MagentaTV One startet offiziell, das sind die Details

Wer bei uns regelmäßig liest, der ist thematisch oft früher im Boot. So auch bei der Streaming-Box MagentaTV One, die nun ab dem 7. Dezember offiziell durch die Telekom vermarktet wird. Mit dem Vermarktungsstart ist auch die Betaphase erfolgreich abgeschlossen, so das Unternehmen. Die Box basiert auf Android TV und vereint klassisches Fernsehen mit der Vielfalt an Streaming-Diensten, Mediatheken sowie zahlreichen Apps über den Google Play Store – wie gewohnt alles integriert in das MagentaTV-Hauptmenü. Die Fernbedienung bietet noch mehr Flexibilität durch die Kombination von Bluetooth-Technologie und Infrarot.

Die MagentaTV One kann in Kombination mit jedem Internet-Anbieter genutzt werden – per WLAN oder LAN. Die MagentaTV One Box ist für 5 Euro monatlich oder für einmalig 169 Euro erhältlich. Voraussetzung für die Nutzung von MagentaTV mit der MagentaTV One ist ein kostenpflichtiger MagentaTV Tarif, der zu Hause und unterwegs genutzt werden kann.

Zum Beispiel der neue MagentaTV Entertain: Das Komplettpaket kombiniert das ausgezeichnete Fernsehen von MagentaTV mit der kostenlosen Megathek und den integrierten Streaming-Diensten von RTL+ und Disney+. Das alles gibt es bis zum 31. Januar 2022 zum Aktionspreis von 10 Euro monatlich in den ersten 12 Monaten, danach für 15 Euro im Monat.

Man setzt bei der Box auf WiFi 5, also den ac-Standard, Cloudspeicher für Aufnahmen/Timeshift, USB 2.0 / LAN-Schnittstelle 100 Mbit/s, Bluetooth 4.2, HDMI 2.1 / HDCP 2.3. Unter der Haube des MagentaTV One arbeitet ein AML S905X4, der von 16 GB Speicher und 4 GB RAM unterstützt wird. UHD/4K @60FPS, 4K Ultra HD, HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos werden von der 125 x 125 x 125 mm messenden Box unterstützt.

Da muss ich mir die Quizfrage stellen: Warum sollte ich mir für 170 Euro eine Box mit Android-TV holen? Wirkt auf mich nicht mal ansatzweise so spannend, wie das eigentliche Angebot da, welches man mit Entertain am Start hat – das ist streamingtechnisch momentan wohl das Top-Angebot.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Ich konnte schon vor Jahren mit Magenta TV und den dazu erhältlichen Boxen nicht viel anfangen, da mir die Bedienung zu „unergonomisch“ war.

    Somit bleibe ich weiterhin bei der Apple Box und waipu.tv für’s lineare Fernsehen.

    • Aber das geht nicht ohne Kosten für waipu.tv – ricntig?

      • Was geht schon ohne Kosten? Magenta TV kostet ja auch extra.

        Ich habe seit langem Zattoo für 13,99€.
        Funktioniert super auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig, einfach per Fire TV Stick

  2. Für 29 Euro mehr gibt es Apple TV 4K 2021 als werbefreies Gerät mit 1Gbit LAN, sehr hochwertigem Fernbedienung und 32 GB Speicher. Tausende Apps inklusive.
    Das MagentaTV One ist wahrscheinlich für Telekom Fans gedacht, den ist ja völlig überzogener Preis egal. Anderes kann ich diese merkwürdige Preispolitik nicht erklären:)

    • Und bei dem Apfel Kasten sind dann auch 50+ HD sender, sowie Disney+ und RTL+ im Preis enthalten oder muss ich das zusätzlich Buchen und bezahlen?

  3. „Wir haben eine weitere Android-basierte-Streamingbox auf den Markt gebracht, bitte klatschen Sie jetzt.“

    Wenn da mal wenigstens etwas hervorstechen würde. Außer der Kombi von Infrarot/Bluetooth sehe ich da jetzt nix neues. Und das zu einem gesalzenen Preis für USB 2.0 und 100Mbit LAN.

    • Ich habe hier diverse China Android-TV Boxen mit unterschiedlichen S905X-CPUs. Die unterstützen alle IR und Bluetooth. Das ist also nichts Besonderes.

  4. Was für eine Ressourcenverschwendung mal wieder…

  5. PeterLustig says:

    Die sollen einfach das BigTV Paket auch als Streaming Lösung mit über AppleTV anbieten und nicht das klassische 50-Sender-Paket.

  6. Naja für ältere Leute ist es schon im Usecase besser als ein FireTV Stick oder der Google eigene Stick weil man direkt in der richtigen Oberfläche ist und eine vernünftige FB hat. Aber trotzdem teuer insbesondere die Miete wenn man die zum Preis des MR401 vergleicht. Das Teil wird wohl nie Android 12 sehen. Ich hab sie seit der Beta gemietet und werde dabei bleiben.

    Übrigens stimmen die Abmessungen im Artikel nicht. Es ist kein Würfel.

  7. Michael Holzhauer says:

    Ich habe damals den Magenta TV Stick günstig bekommen, ich wüsste nicht, warum ich diese teure Box kaufen sollte. Dann doch lieber gleich eine Apple TV bei diesem Preis.

  8. Und weiterhin geht damit auch das Sky Abo nicht im Gegensatz zum Media Receiver.
    Alles halbgar.

  9. Ingo Podolak says:

    Für das Geld lieber ne Shield TV oder Chromecast wenn es billig sein soll.
    Da bekommt man mehr fürs Geld und wahrscheinlich sehr viel länger Updates.
    15€ für Lineares TV (wers noch braucht) + Disney ist ansonsten ein gutes Angebot.

    • Inkl. HD Plus und RTL+ nicht vergessen – ja das ist gut. Ab und zu braucht man das schon noch.

    • Ich überlege auch. Im Schnitt 12,5€ pro Monat für zwei Jahre. Disney+ ab Mai sowieso dann teurer bei der Telekom. Da kann man das schon gegenrechnen. Ca. 5,5€ für die Megathek (was mich eigentlich interessiert) und für Besuch ist dann auch normales TV und sogar RTL+ dabei. Also ich bin stark am überlegen… Noch habe ich ja bis Ende Januar und vielleicht habe ich ja mit den Gratis Monat MagentaTV auch alles von der megathek durchgeschaut was mich interessiert… 😀

  10. Hallo, ich habe die Box getestet und finde sie wirklich gut. Die Reaktionszeit ist nun endlich vernünftig, vergleichbar mit Apple TV. Mein FireTV4K Stick ist einfach nur langsam. Außerdem gibt es eine echte Fernbedienung, großer Pluspunkt. Kleinere Pluspunkte für Lautstärkenregelung, da das Gerät direkt angesteuert werden kann, somit ist die Box auch an einem Monitor ohne IR einsetzbar. Dank Android gibts natürlich auch Kodi. Es ist die erste gute Box von der Telekom, finde ich.

    • Ist in der Telekom Box auch die App von Apple drin? Ich habe diverse Filme und Serien von itunes gekauft.

      Falls ja, dann teste ich auch mal diese Box.

  11. um die box zu mieten braucht man allerdings einen Festnetzanschlusskundenkonto. Ich habe ’nur‘ ein MagentaTV Konto und kann das Teil nur ab 7.12. kaufen. Wäre vielleicht mal als Info im Text wichtig.

  12. Braucht man deren Hardware eigentlich ? Oder gehts auch mit ner Nvidia Shield ?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.