Kurztipp: iOS 9 Inhalts-Blocker flott auf Seitenbasis temporär deaktivieren

IMG_3587Heute berichtete ich hier im Blog vom Erfolg der Inhalts-Blocker, die iOS 9 bietet. Im Beitrag bin ich ein bisschen darauf eingegangen, was ich davon halte, zudem zeigte ich, wie man den Inhalts-Blocker aktiviert. Der Erfolg der Apps zeigt: Menschen sind bereit, für einen Adblocker zu bezahlen. Dennoch möchten diese Menschen unter iOS vielleicht ja mal die Seite in ihrer ursprünglichen Form sehen – vielleicht, weil ein Inhalts-Blocker dafür gesorgt hat, dass etwas nicht richtig dargestellt wird.

Von daher hier einmal der kurze Hinweis, wie man den Inhalts-Blocker von iOS 9 kurzfristig für die aktuell angezeigte Seite deaktiviert, ohne dass man den ganzen Blocker deaktivieren muss. Ist die Seite geladen, findet ihr rechts in der Adressleiste den Reload-Button, der für ein Neuladen der Seite sorgt, wenn man ihn kurz antippt. Drückt man diesen Button allerdings etwas länger, so erscheint ein Menü – über dieses kann man die Desktop-Seite anfordern oder eben den Inhalts-Blocker kurz deaktivieren. Hierbei wird die Seite neu geladen und in ihrer ursprünglichen Form dargestellt. Ein erneutes Laden sorgt dafür, dass der iOS 9 Inhalts-Blocker wieder aktiv ist. Bitteschön 😉

IMG_3587

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @dasBlatz: Welcher Link?

  2. Hatte es als Webseite eingetragen aber hier nochmal so

    http://www.marco.org/2015/09/18/just-doesnt-feel-good

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.