Microsoft 365: Upload-Limit für Dateigrößen wird auf 250 GB angehoben

Durch Home Office und Home Schooling steigt auch der Bedarf danach, mal eine größere Datei von fern mit dem Gegenüber zu teilen. Insbesondere Personen die im Videobereich arbeiten – z.B. mit 4K- oder gar 8K-Dateien – oder solche die mit CAD-Dateien hantieren, die werden wissen, wie schnell man da wohl an seine Grenzen stößt. Jene bei Microsoft 365 lag bislang bei 100 Gigabyte.

Das Limit der Dateigrößen von 100 Gigabyte plant man nun – aufgrund von zahlreichem Feedback – zu sprengen. Künftig will man beim Upload in Microsoft 365 auch Dateien mit einer Dateigröße von bis zu 250 Gigabyte erlauben. Dies schließt auch den Upload von Dateien in SharePoint, Teams oder gar OneDrive mit ein. Insbesondere profitieren werden davon wohl Kunden im Business-Bereich, jedoch kommen auch Privatnutzer in den Genuss des erhöhten Limits. Es ist nun also problemlos nötig auch Verwandte mit der eigenen Familienvideosammlung auszustatten.

Das Limit hebt man nun (auch) an, da man es geschafft hat die Upload-Performance zu optimieren:

Jede Datei wird in Stücke aufgeteilt und jedes Stück wird mit einem eindeutigen Schlüssel verschlüsselt. Alle Ihre Dateien werden in Azure Storage gesichert, was eine hohe Verfügbarkeit und Leistung gewährleistet. Sie können Ihre großen Dateien einfach hoch- und herunterladen, wann und wo Sie sie brauchen.

Eingeführt wird das erhöhte Limit von Dateigrößen bereits Ende des Monats. Eine Verfügbarkeit möchte man bis spätestens zum Ende des Quartals sicherstellen.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wenn es denn wenigstens problemlos Dateien hochladen würde.
    Habe da immer wieder Probleme, während es bei Google Drive ohne Probleme klappt.

    • Das wird einfach an Dir liegen. Kenne so unendlich viele die,das nutzen und niemand hat Probleme. Hier muß man einfach mal fair bleiben! Office und auch der OneDrive arbeiten völlig problemlos.

      • Definitiv nicht.
        Habe 3 Handys und auf jeden Gerät macht es beim hochladen Probleme.

        • Dann machst du definitiv was falsch. Hier gibt es auch keine Probleme…

        • Bei mir auch nicht

        • Könnte an deinen Telekom-Provider liegen! Sie sagen es zwar nicht, aber bei vielen werden große zusammenhängende Datenpakte oft bei stärkeren Auslastungen der Basisstationen unterbrochen oder es werden schlicht Teile der Daten bei der Übertragung (Übertragung erfolgt ja in mehreren Blöcken) künstlich verlangsamt (d.h. andere Routen zum Ziel genutzt; das wäre nur dort erkennbar durch die Angabe der notwendigen Hops)

          • Vielen Dank für deine Antwort.
            Bin bei o2.
            Es hört sich so ähnlich an wie das was das du beschreibst. Und zwar ist es so das immer wenn ich grössere Dateien über 1 GB hochlade, es bei OneDrive immer wieder stoppt mit Fehler Meldung wie konnte nicht hochgeladen werden (nach paar Anläufen klappt es dann), oder es kommt immer keine internet Verbindung obwohl definitiv eine da ist.
            Das nervt extrem und habe ich auf allen Geräten, aber nur bei OneDrive.
            Bei Google Drive mit den selben Dateien auf den selben Geräten keinerlei Probleme.
            Lädt immer anstandslos hoch.

      • Original Varion Forum Support!

    • Singing Unicorn says:

      Jo. Mit Google Drive funktioniert es prima. Wenn man es mit einem Android-Gerät versucht. Aber auf einem Windows-Rechner mit dem Windows-Client: Au weia! Hab‘ mich jahrelang mit Dateileichen rumgeärgert und sogar einen alternativen Client verwendet (kostenpflichtig). Mit OneDrive funktioniert es tadellos. Und deren Windows-Client wird immer besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.