Labor-Firmware: FRITZ!Box 7580, 7560, 7430, 7362 SL, 4040, 6840 und 6820

avm logoRouter stehen bei den Menschen rum und verrichten ihren Dienst. Angeschlossen, eingerichtet – und das war es dann. Ich selber greife seit Jahren zu Lösungen von AVM, hier aber nur zu Modellen, die ich zeitgleich als DECT-Station nutzen kann. Ist eine Voraussetzung für mich. AVM gibt für die Spitzenmodelle häufig Updates heraus, des Weiteren gibt es Labor-Versionen, die sich an experimentierfreudige  Nutzer richten. Labor-Version beinhalten oft eine Vorschau auf das Kommende in Sachen FRITZ!OS, können natürlich aber alles beinhalten, was man sich unter einer Software vorstellt, die „Beta“ ist.

Nachdem AVM seit längerer Zeit zum Wochenende Labor-Versionen für die FRITZ!Box 7390 und die FRITZ!Box 7490 auf den Markt bringt, hat man nun einen ganzen Schwung anderer Boxen bedacht, so findet man Labor-Versionen für sieben verschiedene Modelle vor. Wer ausprobieren möchte, der kann sich jetzt direkt die Labor-Version für die FRITZ!Box 7580, 7560, 7430, 7362 SL, 4040, 6840 und 6820 auf den Seiten von AVM besorgen.

Hierbei handelt es sich um die Systemversion FRITZ!OS 6.69-xxxxx (je nach Modell). Auf der Downloadseite findet man auch die jeweiligen Verbesserungen vor, die logischerweise je nach Modell unterschiedlich sind. Welche Änderungen für die einzelnen Geräte konkret enthalten sind, könnt ihr in der infolab.txt im jeweiligen Download-Paket nachlesen. Abschließend gibt AVM noch auf den Weg: „Diese Laborversion hat Betastatus. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1-Produkte. “

(danke Patrick!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Und wieder nichts für die 4390. -.-
    Ich hatte die Tage bei AVM angefragt ob das Modell überhaupt noch gepflegt werde da es ja zusammen mit der 7490 kam. Wurde recht lapidar abgeschmettert. Das man für das Modell Support geben würde aber man mir nicht sagen könne für welche Modelle aktuelle Firmware kommen würden. Quasi alle aktuellen Router sind nun auf 6.60 und haben aktuelle Labor Firmwares nur die 4390 schippert noch mit 06.51.

  2. Sorry ich meinte die 3490 nicht die 4390.

  3. @Frederik:
    Die Labor-Versionen gibt es immer nur für „Mainstream-Fritzboxen“. Dazu zählt die 3490 definitiv nicht, was aber nicht heißen muß, dass nach Abschluss der Labor-Reihe, also wenn die Firmwaren final werden, die 3490 und 3470 nicht auch wieder aktuelle Firmwaren bekommt.

    Und die beiden sind nicht die einzigen Boxen, die „nur“ auf FritzOS 06.5x stehen. Die ist gerade mal ein halbes Jahr alt.

    Und finale Firmware mit 06.6x gibt es momentan sowieso nur für die 7490. Alle anderen haben Status Beta oder Labor.

  4. @skyteddy nicht ganz, die 6490 hat auch 06.6x 😛

  5. Ich hab die 6.69 schon einige Tage in Verwendung, da mich die CAT-iq 2.0 Unterstützung interessiert hatte. Bisher hatte ich keinerlei Probleme.

  6. @Dave DZ:
    Jo, stimmt, wobei auch nicht bei allen Kabel-Providern, darum hab ich die absichtlich weggelassen. Und zum Downloaden gibt es die Firmware auch nirgends.

    Auch manche 7560 und 7580 werden komischerweise zu den Providern mit 06.6x geliefert, obwohl die noch nicht finalisiert sind.

  7. Wäre schön, wenn endlich mal ein Fix käme, dass mein Philips-Fernseher wieder reibungslos mit der Hue-Bridge kommuniziert. Die aktuelle Labor-Version für die 7490 hat leider nicht geholfen.

  8. Frage mich auch wo die Firmware für die 7272 ist. Früher war die immer eine der ersten?

  9. „Neu: Band Steering: Optional lenkt FRITZ!Box ausgewählte WLAN-Geräte gezielt auf das 2,4 oder 5-GHz-Frequenzband zur Verbesserung der Verbindung“

    Da hab ich letztens noch nach gesucht und war ernüchtert, dass es das nicht gibt.

  10. Das Band Steering hat bei mir noch nie funktioniert, auch mit manuellem „Einlernen“ sprich erst am Laptop 5Ghz erzwingen und danach automatisch zurück wechseln.

    Auch witzlos: Es muss immer wieder neu „eingelernt“ werden, wenn man den Router neu startet… Bei einem Gerät mag das ja noch machbar sein – aber bei einer normalen 4 köpfigen Familie mit Smartphone, Laptop und TVs etc.

  11. …ist aber nur bei dir so.

  12. @marc,

    richtig. Ich nutze auch auf der 7490 schon seit längerem die Laborversionen und Band Steering funktioniert sehr gut. Sogar auf Jahre alten Marken Geräten wie z.B. dem S3 mini (das zwar nur 2,4 gHz Band kann, aber problemlos dieses connected). Dagegen gibt es gelegentlich Probleme mit Mediatek devices aus dem unterem Preissegment … aber
    o.k., sowas muss man in der Preisregion in Kauf nehmen.

    Gruß – # Tux2K # –

  13. @marc: steht so in der beiliegenden file der firmware…