iOS Marktanteil: Lücke zu Android in den USA erstmals seit 2012 geschlossen

In den USA hat Android noch nie die Dominanz erreicht, wie es in der weltweiten Verteilung der Fall ist. Deshalb lohnt auch einmal ein Blick über den großen Teich, dort haben sich nämlich die Führungspositionen geändert. Seit 2012 hatte Android die Nase vorn, laut Kantar Worldpanel hat sich dies im 4. Quartal geändert und iOS die Führung übernommen. Allerdings handelt es sich um eine knappe Angelegenheit, lediglich um 0,1 Prozent liegt iOS vorne. Dies bedeutet, dass im letzten Quartal 2014 47,7 Prozent der verkauften Geräte mit iOS ausgestattet sind, Android-Geräte 47,6 Prozent der Verkäufe ausmachen.

iPhone_tech

Auch in Europa befindet sich Apple wieder im Aufwind. Im Jahresvergleich legte iOS 6,2 Prozent zu, während Android um 3,8 Prozent gefallen ist. Allerdings bedeutet dies in Europa immer noch mehr als 65 Prozent Prozent Marktanteil für Android, während iOS gut 20 Prozent für sich einnimmt.

Man kann wohl nicht unbedingt von einem Überholen auf dem US-Markt sprechen, immerhin sind 0,1 Prozent Unterschied sehr gering und solche Studien auch nicht immer völlig korrekt. Der Trend ist aber erkennbar, nicht erst seit dem letzten Quartal. Apple hat mit den neuen iPhones einen Volltreffer gelandet, der einen ordentlichen Schub für iOS mit sich bringt. Spannend wird, ob Apple sich nun wieder mehrere Jahre mit einem ähnlichen Modell durchhangelt bis es etwas neues gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Habe kein Apple Produkt aber finde den Trend erfrischend.Die offensichtlich beabsichtigte Strategie Googles inkomplete Roms rauszuhauen nach dem Motto hinter mir die Sintflut und mein Rom ist das aktuellste ob nun Lollupop oder Kaiserschmarrn gehört bestraft.

  2. @Heinzi:
    Was für ein Schmarn…

  3. Hier sieht man mal wieder das solche Studien vollkommen an den Haaren herbeigezogen sind. Von welchen Geräten spricht man den bitte bei iOS, von iPhones oder iPads? Bei den mobilen Bestriebssysteme wie iOS oder Andriod wird immer ganz gerne vergessen das es dies für unterschiedliche Gerätschaften gibt und auch so behandelt werden muss- Von daher Mülltone auf rein mit dem Mist und zumachen und am besten ganz schnell vergessen.

  4. @ShyAngel: Ein Klick auf den Link zur Originalquelle, und schon im ersten Satz steht: es geht um „Smartphones“.

  5. michael_cgn says:

    „Im letzten Quartal“, also dort, wo es Nachholbedarf in Sachen geeigneter großer Apple-Phones gab.
    Ich lass auch eine Statistik (googlet Mal) das gerade in den USA die Käufer der größeren Modelle fast ausschließlich Ersatzkäufer von vorher kleineren IPhones waren.

    So sieht das auch in meinem Bekanntenkreis aus, die Wechseler halten sich da die Wage (ja es wechseln auch welche in die andere Richtung).

    Mir ist es egal, ich habe weder Apple-Aktien, noch finde ich Google besser als Apple, und was die Zukunft bringt? Hauptsache Konkurrenz zwischen großen Herstellern, sonst steht es schlecht um Entwicklung und Preis.

  6. Vorsicht. Diese Zahlen sind nur eine lokale Momentaufnahme und erwecken einen völlig falschen Eindruck. Das gilt NUR für das 4. Quartal und NUR für Apple’s Heimatland. Der (vorher nie zugegebene) Frust der iPhone-Fans, ein zu kleines Display zu haben, hat sich bei der Einführung des größeren iPhone 6 auf einen Schlag entladen.

    Wenn man internationale Zahlen nimmt und nicht nur auf das Apple-Launch-Quartal reduziert, sieht die Realität natürlich völlig anders aus: Android hat einen Marktanteil von ca. 85 %.

  7. @lentille
    anscheinend handelt es sich eher um frust bei den androiden, denn diese sind angeblich verantwortlich für die hohen iphone 6 verkäufe. nur 15% der käufer sollen vorher ein iphone genutzt haben.

    Vor ein paar Tagen….
    „In an interview, Apple Chief Executive Tim Cook, not surprisingly, argued that the demand is more than temporary. He said fewer than 15% of older iPhone owners upgraded to the iPhone 6 and 6 Plus and that the majority of switchers to iPhone came from smartphones running Google Inc.’s Android operating system.“

  8. heinzisbruder says:

    Apples IOS ist beschnitten, aber ordentlicher, genauer in der usability.Habe noch nie ein IPhone gehabt wegen Software as a Service Grundsatz bei Apple , nur geht Google immer mehr denselben Weg.Und am Ende? Kauf ich mur ein iPhone oder kein Mobiltelefon.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.