Mozilla mit neuer Schnittstelle für Kontakte

Neues experimentelle Erweiterung aus dem Hause Mozilla: Contacts. Worum geht es? Ganz einfach: eure Kontakte im Browser. Keine externe Datenbank a la Adressbuch von Thunderbird, Google Mail oder Adressbuch von Mac OS X. Noch befindet man sich in einem frühen Status, ich persönlich finde es aber schon ganz gut.

Bereits jetzt könnt ihr Kontakte aus eurem Adressbuch, Google Mail und Twitter importieren. Zusätzlich könnt ihr eine Abfrage starten, ob euer Mailkontakt unter seiner Adresse einen Gravatar gespeichert hat (diese kleinen Bilder, die auch einige Kommentatoren hier im Blog haben – könnt ihr euch auf gravatar.com anlegen).

Nun könnte man sagen: eigentlich Blödsinn, ich nutze Google Mail und habe alle meine Kontakte. Eben jene kann man ja auch wunderbar abgleichen (siehe auch: Kontakte mit Thunderbird synchronisieren oder auch Adressbuch von Mac OS X mit Google Mail / Android synchronisieren).

Zusätzlich könnt ihr beim Schreiben von E-Mails auch auf speziellen Seiten ein Menü nutzen, welches eure Kontakte zur schnellen Auswahl anzeigt. Eine Demo findet ihr hier.

Alles Weitere über Contacts (nebst der Downloadmöglichkeit) findet ihr dort: Contacts in the Browser / Welcome to Contacts

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Interessant! Irgendwie ist mir noch keine Kontaktverwaltung untergekommen, die (mir persönlich) universell und syncbar genug ist. Auch nicht die Googlemail Kontakte. Hier ist halt suboptimal, dass man an Firefox bzw. Mozilla gebunden ist, denn auf dem Smartphone sieht es damit eher schlecht aus…

  2. Wenn sich der Kram dann auch komplett offen synchronisieren lässt. So sieht es bisher nur nach Mozilla Weave oder komplett lokal aus. Da hat Google Mail bisher den Vorrang. Ist einfach besser. Überall verfügbar. Und übernimmt auch die Bilder aus dem Google Profil.

  3. ach nu auch noch der palleberch, warum müssen diese „blogger-stars“ eigentlich immer sonne blöde ami-mütze tragen, wo sie doch immer nur vorm bildschirm rumhängen!

  4. Der trägt auch Basecaps. Mache ich ja auch. Aber das schon seit bestimmt 20 Jahren 😉

  5. Wenn das Ganze noch mit Thunderbird verbunden wird, dann wäre das wohl endlich mal eine saubere Lösung für die Kontakte dort. Die ganzen Erweiterungen funktionieren bei mir nie 100%ig.

  6. kann ormus nur zustimmen … bin gespannt ob es bald was brauchbares gibt

  7. Weiß jemand, ob das, was Sebastian sagt, zutrifft? Also ob auch Thunderbird unterstützt wird?
    Dann ließe sich mittels Weave über das Netz undlokal mit Thunderbird ja die Kontaktlsite synchronisieren.

  8. Klasse Idee.
    Die Frage ist halt ob sich das durchsetzen wird. Denn wenn ich das richtig lese, muss die entsprechende Seite ja speziell dafür konfiguriert werden.
    Interessant wäre, wenn Firefox selbstständig erkennt, wenn ein EMail-Eingabefeld auftaucht und bei der Eingabe dann das Menü automatisch aufklappt..

  9. Mir erschließt sich der Sinn noch nicht so ganz, außer das man an einer Stelle mehr seine Kontakte gesichert hätte falls Gmail mal down geht.

    Naja ansonsten, hab gehört es gibt auch non g-mail user 😉

  10. @Heiko:
    Nun, der Unterschied ist der, daß mittels Weave bei Mozilla ein verschlüsseltes Backup vorliegt während bei google die Daten in deren Datenbank unverschlüsselt. Adressen sollte man tunlichst bei keinem Anbieter speichern, Mißbrauch ist vorprogrammiert, egal ob google oder Staat.

  11. Und welchen Sinn hat es Kontakte in einem Browser zu speichern?

  12. @…
    Schau Dir mal Seamonkey an, da macht es sehr viel Sinn, weil da das Mailprogramm Teil des Browsers ist.

  13. Die gleiche Frage habe ich auch.
    Was soll ich mit meinen Kontakten im Browser?

  14. @Fraggle: Logisch. In Opera, Thunderbird oder Outlook macht es Sinn. Aber wir reden hier von Firefox 😉

  15. @Fraggle: Also da überwiegt bei mir aber dann doch der Komfort die Paranoia, GMail ist mein Hauptclient, da muss das Adressbuch verfügbar sein, ich habe es in Sync zu Picasa und meinem Handy.
    Meinen Firefox hab ich jetzt nicht immer zur Hand, also irgendwie nicht ganz so luxuriös wie die aktuelle Lösung.

    Aber die Diskussion ist ja nicht neu aber noch ungeklärt, dass Cloud Dienste immer eine große Gefahr bieten, weil wenn mal ein Service-Anbieter einen Patzer macht stehen deinen Daten nachher frei zum Missbrauch.

  16. @..
    Es ist eine Erweiterung von Mozilla. Du muß sie nicht mit Firefox benutzen, es geht auch mit Seamonkey 😉 Vermutlich wird nur Firefox erwähnt, weil der häufiger verwendet wird.

    @Heiko:
    Paranoia ist, wenn jemand sich unötig Sorgen macht. All die Datenschutzverstöße, die Weitergabe von personenbezogen Daten in der letzten Zeit sind aber keine Einbildung, sondern Tatsache. Im Übrigen wirst Du als Nutzer das ja auch nicht merken, sondern die, deren Adresse Du gespeichert hast. Ist wie bei Facebook, wo auf diese Weise Adressen ergattert werden um die Noch-Nicht-Nutzer zu bewerben. Anders gesagt, Du setzt Deinen Komfort über die Datensicherheit Deiner Freunde.

  17. @norbert:
    Erbärmlich sind nur Menschen, die andere Einstellungen nicht respektieren. z.B. kann teilen Heiko und ich nicht die Einstellung zum Speichern bei google. Das ist aber ok, für ihn seine Art, für mich meine Art.
    Mal abgesehen davon, Adressenzu speichern hat nichts mit erinnern zu tun, sondern mit Komfort, so brauche ich nicht immer die komplette Adresse manuell eintragen.
    Und daß keiner diese Erweiterung braucht ist falsch. Oder bin ich keiner? Da Thunderbird es mir nicht ermöglicht Adreßbücher zu synchronisieren (caschy Tipp ist kein Synchronisieren sondern ein komplettes kopieren des Adreßbuches), erhoffe ich mir es über diese Ertweiterung zu schaffen, daß auf der Arbeit, zuhause und mobil meine Adreßbücher über Firefox synchron gehalten werden.
    Man sollte sehr vorsichtig mit Verallgemeinerungen sein, lieber Norbert.

  18. Hört sich echt mal interessant an.

    Ich wünsche mir endlich einmal ein allgemein Kompatibles Kontaktdaten-Format. A la Visitenkarte oder so.

    Mein Handy (/Smartphone, ich mag den Begriff aber nicht) synchronisiert nämlich nur mit Outlook, musste mir dafür extra MS Office installieren. Schade, auf den Datenmüll könnte ich verzichten.

  19. Genau, ein allgemeines format für alle infos die ich in „Kontakte“ einbringen möchte – und das Plattform übergreifend – wäre der Renner. Sollte sich natürlich auch Syncronisieren.

  20. shoeller ulrich m says:

    vielen dank fuer diesen hinweis … finde diese erweiterung hilfreich

  21. sehr gute Sache – vorallem wenn dies erweitert wird und Mozilla die überhand von IExplorer in den USA bekommen sollte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.