Outriders landet zum Start im Xbox Game Pass

Spannend: Microsoft hat bekannt gegeben, dass das Spiel Outriders bei seinem Erscheinen direkt im Game Pass landet. Den von Square Enix und People Can Fly geschaffenen Koop-Shooter für 1–3 Spieler mit Drop-In-Drop-Out-Mechanik kann man schon als Demo beziehen und bald auch auf diversen Plattformen spielen – aber für Abonnenten des Xbox Game Pass ist er eben inklusive. Spielbar ist er dann auf der Konsole und auf Android-Smartphones und -Tablets über Xbox Cloud Gaming. Wann wird das Spiel veröffentlicht? Kein Aprilscherz – am 1.4.

Sie sind ein Outrider, der 30 Jahre nach der ersten Landung auf Enoch aus der Kryostase wieder erwacht ist – als Altered – ein Wesen mit Zugang zu mächtigen Fertigkeiten und Heilfähigkeiten. Und jetzt können Sie diese Fähigkeiten auf dem immer wütenden Schlachtfeld einsetzen! Erstelle und gestalte deinen eigenen Outrider und nutze dann seine verheerenden Fähigkeiten, um deinen Feind zu vernichten, während du dich auf die Reise machst, um die Quelle eines mysteriösen Signals auf einer gefährlichen und ungezähmten Welt zu entdecken.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wenn jetzt noch Sony mitzieht und es ins PS Plus Angebot packt… Das wäre doch mal was.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.