Lacher: iPad-Vorstellung vs. Surface-Vorstellung

Da lacht der Techie. Also ich. Und wahrscheinlich ihr auch. Da haben sich Leute hingesetzt und die Vorstellung des iPads mit der Vorstellung des Microsoft Surface verglichen und zusammen geschnitten. Großartiger Lacher zum Abend 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Was ist so schlimm daran, dass es das Surface Teil noch nicht zu kaufen gibt? Man könnte es auch umdrehen und sagen, MS ist toll weil sie ihr Produkt schon zeigen, bevor es auf dem Markt ist. Das ist doch auch nicht schlecht.
    Außerdem wird es nicht nur ein Surface von MS geben, sondern viele andere Hersteller werden, vielleicht sogar schon vorher, eigene „Surfaces“ auf den Markt bringen und jeder kann sich das geeignetste aussuchen. Das finde ich ist das schöne an Win8 auf Tablets.

  2. Magisch! 🙂

    Bin schwer gespannt wie sich das Surface auf dem Markt etablieren wird. Ansich ein guter Ansatz.

    Btw: Das mit dem Hänger hätte er wirklich etwas besser überspielen können und nicht wie ein Huhn unter Beschuss durch die Gegend rennen. 🙂

  3. Also ich sehe den Witz von dem Video nicht, vielleicht liegt es daran, dass ich nicht auf der appleptischen Hype-Welle mitsurfe. Denn Produkte werden vorgestellt und die Features und Vorteile gegenüber der Konkurrenz angepriesen. Wie soll man denn anders ein Produkt des gleichen Zielmarktes anders vorstellen? Nur weil Apple eine Produktvorstellung aufgenommen hat mit einem Tablet und später Microsoft nun eine Vorstellung mit einem Tablet macht, wird dies gleich zusammengeschnitten und sich lustig gemacht über die angebliche Nachahmung der Produktpräsentation?!
    Ich verstehe diesen übelen Krieg zwischen Apple und Microsoft und Linux sowieso nicht so recht. Die Entwicklung von dieser starken Vergleichssucht zwischen Produkten verschiedener Hersteller kommt nur durch die fortschreitende Entwicklung von medialen Übermittlungswegen und der dadurch breiten erreichbaren Masse zu Stande. Wodurch es im Grunde zu oberflächlichen Streiteren zwischen den verschiedenen Nutzergruppen kommt.

  4. Negativity says:

    der einzig wahre erfinder der tablets: http://bilder.hifi-forum.de/max/705045/picard-tablet_167098.jpg

    aber zum video: hab ich das richtig gehört? preis liegt im bereich von ultrabooks?!? der war gut microsoft. wer kauft sich denn bitte ein tablet für 1000 – 1500€ ?

  5. Wieso passiert es Microsoft „immer“, dass bei der Vorstellung die Geräte sich irgendwie aufhängen? Die Konkurrenz lacht sich sicherlich jedes mal kaputt.

    Und Steve Balmer, vor allem im ersten Bild vorm Play-Klick, sieht aus wie der Imperator von Star Wars.

  6. @Don:
    Weil Microsoft das Produkt live zeigt und das Gerät noch halb in der Beta Phase steckt, nehme ich jetzt mal an.
    Bei Apple hingegen sieht alles immer so aufgenommen aus. (bezogen auf den Bildschirminhalt). Ob bei Apple wirklich alles Live passiert bezweifle ich.

  7. @Dominik:
    Trotzdem gefällt mir die Taktik von Microsoft immer noch besser. Ich sehe lieber was ich in 6 Monaten kaufen kann anstatt erst in 6 Monaten zu erfahren was es neues gibt. 🙂

  8. Apple zeigt das Produkt auch live. Das hat man bei der iPhone 4 Vorstellung schön gesehen, als das WLAN überlastet war und die Seite nicht laden wollte.

    Und nein, es ist nicht toll etwas zu zeigen was es in einem halben Jahr zu kaufen gibt. So verpasst man all diejenigen die im ersten Hype zuschlagen, außerdem hat sich Microsoft schonmal mit so einer Nummer derbe blamiert (HP Slate…) Allerdings muss man fairerweise sagen, dass es das erste iPad auch erst 1-2 Monate nach der Präsentation zu kaufen gab. Oh, das war 2010? Stimmt ja.

  9. Ich bin der Meinung das es endlich mal Zeit wurde das Apple jemand die Stirn bietet 😉

  10. Was passiert, wenn man nur Videos zeigt und sie als Interaktion verkaufen möchte, hat Mooly Eden bei einer Intel-Präsentation gezeigt: Die Verzögerung durch das Laden des Videos fiele sofort auf.
    Apple hat offenbar einfach hohen Wert auf eine flüssige Darstellung gelegt. Dass man so etwas bis zu diesem Zeitpunkt nicht gewohnt war, sollte zu denken geben.

  11. I will so buy that thing. On the Surface I can write and test my code, draw ingame graphics with the (seemingly) pressure-aware tip of the pen, while listening to music from Winamp or whatever player I prefer or play my favorite game. All that thanks to full Windows x86/x64 compatibility. All that in the format of a tablet.
    And what about the iPad? It can browse the internet (woooo), it can get my mail (woooo). When I unpacked the iPad 3 it wasn’t that magic moment where millions of possibilities began presenting themselves to me..!? I used it like 5 minutes and then put it back in its box, knowing I wouldn’t be able to use any of the tools I use on a daily basis would ever run on that thing. My smartphone could already do all of the things the iPad 3 could.

    And the video… well… ordinary.

  12. 1) Ich finde das Video recht unterhaltsam aber zum schreien komisch ganz sicher nicht (wo ist den hier der Witz??).
    2) Ich persönlich finde dass es wirtschaftlich wesentlich mehr Sinn macht ein Produkt erst dann zu zeigen wenn es funktioniert und direkt kaufbar ist. Damit sind mehrere Punkte verbunden – die Wahrscheinlichkeit dass es funktioniert ist größer und Kunden die es wollen, können es gleich kaufen. Was passiert denn wenn ein anderer Tablet Hersteller in zwei Monaten ein Hammer-Gerät präsentiert das z.B. mit Android läuft und richt geil und flüssig funktioniert? Ich wette da gehen MS doch schon einige Kunden verloren bis dann endlich mal Surface draußen ist…
    3) Den Hänger fand ich lustig und MS typisch. Würde mich aber nicht vom Kauf abhalten.
    4) Ich muss mich immer wieder wundern wie es doch sein kann dass MS tatsächlich auf jeder Welle mitschwimmt aber (in meinen Augen) nichts wirklich richtig gut kann! Das erstaunt mich wirklich. Ok, außer ihrem Desktop-Betriebssystem, das ist wirklich eine Meisterleistung. Aber wie kann es so reicher Weltkonzert so viel mittelmäßigen Krempel anbieten?? Ich hab Software Engineering studiert und wir hatten z.B. die MS Cloud-Lösung „Azure“ verglichen (die zugrundeliegende Architektur) mit der Google Cloud und glaubt mir, ihr wollt das Ergebnis gar nicht wissen xD. MS hat einfach nur Geld, sonst nix.

  13. Schon seltsam.
    Manche Leute können sich einfach nicht vorstellen das etwas reibungslos funktioniert.
    In was für einem IT-Environment arbeiten die denn?

  14. schon allein dieses Keyboard-Cover finde ich ein nicht zu unterschätzendes Kaufargument.

  15. Ich verstehe zum Teil die Aufregung nicht, dass sich die Präsentationen gleichen. Also ich für meinen Teil glaube, dass sich die Präsentationen von verschiedenen Heizdecken auf Kaffeefahrten (ohne sie jemals gesehen zu haben) auch nicht groß unterscheiden werden. Sie haben gesagt, dass es ein tolles Produkt ist, was es alles kann und wie viel es kostet. Dafür kann sich keines der beiden Unternehmen sonderlich rühmen. Oder versteh ich das Video falsch.

    Gruß
    Kiekuk

    P.S. Der Hänger war natürlich witzig und die Reaktion darauf auch, nämlich keine (man kennt es ja). 😉

  16. Es darf gelacht werden 😀

  17. Haha, das haben die Jungs von RWW echt gut hin bekommen, hab gut gelacht 😀

  18. @Alex: Das iPad war auch erst einige Monate nach der Vorstellung kaufbar und da Windows 8 erst im Herbst rauskommt, war es völlig klar, dass das Surface nicht sofort im Laden steht. Das riesige Ökosystem funktioniert dort völlig anders als bei Apple, ohne Vorlaufzeit geht’s aus verschiedensten Gründen, die imo sehr offensichtlich sein sollten, nicht.

    @Negativity: Die Pro Version wird ähnlich viel wie Ultrabooks kosten und auch mit diesen konkurrieren („echtes“ Windows). Die normale Version, die immer noch wesentlich mehr kann und flexibler als ein iPad ist, sollte um die 500€ landen.

    @David: Witzig nur, dass Apple MS‘ Cloud für ihre iCloud benutzt (hat).

    Und das Video, nunja, hab schon mehr gelacht, diese verkrampft witzigen Vergleichsdinger sind so alt wie das Internet.

  19. Es gibts nichts was es nicht gibt ;-). Sehr guter Lacher-Tipp, ich danke dir!

  20. @weissertiger2:
    Ist ja schön, dass MS jetzt schon zeigt, was sie entwickeln. Wenn man aber bedenkt, dass es von der Konkurrenz schon iPad 2 und andere Geräte der 2. Generation zeigen – während MS jetzt zeigt, dass sie ihr erstes Gerät entwickeln – dann sieht es doch wieder irgendwie seltsam aus… 😉 Währedn die anderen mitteilen: demnächst xxx VErsion 2 kommt von MS: huch, schaut, dass neue tolle surface, für viel Geld in ca. 6 Monaten im Handel.
    Also clever finde ich das nicht. Vorstellung – wow-Effekt und morgen in den Laden… Möglich, das sich der Kunde irgendwan fragt, was er da übereilt gekauft hat – für die Verkaufszahlen von MS wäre das wohl besser… 😉
    Das Microsoft irgendwann schon mal was tabletartiges hatte: zählt (heute) nicht mehr, da sich nicht durchgesetzt. Andernfalls würde Nokia auch als ERfinder des Touchscreen-Smartphones gelten, die haben vor vielen Jahren mal einen Versuchsballon gestartet – aber die Zeit war wohl noch nicht reif.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.