Nokia Event in New York

Kurz vor 10 Ortszeit in New York und wir sitzen hier in der zweiten Reihe des Nokia Events, welches hier stattfindet. Bereits im Vorfeld gab es schon einige Leaks und Infos rund um Nokias neue Produktreihe. Hier drehte sich die meiste Berichterstattung um ds Nokia Lumia 820 und das Flaggschiff Nokia Lumia 920.

Was uns genau erwartete wussten wir allerdings nicht – lediglich bei Windows Phone 8 waren einige Spezifikationen und Features bekannt, da dies bereits auf einem Event bekannt gegeben wurde. Den Anfang machte CEO Stephen Elop. Es ging um Zahlen, ein wachsendes Ökosystem und Dinge, die man in der Vergangenheit (Lumia Start bis heute) geschafft hat.

Nokia betont, dass man weiterhin auch auf Location setzen wolle. Karten. Navigation. Nokia Maps. Nokia Drive und Co. Elop sprach davon, dass es einen Shift gebe. Weg vom reinen Anbieter für Smartphones, hin zum Gesamtpaket mit angeschlossenen Diensten.

Dann die Vorstellung. Lumia 920. Mit Windows Phone 8. Pure View Optik. City Lens. Pure Motion HD+. Wireless Charging. 1.5 GHz Dual Core, 4.5 Zoll-Display. Gerade im Bereich der Optik scheint man einiges getan zu haben, die Floating Lens wurde hier vorgeführt und wusste zu begeistern.

Man sagt hier gerade ganz klar, dass es die beste Kamera ist, die man momentan in einem Smartphone (verglichen mit Mitbewerbern) finden kann. Dann ging es über das Display (768 x 1280, Curved, mit Pure Motion HD+. Als PureMotion HD+ bezeichnet Nokia eine Technik, die Farben und Helligkeit so anpasst, dass man den Bildschirm auch bei Sonne ablesen kann) zum Akku.

2000 mAh ist er stark, er treibt den S4-Prozessor von Qualcomm an. Wireless Charging? Gibt sogar Ladestationen von Sitzsack-Hersteller Fatboy, allerdings gibt es die Gerätschaften von Nokia auch.

Dann Microsoft. Windows Phone 8-Demo mit Joe Belfiore. Live Tiles mal wieder. Kontakte auf dem Startscreen inklusive deren Aktivitäten in den diversen Netzwerken als Notification-Nummer. Windows Phone 7 Apps laufen auf Windows Phone 8 – und hey – man kann jetzt auch Screenshots mit dem Phone machen! 😉 2012 kann man als Blogger also einfach mal Bilder von Apps und Co machen… Twitter-Photos können bei Skydrive direkt gespeichert werden.

Bildvergleich. Nokia ist nicht langweilig. Viele Farben. Vergleich mit den „grauen Mäusen“ der Mitbewerber. Aber ob das bislang Gezeigte reicht um gegen die Konkurrenz zu bestehen? Während ich schreibe, fällt die Aktie noch einmal um 11 Prozent.

Zubehör von JBL. Lautsprecher. JBL Power Up. Streaming oder auch aufladen. Kommt man mit dem Lumia in die Nähe der Box, wird diese benutzt. Connect über Bluetooth und Kopplung via NFC. Das ist cool! Smartshot. Kamera nimmt viele Fotos auf, einzelne Elemente, die sich bewegen, werden erkannt und können entfernt werden – wenn zum Beispiel einer durchs Bild läuft.

Spezifikationen Lumia 920 und Lumia 820:

Offizielle Mitteilung von Nokia ist mittlerweile da!

PureMotion HD+

Das Nokia Lumia 920 glänzt darüber hinaus mit der bislang besten Display-Technologie und einer Auflösung, die über der Standard-HD-Auflösung liegt. Dank exklusiver Image-Motion-Technologie liefert das Lumia 920 gestochen scharfe Bilder –  das Display bleibt auch unter stärkster Sonneneinstrahlung ablesbar. Durch die Multi-Touch-Display-Technologie von Synaptics verfügt das Lumia 920 weiterhin über einen der berührungsempfindlichsten Bildschirme der Welt und reagiert nicht nur auf Berührungen des Fingers, sondern kann auch mit dem Fingernagel und sogar Handschuhen bedient werden.

Nokia Lumia 820

Das Nokia Lumia 820 ist ein stylishes Midrange-Smartphone, das höchste Leistung mit kompakten Maßen kombiniert. Obwohl das Nokia Lumia 820 die gleiche Unibody-Anmutung hat wie die Lumia Smartphones der Oberklasse, bietet es die Möglichkeit, Oberschalen aus einer breiten Farbpalette auszuwählen und zu wechseln – darunter auch ein Exemplar, das kabelloses Laden ermöglicht. Unter der Schale des Lumia 820 befindet sich ausserdem ein Slot für MicroSD-Speicherkarten.

Powered by Windows Phone 8

Mit Windows Phone wird das Smartphone noch persönlicher. Neben dem neuen Startscreen, der sich leichter als zuvor gestalten und wieder neu arrangieren lässt, um individuelle Akzente zu setzen, stehen auch neue animierte Live-Kacheln für Echtzeit-Status-Updates bereit, mit denen man alles Wichtige sofort im Blick hat. Dank der Möglichkeit, Inhalte zwischen Windows Phone 8 Smartphones, Windows 8-basierten PCs und Tablets oder der Xbox einfach zu synchronisieren, können User jederzeit auf die für sie bequemste Weise auf all ihre Daten wie Dokumente, Musik, Fotos oder Videos zugreifen.

Mit dem Internet Explorer 10 für sicheres und noch schnelleres Browsen sowie die in die Plattform integrierten Microsoft Office-Apps ermöglicht Windows Phone 8 unterwegs einfaches und vor allem effektives Arbeiten.

Neue Partnerschaften für Wireless Charging-Angebote

Neben den Smartphones stellte Nokia auch Zubehör für kabelloses Laden und neue Partnerschaften vor. Mit dem Aufladekissen von Fatboy® lässt sich der Smartphone-Akku kabellos mit Strom versorgen. Gemeinsam mit JBL entwickelte Nokia den „JBL PowerUp Wireless Charging Speaker for Nokia“: eine hochwertige Lautsprecher-Docking-Station im Retro-Look, die ebenfalls Smartphones kabellos per Induktion auflädt.

Dazu treibt Nokia mittels Kooperationen die Verbreitung von Wireless Charging weiter voran. Die Airline Virgin Atlantic wird die Clubhouse Lounges an den Flughäfen London Heathrow und JFK in New York mit kabellosen Ladestationen ausstatten. Ebenso wird Coffee Bean & Tea Leaf in seinen Filialen Ladestationen einrichten, damit Kunden ihre Smartphones schnell und unkompliziert aufladen können. Nokia beabsichtigt, noch weitere Kooperationen in diesem Bereich zu schließen.

Verfügbarkeit

Das Nokia Lumia 920 wird in den Farben gelb, rot, weiß und schwarz erhältlich sein. Beim Nokia Lumia 820 können Kunden aus den Farben rot, gelb, grau, cyan, lila, weiß und schwarz wählen. Beide Smartphones werden weltweit als Pentaband-LTE und HSPA+ Varianten erhältlich sein und in ausgewählten Märkten voraussichtlich im späteren Verlauf dieses Jahres ausgeliefert.

*dieser Beitrag wird aktualisiert*

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Schönes Design, leider wird viel Platz am Rand verschenkt wodurch das Gerät mit einem 4,5 Zoll Display zu groß und unhandlich sein wird.

  2. @elknipso: wo wird da viel Platz am Rand verschwendet? Auf den Bildern sieht der Rand so schmal aus, dass man denken könnte, es gäbe ihn gar nicht …

  3. Caschy, dein Cap ist ein super Markenzeichen, sehe dich im WebCast 😀

  4. Find ich toll dieses OS und auch das Handy-Design, scheint super geeignet für Kindergarten-Kinder zu sein.

    Verspielt gehalten, auf Kernfunktionen reduziert, schön knallig-bunt, da werden unsere Kleinen nicht gleich überfordert.

    Tolle Sache, dass Microsoft und Nokia diese oftmals vernachlässigte Zielgruppe bedienen.

    Aber für Nokia ist diese Ausrichtung wohl eher nicht so toll, das Konkurrenz-Phone von Lego steht sicher schon in den Startlöchern.

  5. @caschy

    Hey falls du die Möglichkeit hast, frag doch bitte mal, ob der Geburtstags-Bug in Windows Phone 8 endlich behoben wird.

    Mehr Info hier:
    http://answers.microsoft.com/de-de/winphone/forum/wp7-sync/geburtstags-bug/15075df5-27f3-4518-8e27-b228d4eaab06

    thx

  6. @knut

    Wenn das nen Kinderhandy ist, was sind denn dann erwachsenehandy und was ein echterKerlhandy

  7. Schade, die Kameratechnik des 808 hätte ich gerne gesehen. So ist die Aussage mit der „besten Kamera in einem Smartphone“ doch etwas gewagt. Da muss man schon einschränken: „Beste Kamera in einem Smartphone mit einem aktuellen Betriebssystem“ wäre wohl möglich.

  8. Ja netter Beitrag knut… Aber ich muss dir in einem Punkt recht geben, selbst mir bewegt sich der Display etwas zu heftig. Ist ja wie im Ameisenhaufen 😀

    @Cashy: Bist du bei der Präsentation der netten Dame da auch fast eingeschlafen? 🙂 Nur Spass. Was mich noch besonders interessiert sind die „Nachteile“ des 820 zum 920. Wenn ich das so richtig aus der Tabelle lese ist es die Kamera? Für die Meisten wird Frontcamauflösung und Speicher nicht soo wichtig sein…

  9. Schade, dass das Lumia 820 die Nokia-Designlinie wieder verlässt. Es wirkt auf Bildern recht billig. Das 920er ist aber sicher ein nettes Spielzeug. Muss man mal begrabbeln 😉

    Grüße,
    Sebastian

  10. Ach, ich finde es gut das es ein weiteres Smartphone-Betriebssystem gibt. Denn Konkurrenz belebt das Geschäft und verhindert Monopolstellungen, zudem hat der Kunde die Wahl.

    Der Markt ist groß genug, so dass die Smartphonebestriebssysteme Apple iOS / Android / Windows Phone Platz haben können;o)

  11. Mir gefallen die Geräte eigentlich – mal was anderes, weg vom Einheitsbrei.

    Aber die Schlacht um Nokia scheint geschlagen zu sein:
    http://www.google.com/finance?chdnp=1&chdd=1&chds=1&chdv=1&chvs=maximized&chdeh=0&chfdeh=0&chdet=1346875200000&chddm=1173&chls=IntervalBasedLine&q=NYSE:NOK&&fct=big&ei=VHBHUKCzI-aGwAPRtQE

  12. @Jo:
    Sehe ich das gerade mit den Uhrzeiten richtig, dass die Nokia-Aktie exakt während/nach dieser Vorstellung deutlich gefallen ist?

    Was mich daran wundert: Sie haben nichts vorgestellt, was die (Fach-) Welt nicht eh erwartet hat, insofern weder Grund zu steigen noch zu fallen…?

  13. @Eddie: So wie ich das sehe, ist die Aktie quasi während der gesamten Präsentation nach unten gerauscht. Inzwischen ist sie aber wieder auf Erholungskurs.

    Vielleicht haben ja einige Experten auf den großen Wurf gewartet? Wieso es jetzt dann aber wieder nach oben geht – keine Ahnung, bin kein Börsenprofi.

  14. Thorsten Lange says:

    @Eddie:
    Das ist ja gerade Börsenpsychologie: Kein positiver Ausreißer nach oben (das unerwartete „Noch mehr“) heißt „laaaangweilig“…
    Erwartungen müssen heutzutage offenbar immer noch getoppt werden.

    Mir gefällt das Lumia 920 sehr gut. Und den Vorwurf, dass es ein Handy für Kindergartenkinder sei, kann ich nicht nachvollziehen.
    Sicher gab es in der Präsentation viel Buntes und viel Bewegung. Aber ganz offensichtlich lässt sich der Desktop/Homescreen ja auch durchaus „seriöser“ einstellen.

    Nachdem ich gerade an meinem Nexus 7 rumfrickele, habe ich einen schönen Überblick von „quietschbunt“ bis fast „monoton“. Das geht bei Apple, Android und offensichtlich auch bei Windows Phone.
    Also: as you like it.

    Mal schauen, welcher Straßenpreis am Ende rauskommt…

  15. Also das 920 gefällt mir sehr. Aber sehe ich das richtig ,dass die Auflösung des 820 schlechter ist als bei meinem defy mit 480×854 bei nur 3,7 Zoll?

  16. Für alle Grauen Herren: Die Geräte gibts auch in schwarz oder weiß! Und die Kacheln können ja farblich dazu angepasst werden!
    Sind schon Gerätemaße bekannt? Der Rand sieht so enorm aus…

    Btw: Apples Aktie ist bei der iPhone 4S Präsentation auch gehörig eingebrochen – who cares?! Wenn die Finanzwelt logisch wäre, würden bestimmt einige derzeitige Probleme nicht existieren…

  17. So, Nokia hat damit wohl die letzte Chance, die es noch hatte, versemmelt.

    Die einzige Frage, die noch bleibt: Halten sie noch länger als 12 Monate durch bis zum GameOver?

  18. @kk: Wieso?

  19. ist die Präsentation im Keller? 😀 Wenn ich mir die niedrige Decke mit den Stahlträgern anschaue, sieht es so aus 😀

    Das Phone gefällt mir!

  20. Kurz und bündig: ist gekauft!

  21. Mich würde mal interessieren auf welcher Hardware und mit Blick auf WordPress, mit welchen Plugins, Du mobil bzw. „live“ bloggst.

    Da ich selbst vor diesem Problem stelle und noch eine adäquate Lösung gefunden habe, bin ich für jeden Einblick dankbar.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.