Nintendo Switch: Systemupdate auf Firmware-Version 13.1.0 veröffentlicht, Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket startet

Bei Nintendo hat man eine neue Firmware für die Switch-Modelle des Unternehmens veröffentlicht. Da macht man einen großen Sprung auf die Version 13.1.0. Der Sprung lohnt sich, bringt er doch für alle, die es möchten, die Unterstützung für Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket. Des Weiteren nennt Nintendo die mittlerweile üblichen Stabilitätsverbesserungen. Ab heute ist das Angebot Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket verfügbar. Es kostet 39,99 Euro jährliche Gebühr. 69,99 Euro bezahlt man für eine Familien-Mitgliedschaft. Bis zu 8 Accounts lassen sich da nutzen.

Was bekommt man dafür? Mit einigen Nintendo-64-Titeln holt man da ein paar Spiele-Klassiker auf die Nintendo Switch. Darunter Super Mario 64, The Legend of Zelda: Ocarina of Time oder auch Mario Tennis. Allesamt nutzbar lokal und online auch im Mehrspielermodus. Ähnliches gilt für Sega-Mega-Drive-Titel. Zudem: Animal Crossings – Happy Home Paradise lässt sich für New-Horizons-Spieler ohne weitere Kosten nutzen, wenn das Erweiterungspaket gebucht wurde. In Zukunft werden noch mehr Nintendo-64-Spiele hinzukommen, darunter The Legend of Zelda: Majora’s Mask, F-Zero X, Banjo-Kazooie, Mario Golf, Kirby 64: The Crystal Shards, Paper Mario und Pokémon Snap. 14 Sega Mega Drive Spiele stehen ferner zum Start bereit.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die Sega Spiele sollen ja der Preistreiber sein.
    Hätte es irgdnwie gut gefunden, diese optional (getrennt von den Nintendo Spielen) anzubieten und vielleicht so dafür lieber GameCube Spiele anzubieten.
    Mit letzterem wäre ich sofort bereit 20€ mehr zu bezahlen.

  2. Wieder ein paar alte N64 spiele zu zocken hat durchaus seinen Reiz.

  3. den Familien Account finde ich schon heftig, für das gebotene vor allen die Geschichte mit Animal Crossing das man nur ein Speicherstand anlegen kann um Familien zu zwingen da mehr von zu kaufen. Für mich der immer mal gerne Animal Crossing ohne Familie spielt ist das natürlich in Year One verlockend und man kann sich 5 Euro sparen. Intressant wird halt in wie weit dieses Add´on dann auf der Switch weiter mit „kostenlosen“ DLC Unterstützung seitens Nintendo erfahren wird. Denn sein wir mal ehrlich mit 25 jähre Alten Spielen wird den Nutzer Kreis eher klein halten

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.