Logitech M330 Silent Plus ausprobiert: Man hört kein Klicken und kein Scrollen

artikel_logitechm330Ein Testbericht über eine Maus? Wollte ich eigentlich nicht schreiben, dazu sind Mäuse zu individuell. Der eine zockt, der andere ist Linkshänder, wieder ein anderer hat ganz kleine Hände. Als ich noch Mäuse nutzte, war es für mich immer schwer, ein passendes Modell zu finden. Meist lief es dann auf eine Gaming-Maus hinaus, die passten gesamt immer am besten. Was mich aber echt rasend machen kann, sind Mausgeräusche von anderen. Klick-Klick-Scroll-Scroll – auch ohne Supergehör kann einem das unter Umständen auf die Nerven gehen.

Wie erwähnt, ich selbst nutze gar keine Maus mehr, seit ungefähr 6 Jahren. Mein Hauptarbeitsgerät ist seither nur noch mobil und der Typ, der eine Maus an einen Laptop anschließt, bin ich nicht. Warum auch, wenn ich ein gutes Trackpad habe, mit dem ich alles erledigen kann? Meine Frau kommt mit einem Trackpad hingegen gar nicht klar, sie braucht eine Maus. In der Regel eine laute. Bis zur Logitech M330 Silent Plus, eine Maus, die das Ende von nervigen Geräuschen verspricht.

logitechm330_01

Der Spaß kostet 40 Euro, verhältnismäßig viel für eine „einfache“ Maus, dafür soll sie auch eine Batterielaufzeit von 24 Monaten bieten (mit einer AA-Batterie) und sie kommt mit einem Nano-USB-Empfänger, also ohne Kabel. Ausgelegt ist die Rechtshänder-Maus für die Nutzung mit Windows, macOS, Chrome OS und Linux, außerdem ist sie in drei Farben erhältlich. Logitech gibt an, dass die Maus Klickgeräusche um 90 Prozent reduziert, das klingt doch schon einmal positiv.

Die Inbetriebnahme könnte nicht einfacher sein. Meine Frau nutzt sie an einem etwas älteren MacBook Pro – ausgepackt, Empfänger eingesteckt, Maus mit Strom versorgt, los geht es. Keine Installation, keine Treiber, kein gar nichts. Einfach anstecken und nutzen. Früher war ich kabellosen Mäusen gegenüber immer recht skeptisch eingestellt, allerdings funktionierte das früher auch nicht so wie heute. Die Verbindung steht seit der ersten Inbetriebnahme wie eine Eins.

logitech_m330_02

Auch die Präzision der Maus lässt für normale Anwendungen keine Wünsche offen. Klar, ich glaube nicht, dass man damit irgendwelche Spiele zocken sollte, da gibt es – trotz des optischen Lasers – ganz andere Kandidaten. Aber für den allgemeinen Gebrauch, gerade, wenn man mit anderen Menschen zu tun hat, kann die M330 Silent Plus ein wahrer Segen sein. Ich höre als „Büronachbar“ kein Geklicke mehr, kein Gescrolle. Dem Nutzer geht es ebenso, allerdings spürt er die Klicks und Scrolls. Das fühlt sich zwar nicht so knackig an wie bei einer „lauten“ Maus, aber auch nicht so, dass man keinen Widerstand spürt.

Während die M330 Silent Plus dem Nutzer selbst nur dann einen Vorteil bringt, wenn er sich von seinen eigenen Mausgeräsuchen gestört fühlt, wird sich jeder in seinem Umfeld für die Nutzung bedanken. Vielleicht bin ich ja aber auch der einzige, der sich an fremden Mausgeräuschen stört, das allerdings glaube ich nicht. Sollte die M330 Silent Plus hier einmal den Geist aufgeben, ich würde sofort wieder ein solches Modell holen, für mich ein echter Mehrwert, auch wenn ich die Maus selbst gar nicht nutze.

Vielleicht arbeitet Ihr ja in einem Büro, in dem Ihr Euch von den Geräuschen anderer gestört fühlt. Weihnachten steht vor der Tür, warum nicht Euch und Eurem Kollegen eine Freude mit einer neuen Maus machen – als B330 Silent Plus gibt es auch eine Office-Variante. 😉

Details und Daten zur Logitech M330 Silent Plus:

Abmessungen

  • Maus (Höhe x Breite x Tiefe): 105,4 mm x 67,9 mm x 38,4 mm
  • Gewicht: 91,0 g
  • Nano-Empfänger (Höhe x Breite x Tiefe): 14,4 mm x 18,7 mm x 6,1 mm
  • Gewicht: 1,8 g

Systemvoraussetzungen

  • Windows® 10 oder höher, Windows 8, Windows RT, Windows 7
    Mac OS X 10.5 oder höher
    Chrome OS
    Linux Kernel 2.6 und 2
    USB-Anschluss

Technische Daten

Verbindungstyp: Kabellos mit 2,4 GHz

Kabellose Reichweite: 10 Meter*
* Abhängig von Nutzungs- und Umgebungsbedingungen

Verbindungstaste/Ein-Ausschalter: Ja, Ein-/Ausschalter

Infos zur Batterie: 1 AA

Batterielebensdauer (nicht wiederaufladbar): 24 Monate*
* Die Batterielebensdauer ist von Nutzungs- und Umgebungsbedingungen abhängig.
DPI (Min/Max): 1000±

Sensor-Technologie: Ja, 2D, mechanisch

Sensorauflösung: 1.000 dpi

Scrollrad: Ja

Anzahl der Tasten: 3

Standard- und Sondertasten: Mittelklick
[asa]B01K7GEAFC[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Vielleicht ist es keine Absicht, aber der Artikel klingt mal wieder stark nach einem Werbetext.

    „Die Inbetriebnahme könnte nicht einfacher sein.“
    „Auch die Präzision der Maus lässt für normale Anwendungen keine Wünsche offen.“
    „Einfach anstecken und nutzen.“

    Das sind so Werbetexthandbuch-Phrasen, gelle?

    Aber gut, wat mutt dat mutt..

  2. In der Uni gibt’s immer Spezialisten, die LOL/HON/DOTA/usw. spielen…. wäre mal eine gute Option

  3. Ich habe mir über Klickgeräusche bisher noch nie Gedanken gemacht. Jetzt – da ich eben den Artikel gelesen habe – treiben mich die Klickgeräusche meiner beiden Büro-Nachbarn gerade in den Wahnsinn. Erstmal nen Kaffee…

  4. Meine Erfahrungen mit der Qualität von Logitech-Produkten ist nicht so gut. Funkmäuse von denen hatte ich bereits im Einsatz. Die Dinger waren relativ schnell hinüber. Danach Kabel-Mäuse von Cherry angeschafft und Funkmäuse von Microsoft. Das läuft auch nach Jahren noch. Am Arbeitsplatz werden gelegentlich die Tastaturen getauscht. Die letzten beiden Male gab es welche von Logitech. So schnell kannst Du gar nicht schauen, wie die Tastaturbeschriftungen ausradiert sind.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.