iOS 14 & iPadOS 14: Neue öffentliche Beta ist da

Apple hat eine neue öffentliche Beta von iOS 14 und iPadOS 14 für willige Tester freigegeben. Diese Version beruht auf den Änderungen, die in der fünften Entwickler-Beta getätigt wurden, es wurde wieder eine Menge Fehler behoben und die neuen Features haben ebenfalls weiteren Feinschliff erhalten. Seit der ersten Beta bin ich mit dem Release unterwegs und mittlerweile ist das doch ganz ordentlich, was Apple da anbietet. Solltet ihr also ein passendes iPad oder iPhone euer Eigen nennen, experimentierfreudig sein und zudem noch Lust auf die neuesten Features der Apple-Betriebssysteme haben, dann könnt ihr noch auf den Beta-Zug aufspringen.

Wenn ihr euch für das Beta-Programm von Apple registrieren möchtet, besucht ihr die entsprechende Webseite des Konzerns. Einmal eingeloggt wählt ihr das entsprechende Betriebssystem aus und findet eine Anleitung zur Installation vor, bei iOS 14 und iPadOS 14 läuft das wie immer über ein Konfigurationsprofil. Wie immer gilt: Nutzt das Ganze, wenn möglich nicht auf eurem produktiven Gerät, da es nach wie vor einige Fehler gibt, die die Erfahrung beeinflussen könnten. Denkt außerdem an ein Backup, um im Notfall wieder zu iOS 13 zurückkehren zu können. Die Entwickler-Beta 5 brachte massig Feinschliff mit, dazu ein neues News-Widget und u. a. die Möglichkeit, das Album mit ausgeblendeten Bildern zu verstecken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ein neues News-Widget scheint mir eine gute Idee zu sein, bei mir ist das auf dem iPad immer wieder verschwunden – „einfach so“ …

  2. Funktioniert denn mittlerweile die COVID Schnittstelle, die Corona app mit der Beta?

      • Mit der aktuellen Beta lässt sich die Corona-Warn-App zwar öffnen aber die Risiko-Ermittlung wird nicht mehr als aktiv erkannt. Die Schnittstelle an sich scheint zu funktionieren, wenn man sich den Exposure Logging Status ansieht.

        Scheint also ein App-Problem selbst zu sein.

        • In den Einstellungen Deutschland als aktive Region auswählen

        • Mit der neuen Beta gab es auch einige Updates seitens Apple für „Begegnungsmitteilungen“ in den Einstellungen. Dort kannst/musst du jetzt die Region auswählen damit die WarnApp funktioniert.

  3. Ich konnte die Corona App mittels Auswahl der Region jetzt wieder aktivieren. Man kann jetzt innerhalb von ios in den Einstellungen einsehen, wie viele Schlüssel ausgetauscht wurden. Bei mir steht aber an allen 14 vergangenen Tagen dran, dass 0 Schlüssel überprüft wurden. Ist das ein Fehler oder dauert das einen Tag?

  4. Sag ich dir morgen 😉

  5. sorry, aber was soll denn die Corona Warn App beim iPad bringen…?
    Oder hast du dein iPad immer und überall mit…?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.