LG Magna, Spirit, Leon und Joy: 4 neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt

In einer Woche startet der Mobile World Congress. Wir werden zahlreiche Smartphones von bekannten und weniger bekannten Herstellern sehen. LG legt vorab schon einmal los und präsentiert vier neue Modelle, die sich an typische Mittelklasse-Smartphone-Käufer richten, wollen durch ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis überzeugen und sollen Premium-Features für die Massen bringen. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Display-Größe, während das Design an das Flaggschiff-Modell G3 angelehnt ist.

LG_Magna_Spirit_Leon_Joy

Die Geräte bringen zudem LGs eigene UX-Features, die bei den Nutzern der Flaggschiff-Modelle durchaus gut ankommen. Wer keine Flaggschiff-Ansprüche an ein Smartphone hat, wird mit diesen Geräten die Möglichkeit haben, zur Größe seiner Wahl zu greifen, die Leistung selbst dürfte sich nicht unterscheiden. Im Folgenden (gleiche Reihenfolge, wie oben auf dem Bild zu sehen) die Hauptspezifikationen der vier Modelle. Leider nennt LG weder Preise, noch eine Verfügbarkeit der Geräte.

LG Magna

Display: 5 Zoll HD (294 ppi)
Prozessor: 1,2 GHz oder 1,3 GHz (abhängig vom Markt)
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Speicher: 8 GB
Kamera: rückseitig 8 Megapixel, vorne 5 Megapixel
Akku: 2.450 mAh
System: Android 5.0 Lollipop
Mobilfunk: LTE Cat 4 / HSPA+ 21 Mbps
Abmessungen: 139,7 x 69,9 x 10,2 mm

LG Spirit

Display: 4,7 Zoll HD (312 ppi)
Prozessor: 1,2 GHz oder 1,3 GHz (abhängig vom Markt)
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Speicher: 8 GB
Kamera: rückseitig 8 Megapixel oder 5 Megapixel, vorne 1 Megapixel
Akku: 2.100 mAh
System: Android 5.0 Lollipop
Mobilfunk: LTE Cat 4 / HSPA+ 21 Mbps
Abmessungen: 133,3 x 66,1 x 9,9 mm

LG Leon

Display: 4,5 Zoll FWVGA (220 ppi)
Prozessor: 1,2 GHz oder 1,3 GHz (abhängig vom Markt)
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Speicher: 8 GB
Kamera: rückseitig 8 Megapixel oder 5 Megapixel, vorne VGA
Akku: 1.900 mAh
System: Android 5.0 Lollipop
Mobilfunk: LTE Cat 4 / HSPA+ 21 Mbps
Abmessungen: 129,9 x 64,9 x 10,9 mm

LG Joy

Display: 4 Zoll WVGA (233 ppi)
Prozessor: 1,2 GHz oder 1,3 GHz (abhängig vom Markt)
Arbeitsspeicher: 1 GB oder 512 MB RAM
Speicher: 8 GB oder 4 GB
Kamera: rückseitig 5 Megapixel, vorne VGA
Akku: 1.900 mAh
System: Android 5.0 Lollipop oder Android 4.4 KitKat
Mobilfunk: LTE Cat 4 / HSPA+ 21 Mbps
Abmessungen: 122,7 x 64,0 x 11,9 mm

Die Geräte kommen sowohl in LTE, als auch 3G-Versionen, alle haben einen austauschbaren Akku. LG erwähnt keine Erweiterung des Speichers per microSD-Karte, bei 8 GB (bzw. sogar nur 4 GB im LG Joy) kann man aber wohl davon ausgehen, dass man die Geräte in dieser Hinsicht aufrüsten kann.

Update: Im April wird LG die 3G- und 4G-Modelle des Leon und Spirit in Deutschland anbieten, im Mai werden dann Joy und Magna folgen. Einen Preis gibt es allerdings immer noch nicht.

(Quelle: LG)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Das liest sich von den Specs eher nach Einsteigermodellen. Mittelklasse wird das mit nur 8GB Speicher und eher schwachen Prozessoren nicht.

  2. Na die Dinger müssten preislich schon sehr attraktiv sein sein damit man sich für so ein Gerät entscheiden soll. Würde die Geräte auch eher im Einsteiger Segment sehen. Mittelklasse hat für mich mehr Speicher und mehr Leistung.

  3. 8 gig Speicher? Ich dachte mein zukünftiges Handy wird hier gelistet, aber so wird das nix. Schade.

  4. Mir sagt das Design mit den rückseitigen Lautsprechertasten nicht zu.
    Da ist eine ständig verschmierte Kameralinse vorprogrammiert.

    Die Spezifikationen lassen ja teilweise sogar auf einen technischen Rückschritt schließen (VGA Front-Cam) und sowas in der schnelllebigen Technikbranche?

    Das sind dann immer die Billigheimer, die Oma / Opa angedreht werden und die dann frustriert sind, weil sie eben nicht das machen können, wovon ihre Enkelkinder so schwärmen -_-