Meine Mediathek: Alexa-Skill bietet nun Barrierefreiheit

Unser Leser Steffen hat uns angeschrieben und auf einen Alexa-Skill namens „Meine Mediathek“ hingewiesen. Mit dem Skill „Meine Mediathek“ von Entwickler Frank Börncke lassen sich TV-Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender durchsuchen und abspielen. Der Skill bietet aber eine Besonderheit, die für unseren Leser Steffen, er ist blind, ganz praktisch ist. Bisher funktionierte der Skill ausschließlich für Echos mit Display, funktioniert aber nun auch auf Geräten ohne Bildschirm. Interessant ist dies vor allem für Sehbehinderte um die Hörfassung von Filmen hören zu können. Auf dem Fire TV ist der Skill auch verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Aus meiner Sicht ist das auch eine Nische, die oft übersehen wird bei der Entwicklung von Apps oder anderen Diensten und daher nicht so umkämpft ist wie andere Bereiche. Laut Statista gab es 2017 in Deutschland immerhin etwa 350.000 Menschen mit einer Sehbehinderung.

  2. ALEXA ist oder kann in sehr vielen Bereichen für sehbehinderte Menschen im Alltag unterstützend wirken. Das hier kann nur der erste Schritt sein.

  3. Netter Skill der offensichtlich auf MediathekView basiert.

    Allerdings ist der Name recht unpraktisch, da seit vielen Jahren unter Windows/Xbox die App „Meine Mediatheken“ existiert, womit es wiederum nix zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.