iPad Pro mit 14,1 Zoll soll in Entwicklung sein

Photo by Daniel Romero on Unsplash

Plant Apple ein „Riesen-iPad“? Angeblich ja – und es könnte schon im nächsten Jahr zu haben sein. Ross Young, gut informierter CEO der Display Supply Chain Consultants will erfahren haben, dass Apple ein iPad mit 14,1 Zoll (35,81 cm) Display-Diagonale in der Mache hat. Haben möchte er die Informationen aus der Zuliefererkette. Das iPad mit 14,1 Zoll soll ProMotion unterstützen und auf MiniLEDs setzen. Damit dürfte es sich um ein großes iPad Pro handeln, welches die neuen Möglichkeiten von iPadOS 16 noch etwas größer darstellt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Eine Frage der Zeit bis wann sie Macbooks und iPads zu einem Gerät vereinen.

  2. Frank Segebade says:

    Auf diesem „großen“ iPad läuft dann bestimmt Final Cut Pro und Logic.

    Also vorher noch neues iPad kaufen

  3. Warum kein OLED?

  4. Endlich 16:9? Oder immer noch fette Balken trotz Größe?

    • Ich hoffe doch es wird nie ein iPad im 16:9 Format geben.

    • Fette Balken hast du bei 16:9 genauso, z. Bsp. beim Bearbeiten von Fotos oder beim Lesen von Zeitschriften. In beiden Fällen ist 4:3 besser geeignet und wird daher hoffentlich auch beibehalten.

    • Hoffentlich nie, da ich iPads hauptsächlich hochkant nutze. Wenn man nur damit Filme guckt, wäre das ein Argument, aber das ist ein Anwendungszweck von sehr vielen.

    • Hast du mal ein Tablet im 16:9 Format im Querformat benutzt und die Tastatur eingeblendet? Da belegt die Tastatur so viel Platz da siehst du nichts mehr vom Inhalt.
      Nee Danke, 4:3 ist das Ideale Format, ich hoffe das bleibt so.

  5. Ich hatte das 12″ Gerät eine ganze Weile, hab es dann jedoch weitergegeben, da es für meine Zwecke zu groß war und ich es doch nicht so einsetzte, wie ich es mir vorstellte. Ich hätte gern ein Ipad in der Größe des Mini, mit OLED und 120hz Display. Da wäre ich sofort dabei. Für alles andere nutze ich lieber ein richtigen Rechner.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.