dem letzten jahrzehnt… ist das inzwischen normalzustand für windows oder wurde das einfach nicht gut umgesetzt?

  4. Das Design der Software sieht eher aus wie eine schlecht geportete Apple Software..von Design Guidelines haben die auch noch nichts gehört… 🙂

  5. Ist es eine Alpha?
    Nein, nein, sowas geht gar nicht – das ist Pfusch! Nicht nur optisch ein Greuel, … die Firefoxerweiterung macht nur bedingt was sie soll. Abhilfe fand ich durch ein Downgrade.

  6. Browser Erweiterung funktioniert nicht. Sonst noch jemand Probleme damit?
    Update auf 4 gemacht und auch Brower Extension aktualisiert ( unter chrome: alte Erweiterung deinstalliert und neue installiert ) Der Button (schlüssel Icon ) der Erweiterung wird in Chrom angezeigt jedoch reagiert der Button weder auf einen links- noch auf einen rechtsklick…Sehr ärgerlich…bekomme es auch nicht repariert..

  7. @René Fischer: ich habe es jedenfalls nicht geschafft keepass2 unter mac-os und linux zum laufen zu bringen, da die installation von mono jeweils probleme machte. aber gut zu wissen, dass es auf den mobilen plattformen anscheinend besser ist. browsererweiterungen bei keepass sind insofern umständlich weil die installation nicht ohne ist – für anfänger. es sind externe elemente von drittentwicklern.

  8. @ Martin
    Ich habe das gleiche Problem mit der Browsererweiterung. Sowohl in Chrome als auch in Firefox kann ich auf das Symbol (Schlüssel) klicken ohne das etwas passiert.

  9. Na toll…am 02.12.2012 gekauft. Hahaha

    Dann kommt eine aktuellere Version wohl doch erst mit nem Mac

  10. Die DLLs haben bei mir nicht in Unterordnern sein dürfen, sondern mussten im Keepass-Root-Programmordner liegen. Andernfalls reagierte auch der Extension-Button nicht.
    Getestet mit Sleipnir (Chrome) und PaleMoon (FF).

  11. @Marco…ja stimmt, mit Firefox habe ich auch das Problem. Habe keine Lösung gefunden…

  12. @Marco…lustig gerade ne idee gehabt und damit lag ich richtig….Ich habe Kaspersky Internet Security installiert. Deaktiviere mal Schuitz und beende die Software. Problem ist die Firewall. Da heißt es jetzt das richtige loch zu bohren. Sockets ist das Stichwort.. Dazu gibt es auch weiter Information bei Agilebits…http://help.agilebits.com/1Password_Windows/helper-not-connected.html

    Da sollte die Lösung zu finden sein…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.