Need for Speed Most Wanted für Android als Game-Deal der Woche für 10 Cent

artikel_nfsmwWer mit dem sportlichen App-Deal der Woche im Google Play Store nichts anfangen kann, könnte einen Blick auf den Game-Deal diese Woche werfen. Für 10 Cent gibt es zwar nicht den besten Teil der Need for Speed Rennspiel-Serie, aber wohl einen, der sich auch nach all den Jahren noch gut spielen lässt. Need for Speed Most Wanted macht Euch zum Gegner der Polizei und anderen Rivalen. Zur Verfügung stehen zahlreiche Fahrzeuge, die Ihr nicht nur freischalten, sondern auch tunen könnt, schließlich wollt Ihr nicht nur die Rücklichter der Gegner sehen.

Da das Game schon etwas älter ist, sollte es auch auf schwächeren Geräten rund laufen. Allerdings müsst ihr für ein bisschen PLatz sorgen, knapp 2 GB benötigt Need for Speed Most Wanted auf dem Smartphone oder Tablet. Es ist ein empfehlenswertes Spiel, aber nicht das beste Rennspiel, das Ihr Euch auf das Smartphone holen könnt.

Wer nicht unbedingt auf die Kauf-App zurückgreifen möchte, kann sich auch das wesentlich aktuellere Need for Speed No Limits holen. Meiner Meinung nach eines der besten Freemium-Games des letzten Jahres. Man kann es sehr gut ohne jegliche Käufe spielen und es hat auch den Anschein als würde EA nicht an jeder Ecke versuchen, dem Spieler das Geld aus der Tasche zu ziehen. Spiele ich nun schon eine ganze Weile und bin ab und an immer noch überrascht, dass dies alles ohne Zahlung funktioniert.

Need for Speed™ Most Wanted
Need for Speed™ Most Wanted
Entwickler: ELECTRONIC ARTS
Preis: 5,49 €+
  • Need for Speed™ Most Wanted Screenshot
  • Need for Speed™ Most Wanted Screenshot
  • Need for Speed™ Most Wanted Screenshot
  • Need for Speed™ Most Wanted Screenshot
  • Need for Speed™ Most Wanted Screenshot

nfsmw

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Ach nett, ich spiele gerade die GameCube Version davon.
    Ich frag mich ob es nicht äußerst unhandlich ist, auf einem Smartphone Rennspiele zu zocken.

  2. Kein Cent für EA.
    Aber Rennspiele auf Smartphone oder Tablet geht, kann ja auch Controller nutzen…

  3. Sind immer noch InApp Käufe drin. Was soll diese Mist? Keinen Cent für diese mafiösen Geschäftspralktiken!!!

  4. @Chrono Meridian:

    Rennspiele sind am Smartphone sogar eines der Genre’s die sehr gut funktionieren! Da sie Lenkrad & Controller in sich vereinen 😉

    @Jones

    Mit den In-App Käufen kannst du dir nur sofort alle möglichen Auto’s kaufen, die du dir andernfalls erst erspielen müsstet, wie bei jedem anderen Kaufspiel auch (zumindest in der iOS Version).

  5. Das beste Rennspiel auf Android ist… ??

  6. Ehrlich gesagt, ist mir bisher noch kein besseres Rennspiel untergekommen, als dieses hier!

  7. Chrono Meridian says:

    @Horst: Ich verstehe, aber für mich wäre das einfach ziemlich ungewohnt, da ich seit über 20Jahren stets mit Konsolen-Controller zocke.

  8. Habe das Spiel schon lange und ich mag es, so für zwischendurch.

    Auf meinem bq M5 lässt es sich gut spielen. Auf einem alten S2 macht es auch noch eine gute Figur. 😉

  9. @Horst
    Ist das tatsächlich so?
    Normalerweise sehe ich das nämlich auch so wie @Tom und @Jones. EA hat aus diversen Gründen seit Jahren kein Geld von mir gesehen.

  10. Danke für die Info!
    Auf der PS3 und der Vita daddelt das mein Sohn, nur hat das also der Papa für Handy + Tablet 😀
    Auf Tablet + Handy macht mir „Real Racing 3“ auch Spaß.