LG Quartalszahlen: Home Appliances und Business Solutions retten den Rest


LG hat wie so viele Unternehmen seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Das Quartal, das am 30. Juni endete, sorgte für einen Umsatz in Höhe von umgerechnet rund 12,02 Milliarden Euro. Der Gewinn beläuft sich dabei auf rund 502 Millionen Euro. Während dies beim Umsatz eine leichte Steigerung bedeutet, sieht das beim Gewinn anders aus, der liegt 15,4 Prozent niedriger als im Vorjahresquartal.

LG arbeitet in verschiedenen Bereichen. Die beiden Bereiche Home Appliances und Business Solutions sorgen mit sehr guten Zahlen (wieder ein Rekordquartal für Home Appliances beim Gewinn) dafür, dass die verlustbehafteten Bereiche Mobile und Fahrzeuge quasi ausgeglichen werden. Wobei so viel Umsatz zum Beispiel mit Smartphones sowieso nicht mehr gemacht wird.

Insgesamt kommt der Bereich LG Mobile Communications Company auf einen Umsatz in Höhe von 1,238 Milliarden Euro, 240,9 Millionen Euro resultieren daraus als Verlust. Beim Umsatz wurde mehr als 20 Prozent weniger erwirtschaftet als im Vorjahreszeitraum. Hoffnungsvoll blickt man auf das nächste Quartal, neue Smartphones und auch welche mit 5G sollen da wieder für eine positivere Stimmung sorgen.

Details zu den Zahlen gibt es an dieser Stelle, mal sehen ob es in Sachen Smartphones tatsächlich noch einmal aufwärts gehen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Schade um LG aber gerade das was in der Smartphone-Sparte passiert ist echt ärgerlich, wobei stark selbst-verschuldet.
    Ich hatte bis vor kurzen ein LG G6 und war damit recht zufrieden, für seine Zeit in Sachen Hardware und Design ein Vorzeigegerät.
    Alles was danach kam was preislich nicht attraktiv, die Hardware war maximal in dem Vorjahr noch top und optisch hatte sich seit dem G6 nicht mehr viel getan – bzw. dann auch noch in die falsche Richtung. Dazu Foren voll mit negativ-Meldung aufgrund von Update-losigkeit oder Serienfehlern.
    Dazu kommt, dass das Marketing völlig versagt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.