Nintendo: Keine neue Switch-Version mehr im Jahr 2020

Nintendo hat im Rahmen eines Investorentreffens ein PDF (siehe Quelle) herausgegeben, in welchem man vor allem über die Zukunftspläne für die Nintendo Switch spricht. Wer nun hofft, dass Nintendo 2020 noch eine Art Switch Pro nachschieben könnte, der wird enttäuscht sein. Denn genau dem erteilt der CEO und Präsident Shuntaro Furukawa eine eindeutige Absage.

Laut dem Manager könnte man aktuell davon sprechen, dass die Switch nun die Mitte ihres Lebenszyklus erreicht habe. Dennoch sieht Furukawa noch viele Wachstumschancen für die Hybrid-Konsole, welche sowohl stationär an einem TV als auch unterwegs als Handheld einsetzbar ist. 2019 brachte Nintendo neben der ausschließlich portabel einsetzbaren Switch Lite aber auch eine kleine Hardware-Revision der regulären Switch auf den Markt. Letztere punktet mit verbesserten Akkulaufzeiten.

Einige Zeit gab es auch Gerüchte um eine Switch Pro, die sich aber letzten Endes dann doch nicht bewahrheitet haben. Schon 2019 rechnete man also zunächst mit einer Ankündigung einer leistungsfähigeren Switch-Variante. Es tat sich nichts und auch 2020 wird diesbezüglich eben nichts passieren, wenn man dem Nintendo-CEO glaubt:

Was die Nintendo Switch betrifft, so glauben wir, dass es wichtig ist, die Vorteile beider Modellvarianten klar zu kommunizieren und die Nutzerbasis zu vergrößern. Wir weisen dabei darauf hin, dass wir keinerlei Pläne haben 2020 ein neues Switch-Modell einzuführen.

Pläne können sich natürlich ändern, aber aktuell hört es sich eben so an, als würde 2020 keine Nintendo Switch Pro mehr erscheinen. Damit hält sich Nintendo auch aus dem Konsolen-Krieg heraus, der im Herbst / Winter 2020 anbrechen dürfte, wenn wohl nahezu zeitgleich die Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X auf den Markt kommen. Die Nintendo Switch Lite soll dabei bisher ein Erfolg sein und sich 2019 sehr gut verkauft haben – was für mich indirekt bestätigt, dass besonders viele Anwender die Switch in erster Linie als Handheld einspannen.

Da sieht Furukawa aber noch Ausbaupotential: „Wir glauben, dass wir die speziellen Features der Switch Lite noch nicht vollständig kommuniziert haben. Also werden wir daran weiterhin arbeiten.“ Immerhin: Es gibt bald eine neue Switch im Design des Spiels „Animal Crossing: New Horizons“, die zusammen mit dem neuen Game am 20. März 2020 erscheint.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Schade. Für ein Update mit größerem Screen und Bluetooth Support für Kopfhörer wäre ich sofort zu haben gewesen.

  2. Das schließt aber einen 4k Dock mit einem „simplen“ upscaler meiner Meinung nicht aus.

    Das eine 3. Version kommt war eigentlich ja eh unwahrscheinlich, da die Entwickler schon viele Umstände mit dem optimieren des Handheld und Dockmodus haben

    Weiterhoffen ist erlaubt 🙂

  3. „Bluetooth Support für Kopfhörer“ sieht zwar ein bisschen gestört aus, aber für die Fälle (Inflight Entertainment im Flieger und Switch) habe ich einen sehr kleinen (sehr guten) Bluetooth Receiver/Transmitter dabei. Damit bin ich unabhängig. Kostet 25€ beim Fluß (such nach Agedate Bluetooth Adapter Audio Bluetooth 5.0 Transmitter Empfänger)

  4. Ich habe den da für 29 Euro und bin absolut zufrieden. Hat auch einen adapter auf normalses USB 2.0 um ihn als Bluetooth sender wo andwers nuten zu können. Er ist schön klein jedoch ohne Stromdurchreiche.
    https://www.amazon.de/gp/product/B07WD39PZM/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

  5. Wie oft hat Nintendo gesagt, dass nichts geplant sei und nichts kommen wird? War genauso auch bei der Switch Lite „es ist nichts geplant“ und schwubs kam plötzlich was. Nintendo würde sogar 1 Tag vor Ankündigung sagen dass nichts neues kommen wird.
    Ich zumindest glaub dies erst wenn 2020 vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.