Anzeige

MagSafe Duo Ladegerät: Bald verfügbar – für 145,20 Euro

Am 13. Oktober stellte Apple gleich vier neue iPhones vor – das iPhone 12 Pro Max sowie das iPhone 12 mini kann man seit heute bestellen (wie den neuen HomePod mini auch). Im Rahmen der Vorstellung zeigte Apple auch Zubehör, für das es keine Preisnennung gab. Dies hat man nun nachgeholt.

So gibt es beispielsweise bald den MagSafe Duo Charger, der iPhone und Apple Watch parallel laden kann. Die klappbare Ladelösung wird zum Preis von 145,20 Euro angeboten – allerdings noch ohne Termin der Auslieferung.

Das „MagSafe Duo“-Ladegerät ist nur in Weiß erhältlich. Wie auch das neue iPhone 12 kommt das neue „MagSafe Duo“-Ladegerät ohne Netzteil zum Kunden, Apple empfiehlt das eigene 20-Watt-Netzteil für 24,35 Euro. Apples MagSafe-Lederhülle mit Handschlaufe kostet ebenfalls 145,20 Euro. Es hat ein Kreditkartenfach und eine Aussparung für die Anzeige der Uhrzeit.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. So eine Frechheit bei dem Preis, nicht einmal ein Netzteil dabei wow!

    • Ist doch besser für die Umwelt! Da lädst Du einfach Dein Apple-Kram künftig mit Luft und Liebe. Kostet bei Apple zusätzlich 30 Dollar.

  2. Oliver Müller says:

    145 Euro! Muahahahaha!!

  3. 145 EUR, wow! Ich muss wieder Apple aktien kaufen, damit ich von den komischen Leuten die das Kaufen auch profitiere…

  4. Warum nicht gleich im Abo, für 150 im Monat!

  5. Hm, da ist doch wohl ein Komma verrutscht… Da muss man sich ja entscheiden zwischen AirPods und dem Ladegerät für die AirPods…

    • Was ich immernoch nicht verstehe, was ist das besondere an dieser Hülle?
      Ich hatte früher auch als so eine Socke übers Handy und das hat immer drahtlos geladen..
      Oder hat es noch irgendwelche versteckte Features?

  6. Hello China, übernehmen Sie! Apple völlig durchgedrehte

  7. Diesen kompletten Mag Safe Unsinn sollte man nicht unterstützen. Inkonsequent und unsinnig umgesetzt. Wozu ein Kabel hinten anheften?! Dann kann man doch besser direkt das Kabel in den Lightning Port stecken. Dann gibt es weniger Abwärme und effizienteres sowie kühleres Laden.
    Mal ganz abgesehen von den angefahrenen Preisen. USB-C ist ebenfalls mal dran.

    „So gibt es beispielsweise bald den MagSafe Duo Charger, der iPhone und Apple Watch parallel laden kann.“

    Wenn die Watch einfach ebenfalls Qi unterstützen würde, wäre es am besten. Jetzt kann man sich dieses Ding kaufen, damit man sein iPhone und die Watch laden kann?! Reverse Wireless Charging für die Watch wäre da deutlich sinnvoller.

    • Sehe ich als iPhone User genauso. Dieses „MagSafe“ ist eine Beleidigung für das, wofür es mal stand und einfach nur komplett sinnlos und dafür schön teuer umgesetzt, ganz im Sinne mancher Konkurrenten aus dem anderen Lager: „um jeden Preis etwas Neues, Hauptsache was zum verkaufen“.

      Maßlos enttäuscht von Apple, bisher habe ich immer sagen können: „sie bringen das was Sinn macht, sobald es Sinn macht“. Kann ich mach diesem Joke nicht mehr.

      • So ist es. Ich bin übrigens auch ein iPhone Nutzer. Werde mir aber weder das aktuelle iPhone noch irgendwelches Zubehör kaufen.

        Und für diese Magsafe Quatsch wird dann auch noch der Akku verkleinert. Wenn es denn wenigstens solche Kontakte wie beim iPad (Smart Connector?) wären und dort magnetisch ein Kabel und anderes Zubehör angeschlossen werden könnte. Das wäre viel sinnvoller gewesen. Und das Kabel ist dann beim 1200€ iPhone dabei.

  8. Prides Schnäppchen für so bunte Silicon Valley-Typen mit double income + no kids…

  9. Apple hat einfach nur ein knall, wird Zeit das die ganz gewaltig auf die Fresse fallen. Aber leider gibt es immer noch zu viel Irre da draußen die sich diese abzockerei gefallen lassen.

  10. Und wenns im neuen Jahr erscheinen sollte, wird es wegen 19% MwSt. dann 149 € (+25 € fürs Netzteil) kosten.

  11. Ohne Aluhut unterwegs says:

    Warum nur so billig?
    Apple-Produkte können gar nicht teuer genug sein. Rauf mit den Preisen. Da geht noch was.

    Solche Produkte sind wie ein „Gelddetektor“!
    Wenn ich jemanden mit so überteuerten Produkten sehe, weiß ich wenigstens genau wie ich ihm auch noch etwas Geld aus der Tasche ziehen kann. Automatisch ziehe ich im Verkaufsgespräch meine Preise an. Wir haben je nach Kunde verschiedene Preislisten. Applekunden sind bei uns in der Highclass. Das ist der Apple-Bonus.
    Natürlich machen wir dann unsere Arbeit noch viiiiiieeeeel besser… *lach*

    • Mehr als erwartet. Ich hatte mit 89€ gerechnet. Aber das ist ja nochmal eine ganz andere Hausnummer.

      Gibt es keine Ledercases die wie die Silikoncasese sind? Gab es doch die letzten Generationen immer.

  12. Mehr als erwartet. Ich hatte mit 89€ gerechnet. Aber das ist ja nochmal eine ganz andere Hausnummer.

    Gibt es keine Ledercases die wie die Silikoncasese sind? Gab es doch die letzten Generationen immer.

    • Warte nur ab, in Kürze werden die chinesischen Hersteller mit Ihrem Zubehör den Markt überschwemmen. Vielleicht ist da was für Dich dabei.

      Bei „den Markt mit Zubehör überschwemmen“ muss ich an die Öko-Vorstellung der letzten Keynote denken. Hach ja, Marketing is God!

  13. Ok, Kopfhörer mit Kabel braucht kein Mensch mehr, aber bei den Preisen nicht mal ein Netzteil beizulegen ist schon wieder so etwas, wofür ich Apple würgen könnte!

  14. Für den Preis können die das auch gerne behalten – ich stecke mein iPhone weiterhin auf den Lightning-Stecker in meinem aus Alu gefrässten Ladedock, wo daben noch das iPad und die Watch geladen werden – hat damals deutlich weniger als der MagSafe Mist gekostet.

  15. Zweiundvierzigdeluxe says:

    Der Preis ist eine Frechheit. Genau wie bei meinem 911er. Das Spaßmobil hat mich 120k gekostet und dann musste ich echt nochmal 8 Scheine für meine Titanfelgen hinlegen. Ich hab zwar keine Ahnung von Marktwirtschaft und eigentlich auch keinen Grund, mich über den Preis von irgendwas aufzuregen, das ich weder brauche noch haben will aber es wird echt Zeit, dass das mal gesagt wird.
    Hoffentlich merkt Apple es mal und produziert endlich billigen Schrott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.