Outlook.com: 400 Millionen aktive User – Migration von Hotmail komplett und neue Funktionen

Microsoft hat in den letzten Wochen ordentlich Gas gegeben mit ihrem neuen Dienst Outlook.com, der schrittweise alle alten Funktionen von Hotmail ablöste. Von einer aktualisierten Android-App, über den völlig neu gestalten und moderneren Kalender, der eingeführten 2-Faktor-Authentifizierung bis zur Einführung neuer Domains war man alles andere als untätig. Heute verkündet man nun stolz im hauseigenen Blog die vollständige Migration aller alten Hotmail-Konten auf Outlook.com.

[werbung] Inzwischen hat man laut eigener Aussage 400 Millionen aktive Nutzer auf der Plattform. In den letzten sechs Wochen gibt man an, dass bis zu 150 Petabytes, also mehr als 150 Millionen Gigabyte an Daten bewegt wurden, was doch schon eine ordentliche Menge ist. Neben den ganzen Zahlen und der Beantwortung einiger allgemeiner Fragen verkündet Microsoft aber auch noch zwei neue Funktionen, die man in Outlook.com nach und nach für jeden verfügbar machen möchte:

  • Verbesserungen beim Senden von Mails aus anderen Mailkonten
  • Tiefere SkyDrive-Integration

Zum ersten Punkt führt man an, dass man ab sofort nicht mehr den SMTP-Server von Microsoft zum Versenden von anderen Mailaccounts nutzt, sondern direkt über den passenden Mailprovider geht. Dadurch fällt die manchmal störende Anzeige weg, dass man sowohl die Outlook.com-Adresse, als auch die tatsächliche Email-Adresse beim Empfänger sah. Dies fällt nun weg und alle Mails sehen von fremden Mailadressen schauen nun ordentlich aus.

Outlook.com SMTP Versand

Als weitere neue Funktion wird in den nächsten Tagen die tiefere SkyDrive-Integration eingeführt. Damit ist es dann auch möglich Dateien und Fotos direkt aus SkyDrive in die Mail einzufügen.
Outlook SkyDrive Integration

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

31 Kommentare

  1. imap support wäre weitaus wichtiger finde ich.

  2. Da kann man nur hoffen, daß das Beifügen von Dateien, die ohnehin schon auf SkyDrive abgelegt sind, besser funktioniert als bei GMail. Bei GMail muß man erst eine Datei für den jeweiligen Empfänger freigeben, bevor man sie als Anhang versenden kann. Das ist doch total bekloppt!

  3. Leider nein says:

    Imap fehlt …

  4. SMTP-Send war das, was mir noch fehlte. Tschüss, GMail.

  5. @Florian
    Wozu bitte denn IMAP? Man hat EAS. Wieso fordert man ein Protokoll, welches weniger kann?
    Weder Kalender noch Kontakte werden damit gesynct – wozu braucht ich dann diesen Unsinn? Am Smartphone brauch ich das nicht.

  6. Outlook.com ist kurz davor Google abzulösen. Und ich eh mit einem Win8-Phone liebäugele…
    Allerdings lässt mich outlook.com immer noch nicht einen zehnten Alias anlegen… Einen gelöscht um auf outlook.de zu wechseln und immer noch die Meldung, ich hätte keine mehr zur Verfügung. Habe aber „nur“ acht Stück. Jemand eine Lösungsidee?

  7. @schlicki
    da habe ich sehr gute Erfahrungen mit http://answers.microsoft.com/de-de gemacht

  8. Leider nein says:

    Wie stellt du dir das am Desktop vor? Mein Programm kann kein EAS … somit her mit imap.

  9. Habe auch direkt gewechselt, als outlook.com da war.
    In allen Hinsichten überzeugend. Google Mail war bis dato auch meine erste Wahl, aber nachdem man das Design nicht mehr anpassen konnte und zum unschönen google+ Style „gezwungen“ wurde, kam outlook gerade richtig.

  10. @Schlicki:

    Das löschen schon etwas her? wenn ich nicht irre, kann man nicht „sofort“ nach löschen eines Alias einen neuen anlegen – jedenfalls nicht, wenn man schon (fast) alle aufgebraucht hat. War wohl mal als Sicherung zu verstehen, falls man es sich anders überlegt…

    @Freund:
    mir wäre IMAP auch lieber. Privat habe ich nun mal kein EAS bzw. benutze für diverse Mail-Konten Thunderbird.
    Das Syncen mit einem WP8-Phone funktioniert nicht wirklich gut. Im Zusammenhang mit Outlook.com wäre mir da eine funktionierende IMAP-Lösung wesentlich lieber.
    Outlook.com, Outlook als Programm und WP8-Geräte laufen, was das synchronisieren von Kontakten und Kalendern angeht, momentan noch zu weit auseinander, da paßt manche nicht zum anderen. Stichwort Gruppen, Notizen zu Kontakten, outlook-Conector. Bisher vor allem Probleme – jedenfalls bei mir.,

  11. Hm. Outlook 2013, Windows Live Mail….?

    Bzw… wozu braucht man bei diesem Webclient noch ein Desktop-Programm? Wie verwaltest du dann bitte deine Kontakte und Termine?!

    Mail ohne Kontakte macht nicht wirklich Spaß…

  12. @Freund: Outlook 2013, die Windows 8 Mail App und der Mail Client Windows Phone 8 sind derzeit die einzigen Clients, die EAS unterstützen.

    Outlook 2010 und Windows Live Mail nutzen MAPI als Protokoll und da klappt Push-Mail nicht (was übrigens bei Google Mail und IMAP bestens funktioniert in Outlook 2010).

    Klar ist das Web Interface schick, aber viele von uns haben mehrere E-Mail Konten (privat, Uni, Verein, usw.), da will man nicht 3 Tabs offen haben 😉

    Kontakte und Termine bei Outlook.com kann man entweder mit Windows Live Mai oder dem Hotmail Connector für Outlook (bis 2010) im jeweiligen Client selbst verwalten und nutzen 😉 Klappt seit über einem Jahr vorzüglich 🙂

    @dischue: Also bei mir klappt die Synchronisierung auf meinem WP8 mit Outlook.com hervorragend. Mails werden binnen weniger Sekunden auf mein Gerät gepusht 😉 Welche Probleme gibts denn bei dir?

  13. @Marcel
    Outlook.com ist auch ein Mail-Client – es kann für dich Mails abholen und du kannst auch von dort unter der Mailadresse (gmx, gmail, etc) Mails versenden. Der Nutzer merkt nicht, dass du von Outlook.com sendest.

  14. @Freund: Dann habe ich aber alles in einem Postfach (klar, kann man in entsprechende Ordner packen, aber spätestens Gesendete Mails sind in einem Ordner – für alle Konten). Für jemanden, der seine Konten getrennt halten möchte, ist das also keine Option 😛

    Btw: IMAP ist vor allem für Linux-User spannend, da es AFAIK keinen EAS-Client für Linux gibt (falls dem doch so ist, möge man mich korrigieren^^)

  15. elknipso says:

    Microsoft hat mit outlook.com wirklich saubere Arbeit geleistet. Schön wäre es noch wenn man einen seiner Alias Adressen als fixe Standard-Adresse hinterlegen könnte, welche dann immer direkt zum versenden der Mails genutzt wird.

    Und noch eine Sache ist mir aufgefallen, vielleicht bin ich ja blind und sehe den Button nicht aber:
    Wie kann man wieder zurück in sein Mailpostfach nachdem man in den Einstellungen war? Ich sehe da nirgendwo einen zurück Button oder ähnliches, der einen wieder in sein Postfach bringen würde.

    Abgesehen davon halte ich IMAP auch für eine absolute Standard Funktion, welche noch nachgereicht werden sollte.

  16. jetzt fehlt noch die intergration zu skype, wie es vorher bei msn mit hotmail war <3

  17. IMAP aud den hier schon genannte Gründen: mehrere Konten usw. Desktop-Client wegen der vielen weißen Flecken in der Netzabdeckung in Deutschland – selbst in der Nähe von Großstädten. Mails offline verfügbar.
    Kontakte – da ändert sich nicht mehr so viele… geht noch per Hand. Bei Outlook.com kann man außerdem Kontakte als csv-Datei exportieren. Leider kann man WP8-Geräte nicht direkt/offline mit outlook (Programm) abgleichen. Bei Symbian ging das, da war das Handy meine Schnittstelle zw. Firmen-Laptop und privater „IT“.

    Probleme vor allem im Zusammenhang mit Firmen-Outlook (2010 wenn ich nicht irre).
    Notizen zu Kontakten werden nicht übernommen und noch einige andere Kleinigkeiten, die ich vielleicht nicht so brauche – aber wenn es einmal (Symbian) ging und dann nicht mehr gerade Windows Phone!!!)
    Trage ich am Firmen-Outlook etwas in den (privaten) outlook.com-Kalender ein, scheint es da zwar zu stehen – ist aber noch lange nicht online Dabei steht unten „Verbunden mit live/hotmail….). Es wird online erst aktualisiert, wenn ich im Firmen-Outlook über das private outlook.com-Konto eine Mail versenden.
    Drücken der „alles senden/Empfangen“-Schaltfläche hilft nicht.
    Gut, das mag eine komplizierte Sachen wg. Firmen-IT sein – aber eine Verbindung outlook – outlook.com ist möglich.

    Von WP8-Gerät zum Outlook.com-Kalender bekomme ich manchmal Meldungen, dass ein Termin nicht bearbeiten/gelöscht werden kann – später klappt es dann plötzlich. Oder aber das ein Termin nur noch temporär eingetragen ist und er demnächst (auch) online gelöscht wird – und dann passiert nicht.

    Zum Teil habe ich das wohl noch nicht so ganz durchschaut.

    Bei den Kontakten werden die Fotos vom Handy nicht synchronisiert. Ich sehe online zwar Fotos bei dne Kontakten – das sind aber die von Facebook. Habe ich auf dem Handy einem Kontakt ein Bild zugewiesen, so erscheint das nicht auf outlook.com.

    mögen alles Kleinigkeiten sein – aber gerade im Zusammenspiel Windows – outlook.com – Windows Phone habe ich wirklich mehr erwartet

  18. jetzt noch ein Update für Outlook 2013 damit man das senden von anderen Adressen/Accounts/aliases dort auch nutzen kann und perfekt wärs!

  19. @elknipso, du kannst unter Optionen > Ihre E-Mail-Konten die Standardadresse für alle ausgehenden E-Mails festlegen.

  20. Ich hab‘ da mal eine Frage: Kann man in Outlook.com seine E-Mails auch verschlüsseln? Wenn ja, wie?

  21. DanielS says:

    Ich kann in meinem Account bei einem Konto zum Senden und Empfangen einen alternativen SMTP-Server für den Versand angeben, leider aber nicht, wenn ich nur ein Konto zum Senden hinzufüge. Entweder ist dies für diese Konten nicht vorgesehen, was ich mir kaum vorstellen kann, oder diese Funktionalität ist noch nicht freigeschaltet.

    Geht das bei euch (schon)?

  22. Jetzt habe ich doch glatt mal mein altes Nokia über EAS mit outlook.com gesynct, musste aber feststellen, dass es mir reichlich wenig bringt, dass ich so schön die Google-Kontakte mit outlook.com synchronisiere, weil ich am Handy nur die angezeigt bekomme, die wirklich Outlook-Kontakte sind.

    Ergo: Ich lege am Android-Tablet daheim einen neuen Kontakt an oder ändere ihm, bekomme das aber nicht am Telefon angezeigt. Umgekehrt geht das (Outlook -> Google).

  23. Und MS hat es bis heute nicht geschafft, die Möglichkeit einzubauen, seinen Kontakten unter outlook.com Bilder zuzuordnen. Soll heissen: Sync mit Gmail -> Kontakt-Bilder im Handy, Sync mit Outlook.com -> Standardplatzhalter. Unschön, da wird Potenzial verschenkt.

  24. Schmitho says:

    Man braucht für Outlook nicht unbedingt den Connector. Geht auch ohne sehr gut!

    http://windows.microsoft.com/en-US/windows/outlook/send-receive-from-app

  25. Wenn dann IMAP kommt, wechsel ich auch 🙂

  26. und bei mir geht es noch nicht. Steht immer noch im Auftrag von!

  27. Ich warte auch sehnlichst auf IMAP-Idle. Mag zwar in die Jahre gekommen sein, aber wird von jedem meiner Clients problemlos unterstützt.