Offiziell: Google Play Store bringt Android-Apps auf Chrome OS

chrome artikel logoWir hatten gestern schon über die anstehende Session auf der Google I/O berichtet, die Chrome OS und Android-Apps zum Inhalt hat. War ja klar, dass das alte Gerücht endlich Wahrheit wird. Android-Apps auf Chrome OS. Ist ja nichts Neues, gab es alles schon einmal – doch Google wurde still. Nun kehrt man mit Vollgas zurück. Der komplette Google Play Store wird auf Chrome OS landen – nicht nur eine Handvoll Apps – das komplette Programm. Google fängt mit dem Developer Channel von Chrome OS 53 Anfang Juni an, hier wird man den Play Store erst einmal auf dem ASUS Chromebook Flip, dem Acer Chromebook R 11 und dem aktuellen Chromebook Pixel nutzen können. Eine Liste der Geräte wird man hier finden. Finde ich eine spannende Sache, denn so wird das ChromeBook, bzw. das Chrome OS doch gleich eine Ecke interessanter.

F101_Pixel2_Silver_PlayStore

(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Super Nachricht. Hoffentlich erscheinen nun auch mehr Chromebooks in Deutschland. Das Chromebook 13 von HP scheint ein super Gerät zu sein.

    Word, Skype etc. kann man ja nun alles nutzen.

  2. Ich wüsste kaum eine Anwendung, die ich als App auf dem Chromebook brauche…

  3. Bekommen alle Chromebooks das Play Store, auch ältere?

  4. Habe das Acer Chromebook R 11 (übrigens ein tolles Gerät) und freue mich schon…

  5. Du findest eine Übersicht in der verlinkten Liste. Schade, dass mein C720 nicht dabei ist -.-

  6. Da Android-Apps auf dem Tablet ja schon so toll sind, wird das sicher eine gute Sache.

    Oh wait…

  7. @Philip
    Finde ich auch schade, hab darauf gehofft.
    Warum sind den überhaupt nur eine begrenzte Anzahl an Chromebooks vertreten?

  8. Korrektur zu meinem letzten Kommentar:

    Es werden sogar mehr Chromebooks verkauft als Apple Macs insgesamt (nicht nur Macbooks).

  9. Acer Chromebook R 11 (CB5-132T-C732) habe ich letzte Woche gekauft, meine Frage ist auf der Google Seite steht nur das es fur das R11 kommt aber auch für diese Version vom Chromebook ?
    Bin leicht verwirrt, steht nichts vom CB5-132T- C32.

  10. Karl Kurzschluss says:

    Mir fällt ehrlich gesagt keine Android-App ein, die ich auf einem Chromebook sehen möchte. Oder sonstwo.

  11. Ein Punkt wäre sehr wichtig für Chrome OS: Ein gescheiter Datei Explorer der problemlos auf das heimische NAS zugreifen kann. Hatte ein Chromebook und war damit auch sehr zufrieden, nur da alle meine Daten auf dem NAS liegen und das Chromebook da nicht vernünftig mir klar kommt hab ichs wieder verkauft. Das kann sich mit einer gescheiten App hoffentlich ändern.

  12. Ja, wie Fritz bereits angeführt hat, hat Google es in kurzer Zeit geschafft mit einer anfangs belächelten Gerätekategorie sehr erfolgreich zu sein.

    Im ersten Quartal 2016 wurden in den USA nun erstmals mehr Geräte mit Chrome OS als mit Apples OS X verkauft.

  13. Chrome OS überflügelt Mac OS: Warum verschweigt uns Caschys Blog diese Meldung?

  14. Ja, solche Meldungen werden von Apple-Fan Caschy gern verschwiegen.

  15. @Ronny
    Welches NAS hast Du denn? WebDAV kann eigentlich jedes vernünftige NAS und dafür gibt’s eine Extension im Chrome Web Store.

  16. Damit gibt es eigentlich keine Vorteile für Android auf einen Tablet gegenüber Chrome OS mehr, oder sehe ich das falsch?

  17. @Xani: Gibt es Chrome OS auf einem Tablet? Würde mich interessieren, oder auch ein anderes Linux-Tablet mit vollwertigem OS, nicht wie das Ubuntu-Tablet mit Ubunut-Touch?

    Hatte mal ein Notebook mit Chrome OS und war recht zufrieden Internet, Email, Office ohne Probleme. Bei einem Tablet am besten mit LTE würde ich nochmal überlegen.

  18. Geil, geil, geil! Vermisse an sich nichts auf meinem Chromebook, aber das eine oder andere Spielchen werde ich mir schon holen! 😉

  19. Ich würde mich freuen künftig auch 8″ Tablets mit Chrome OS finden zu können die immer mit Updates versorgt werden, was ja bei reinen Android Tablets meist nicht geschieht.Am 1.Juni beginnt ja die Messe in Taiwan und zeigt uns neue Geräte.

  20. Was hier noch nicht erwähnt wurde:

    Android-Apps lassen sich auf Chrome OS in drei verschiedenen Fenstergrößen nutzen, je nachdem wie es für die jeweilige App passend ist. Dabei kann man mehrere Android-Apps gleichzeitig verwenden.

    Die Android-Apps lassen sich wie gewohnt mit Toucheingaben nutzen oder mit Maus und Tastatur. Daten können nahtlos zwischen Chrome-OS-Apps und Android-Anwendungen ausgetauscht werden. Sollten die installierten Android-Apps Benachrichtigungen anzeigen, können Nutzer diese auch unter Chrome OS erhalten.

  21. Das ist eine super Sache dann kann man wenigstens andere Musikplayer nutzen die derzeit verfügbaren im Chromebook Store sind allesamt Müll.