Huawei: Halbjahreszahlen trotz Handelsstreit positiv


Dass Huaweis Bilanz nicht allzu schlecht aussehen dürfte, hat sich schon dadurch angedeutet, dass man in China mit riesigem Abstand Marktführer im Bereich Smartphones ist. Allerdings stand eben auch der Handelsstreit mit den USA im Raum, der ab Mai dafür gesorgt hat, dass Huawei eben nicht mehr so agieren konnte wie gewohnt.

Der Handelsstreit hat Huawei hart getroffen, das muss auch das Unternehmen selbst eingestehen. Zwar konnte man ab Mai trotz des Handelsembargos weiter wachsen, aber das Wachstum könne dadurch kurzfristig verlangsamt werden. Insgesamt konnte Huawei im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 51,4 Milliarden Euro erwirtschaften, der Reingewinn liegt bei 4,7 Milliarden Euro.

Erreicht wurde dies unter anderem durch die Auslieferung von 118 Millionen Smartphones (inklusive Honor), das sind 24 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Consumergeschäft macht auch mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes aus, 28,3 Milliarden Euro entfallen auf die Sparte.

Aber auch im Carrier-Geschämt läuft es anscheinend ganz gut – trotz der Bemühungen, Huawei hier rauszukegeln. 18,8 Milliarden Umsatz, allerdings spricht Huawei von einem stetigen Wachstum bei der Produktion und Lieferung. Huawei verweist auch noch einmal auf die bereits 50 abgeschlossenen, kommerziellen 5G-Verträge.

Huawei selbst geht davon aus, dass man direkt wieder in die nächste Wachstumsphase übergehen wird, wenn „das Schlimmste“ überstanden ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Ich finde diesen Beitrag irgendwie beruhigend.
    Offensichtlich lässt sich nicht jeder durch die USA beirren. Und was mich am Meisten gewundert hat, in diesem Fall unsere Regierung ebensowenig.
    Aber die USA machen es einen auch leicht. Durch diese Lachnummer Trump werden sie immer unglaubwürdiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.