Open Source Windows

Quasi als Gedankenstütze habe ich mir die Domain OpenSourceWindows.de geholt, um dort wichtige Open Source- und Freewareprogramme zu verlinken.

Dort will ich nicht jeden Quatsch erwähnen, sondern Software, die auf keinem Computer fehlen sollte. Natürlich aus dem kostenlosen Bereich. Ist alles noch im Aufbau und noch nicht vollständig. Was soll noch rein – und wenn ja – warum? Des Weiteren: hat jemand noch ein gutes Script für die Bookmarkmöglichkeit in verschiedenen Netzwerken zur Hand, welches auf OpenSourceSoftware in der Sidebar zum Einsatz kommen könnte?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

89 Kommentare

  1. Öhem, Opera und OpenSource, hab ich da was verpasst? Freeware heißt nicht OpenSource, das solltest Du nicht verwechseln. Gut finde ich die Idee schon, jedoch sollte sie dann auch mit Konsequenz umgesetzt werden, und Freeware ist nicht immer (ja eigentlich gerade im Windowsumfeld sogar selten) mit OpenSourceSoftware gleichzusetzen.

  2. KLASSE.

    Gebookmarkt.

  3. Lies dir den ersten Satz noch einmal durch – und nicht am Domainnamen stören 😉

  4. notepad++ sollte unbedingt rein!

  5. @Cashy: Schon klar, aber eben lässt der Domainname genau das vermuten – man findet ausschließlich OSS. Und deswegen mein Hinweis auf die Konsequenz.

    BTW: Ist Opera nun ein Brwoser oder ein Browser… 😉

  6. hat jemand noch ein gutes Script für
    die Bookmarkmöglichkeit

    Meinst du sowas wie teilsmit.de ??

  7. BTW: Ist Opera nun ein Brwoser oder ein Browser…

    Ich bin ja noch gerade live dabei. Und übrigens:

    @Cashy

    Na, was fällt auf? 😉

  8. Die Idee gefällt mir richtig gut, aber ein feiner RSS-Feed täte der Seite gut, um immer schön auf dem Laufenden zu bleiben.

  9. Ich vermisse immernoch den MPlayer für Windows (die ohne GUI-Version ;-))

  10. eventl. PSPad als Editor ?
    ich ziehe den dem Notepad++ vor, aber Geschmackssache
    http://www.pspad.com/de/download.php

    oder XnView, CCleaner ?

  11. 7zip unter packprogramme wäre sicherlich ncoh sehr gut;) und truecrypt

    achja sehr gute idee, verfolge deinen blog schon lange als stiller leser und finde ihn echt klasse;)

    gruß xtreme

  12. URL und Titel sind wirklich etwas unglücklich gewählt, muss ich schrottie zustimmen. MEIN erster Gedanke bei der Überschrift war:
    Gosh! Ein Open Source Windows??
    Könnte interessant werden. 😉
    Vielleicht hätte es „opensource4windows“ heissen sollen…

  13. du hast ein talent für sowas caschy. respekt !
    sieht gut aus,ist übersichtlich , kleiner und informativer Text und ein downloadlink .

    Das einzige was noch rein könnte wäre die gerade aktuelle Version des jeweiligen Programms auch wenn das viel update- Arbeit bedeuten würde , bzw oben ein kleiner NEwsticker gerade der neu erschienene Versionen anzeigt.

    Interessant wäre auch ein kleines Voting Poll in der die User in jeder Kategorie abstimmen können welches Programm sie benutzen. zB bei den Messengern steht dann direkt dahinter wieviele Leute zB pigdin im Vergliech zu Miranda nutzen

  14. Na, so ganz neu ist Deine Idee ja nicht. 😉

    Und eine gewisse Ähnlichkeit mit „Open Source Windows“ http://www.opensourcewindows.org was das Layout angeht, ist auch nicht zu übersehen.

    Daneben gibt es dann noch „OpenSource für Windos“ http://www.opensource-fuer-windows.de und das OSSWin-Projekt bei Sourceforge http://osswin.sourceforge.net/

  15. Gute Idee von Dir. Vielleicht solltest Du noch einen Direktlink von Deinem Block setzten. Denn da bin ich des Öfteren. So könnte ich mir dann ein weiteres Lesezeichen in meiner ach so langen Liste sparen. Ich denke so geht es vielen.

    Was in die Liste sollte. Zwar kein OS aber für „normalos“ kostenfrei. Team Viewer! Unbedingt, wenn man im Bekanntenkreis oft helfen muß.

    Max

  16. Gute Idee von Dir. Vielleicht solltest Du noch einen Direktlink von Deinem Block setzten. Denn da bin ich des Öfteren. So könnte ich mir dann ein weiteres Lesezeichen in meiner ach so langen Liste sparen. Ich denke so geht es vielen.

    Was in die Liste sollte. Zwar kein OS aber für “normalos” kostenfrei. Team Viewer! Unbedingt, wenn man im Bekanntenkreis oft helfen muß.

    Max

  17. Ebenfalls ein sehr geiler Multimedia Playermit viel Power: Foobar 2000

    Ggf. lässte die Domain so, schreibst aber in den Titel des blogs „Open source for Windows“. Dann versteht es jeder.

  18. Ich finde die Idee prima, http://www.opensourcewindows.org war bisher mein Favorit, aber vielleicht ändert sich das nun 🙂

    Finde den Opensource/Freeware-Mix gut, aber es sollte deutlicher gemacht werden. Das deine Domain-Namen nicht viel zu sagen haben, wissen die Leser dieses Blogs ja 😉 , aber was ist mit den anderen? Da ändert der erste, kleine Satz wenig. Magst Du das nicht wenigstens in die Überschrift einbauen? Kleine Fahne „& Freeware“ drüber legen oder so? Würde dir glaube ich auch einige entrüstete Mitteilungen ersparen 😀

    Eine Freeware, die ich noch vorschlage, ist der Podcast-Catcher „ZiePod“. Ich habe lange nach einem guten Programm gesucht und bin sehr spät auf dieses Schmuckstück gestoßen, das alles toppt (bis Songbird eine vernünftige Podcast-Unterstützung bekommt). Könnte ruhig bekannter werden…

    @Sasha: Foobar finde ich schrecklich. Ein Einstellungs-Grauen! 😀

  19. http://www.essentialpim.com/

    Kalender und mehr
    auch portabel
    auch in deutsch

  20. Notepad2 als kleinerer Notepadersatz,
    foobar2000 als erweiterbarer, umfangreicher, aber schlichter Audio-Player, IrfanView und XnView als Bildbetrachter, eventuell auch der FastStone ImageViewer, ImgBurn für CD/DVD/BlueRay.

    Der Media Player Classic wird ja nicht mehr weiterentwickelt, Bugfixes und ein paar kleine Verbesserungen gibt es allerdings beim darauf basierenden Media Player Classic Home Cinema.

    Außerdem UsbWebserver, Apache.
    Zum Layouten Scribus und für andere Vektorgrafiken Inkscape.

    Ganz nett ist auch der UltraExplorer als Dateimanager.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.