OnePlus 2: Update auf Oxygen OS 2.1.2 wird ab heute ausgerollt

artikel_oneplusKurz notiert: OnePlus wird ab heute wie bereits im Vorfeld versprochen mit dem Rollout von Oxygen OS 2.1.2 beginnen. Das Ganze geschieht natürlich wie gewohnt in Wellen und sollte nach und nach auch Euer Gerät erreichen. Als Verbesserungen sind unter anderem die Performance beim Starten und Installieren von Apps, Verbesserungen in der Kameravorschau, RAW-Unterstützung für Kamera-Apps von Drittanbietern sowie die üblichen Sicherheits- und allgemeinen Performanceupdates zu nennen.

Auch der Support für Lockscreen-Wallpaper und die Sprachunterstützung für russische und türkische User ist nun mit an Bord. Wer übrigens die FV-5 Kamera-App nutzt, muss noch auf das nächste Update warten, um die RAW-Funktion nutzen zu können. Mehr zum OnePlus 2 gibt es übrigens in unserem Testbericht, der dieses Wochenende online geht.

(danke Andy!)

OnePlus2_Verpackung_offen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

8 Kommentare

  1. Und das Oneplus One ist end of life oder was?

  2. @Michael: Von offizieller Seite vermutlich. Dank diverser CRs sicher nicht.

  3. @Dirk: Danke sehr! 🙂

  4. Ich habe es gerade als Zip geflasht und das System fühlt sich flotter an. Kann natürlich auch am Neustart liegen 😀

  5. @Michael – Ich hoffe nicht, aber aktuell scheint das Gerät ein wenig in der Versenkung zu verschwinden, wenngleich die Community dahinter zumindest noch aktiv scheint. Seitens des Herstellers aber wohl das falsche Zeichen, leider.

  6. Also für das erste Teil hatte ich letzte Woche noch einen Inkrementellen Patch erhalten, der Support läuft auch, so arbeiten wir gerade an meinem Problem, daß ich nach ein paar Tage Probleme mit WLAN und Bluetooth Verbindungen habe, sie brechen ab, finden nicht wieder oder brauchen sehr lange. Meiste geht es erst nach einem Kaltstart dann wieder.

  7. Das Oneplus One wurde mit CyanogenOS ausgeliefert, nicht OxygenOS. Das wird der Grund sein warum Oneplus es eben CyanogenOS überlässt Updates zu liefern.

    Ich habe gestern auf OxygenOS 2.1.2 upgedatet und bin root user.
    Die update Prozedur war wie gewohnt, erst letzte volle 2.1.1 zip flashen und dann 2.1.2 update und SuperSU drüber.
    Manual Camera geht leider noch nicht bzw produziert fehlerhafte DNGs, das FV-5 update kam aber schon und produziert sehr gute DNGs.

    Gruß